Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
18V Werkzeugakkus in Reihe gegen Schalfapnoe beim campen
#1
Ich leide an Schlafapnoe und benutzte deswegen schon seit langem eine Schlafmaske, die mich mit leichten Überdruck daran hindert, irgendwann im Schlaf zu ersticken und lässt nebenbei auch meine Frau ruhiger schlafen.
 
Nun möchte ich mit meinem 42 Jahre alten Hercules Mofa und Fahrradanhänger und Zelt im Urlaub und zwischen verschiedenen Seen in Südostbayern und Oberösterreich 1 Woche rumtingeln.  Back to the Roots, quasi.

Meine Idee, ich schalte zwei 18V, 5 Ah Werkzeugakkus in Reihe, konvertiere die nun 36 V in 24 V runter, die mein Gerät benötigt.

Jetzt zu meinen Fragen, dies sind die Technischen Daten der Atemmaschine:

   
 
Und so stelle ich mir die Schaltung vor:

   
 
Wieviel Ah kommen bei den 24 V am Gerät an?
Und wieviele Stunden könnte (theoretisch) das Schlafgerät laufen bei einer Stromaufnahme von 0,12 A bei 240V AC?
 
Wie rechne ich das aus?
 
Bereitschaftsstrom fällt in dem Fall flach, weil Akkus raus = kein Standby.
 
Mit den Akku-Adaptern und Step Down Konverter hab ich schon Erfahrungen gesammelt, z:b hier:


   

Danke und 

Gruß Stefan 
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich bin mir nicht sicher, ob man das Gerät über die Systemschnittstelle allein betreiben kann. 120mA bei 230V ist schon einiges. Das sind etwa 27VA, bei der Systemschnittstelle steht "maximal 5VA". Ich vermute eher, da kommen 24V zur Versorgung für zusätzliche externe Geräte raus.

Du wirst da nicht um einen Wechselrichter rumkommen, also zB ein portabler Stromgenerator mit Akku, den man auch für Solaranlagen nutzen kann.
  Zitieren
 
#3
Ich find jetzt online keine Daten zu dem 240V Originalnetzteil, aber es liefert 24V Gleichstrom. Soviel weiß ich sicher. Es gibt auch für teures Geld ein 12/24V Netzteil für LKW Fahrer oder Wohnmobilcamper etc. zu kaufen, so kam ich erst auf die Idee, dass selbst zu bauen mit Makitaakkus.

Hier ist der Link zu dem Original KFZ Netzteil, leider auf Englisch: https://loewenstein.shop/pub/media/solwi...ar4a_g.pdf

Zitat von der Homepage:

Der Car- & Truck-Adapter ermöglicht den sicheren und zuverlässigen Betrieb von tragbaren Geräten an 12V oder 24V Bordnetzen in Kraftfahrzeugen, Lastkraftwagen, Booten, Wohnmobilen etc. Der Car- & Truck-Adapter erfüllt dabei zwei Funktionen:

1. Laden und Betrieb des Gerätes durch Umsetzen der Bordnetzspannung (9-32V).

2. Schutz des angeschlossenen Gerätes vor Störung.

Die parallele Nutzung eines Befeuchters ist grundsätzlich möglich. Aufgrund einer erheblichen Verkürzung der Batterielaufzeit raten wir hiervon jedoch ab.

Input
12V/24V

9A max

Output
24V

3A

Kabellänge zum Zigarettenanzünder 1,12 m

Kabellänger zum Gerät 1,06 m
  Zitieren
 
#4
Ich würde die technischen Daten des originalen KFZ-Adapters als Grundlage nehmen.

Das sieht so aus, als ob das Gerät bis zu 72W ziehen kann, also 3A bei 24V.

Wir hatten das doch schon Mal vor einiger Zeit, dass jemand sein Beatmungsgerät mobil einsetzen wollte. Evtl. findet sich was über die Suche.

MfG
  Zitieren
 
#5
Wild campen ist in DE doch eh verboten oder? Und auf Campingplätze oder beim Bauern lassen sich 230V i.d.R. organisieren. Die bräuchtest du ja auch, um deine Akkus zu laden.

Bei meinen Touren mit Pedelec oder Motorrad sehe ich immer zu, jedes Gramm Gewicht oder jeden mögliche ml Volumen zu sparen.

Auf jeden Fall schon mal schöne Tour.
  Zitieren
 
#6
@wiedapp , wenns wirklich 3A zieht, kann ich das Projekt vergessen, das würde ja keine zwei Stunden laufen. Bissl länger wollte ich schon schlafen ;-), aber das glaub ich nicht so ganz.

Solange ich nix verpole, kann ich ja nix kaputt machen, ich probiers einfach aus, dann seh ich ja, wie lange es laufen würde. Wenns eine Nacht (~8 H) durchhält, bau ich es in ein schönes Köfferchen ein. Wenn es nicht so lange hält, wird das Vorhaben aufgegeben.

Die Suche liefert mir leider keine Ergebnisse zu der Thematik, oder bin einfach nur zu blöd.
  Zitieren
 
#7
... Matze hatte doch mal ein ähnliches Thema (Angeln und Übernachten mit Spannungversorgung für so ein Gerät):

https://bastler-treffpunkt.de/thread-akk...9#pid80369
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Viele Grüße
Holger
  Zitieren
 
#8
ah vielen dank .. ich habe den Thread heute mittag selber gesucht und nimmer gefunden
Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit  Rolleyes
  Zitieren
 
#9
(09.09.2022, 22:05)Yazzo Kuhl schrieb: ah vielen dank .. ich habe den Thread heute mittag selber gesucht und nimmer gefunden

... sorry für OT:    Big Grin Huh Idea Big Grin

Und Danke für deinen Ergebnisbericht unter deinem Thread.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Viele Grüße
Holger
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste