Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4 Gewinnt für die Kids
#1
Ich denk mal, das ist auch was für die "großen Kinder". Wink
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich will hier nicht den Spielverderber geben, auch wenn die Quelle angegeben wurde.. aber:

"Copyright © 2017 · Andreas Notebook"

Als Link ist das sicher keinerlei Problem, Direkt auf einer Homepage eingebunden und sei es ein Forum könnte problematisch werden.
Vor allem die Amis wittern bei sowas sofort Geld.
Ich wäre da vorsichtig. Auch wenn ich die Copyrightbestimmungen dieser kommerziellen Seite nicht gesehen habe.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#3
(03.02.2017, 11:53)PewPew schrieb: [...]Wobei eine Klage seitens des © Inhabers aus den USA in Deutschland recht schwierig wird.

Leider nicht. Es gibt Anwaltskanzleien hier in Deutschland, die quasi als Freelancer Verstöße gegen Bilderrechte pauschal abmahnen und sanktionieren. Da flattert der Unterlassungsbescheid herein mit einer vierstelligen Summe, die man dann zahlen soll, sowie einer Verpflichtungserklärung, sowas nie wieder zu tun, sonst...........

Die gerichtliche Durchsetzbarkeit solcher Machenschaften ist tatsächlich niedrig, aber den Ärger hat man dann erstmal und ignorieren ist die schlechteste Variante. Also eigenen Anwalt und Widerspruch einlegen usw.

Bei Bildern wäre ich also damit extrem vorsichtig, es gibt auch zum Einbetten von Bildern inzwischen einige einschlägige Gerichtsentscheidungen. Per se nutzt Du ja das Bild und den Traffic eines anderen Webspaces, ohne dass er seine Inhalte gänzlich darzustellen vermag. Quasi digitaler Diebstahl.

Mein Vorschlag ist, dass wir alle hier auf sowas achten und einfach sehr vorsichtig sind! Daher verlinke ich externe Seiten auch nur oder betreibe bei Zitaten einen entsprechenden Aufwand. Ich war mal Mitadministrator eines größeren Bastelforums für Computerwasserkühlungen vor über 10 Jahren, das unter einer gewerblichen Webseite eines Einmannversandshops hing. Damals war das alles juristisch auch noch viel lockerer und man machte sich weniger Gedanken. Dennoch kann einem eine -wenn auch unbegründete- RA-Forderung schnell an den finanziellen Ruin bringen.

Mich wundert es sowieso, dass die Anwälte Youtube noch nicht entdeckt haben! Die Bastelcommunity in Deutschland ist ja nicht sehr groß dort, häufig weiß man ja, wen und was er meint, wenn Michael offen sagt, dass die Inspiration nicht von ihm selbst kam. Andere mach stets neue Aufgüsse und verkaufen jahrzehntelange Handwerkserfahrung als Meganeuigkeit auf ihrem Kanal.

Meine Prognose lautet: In ein paar Jahren geht auch die Abmahnwelle unter den Youtubern los, dann gehts drum, wer als ersten einen Schiebeschlitten nach dieser oder jenen Bauart gebracht hat. Michael geht ja sehr offen und einvernehmend auf die Mitleute zu, Philipp Konter aus meiner Heimat macht das auch. Leider aber nicht jeder dort, aber Negativbeispiele mag ich jetzt hier nicht aufzählen.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Tongue  Nichts ist auf der Welt so gut gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder denkt, er hat genug davon!  Thumbs Up
  Zitieren
 
#4
Deshalb mein Einwand.
Ich bin auch nicht neu im Netz und weiß aus Erfahrung daß da recht schnell viel Geld das man unter Umständen gar nicht hat weg ist.


Janus: Kaltmacher? Aquacomputer? Laught lang lang ists her...
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#5
Da die Bilder nicht unter CC stehen und (davon gehe ich jetzt einfach mal aus) auch keine Genehmigung des Rechteinhabers vorligt, hau ich die hier mal raus.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#6
(03.02.2017, 15:41)MartinG schrieb: Janus:  Kaltmacher? Aquacomputer? Laught lang lang ists her...

Zu der Zeit, wo ich auf Wasserkühlung kam, hatte nichtmal jeder Prozessor einen aktiven Kühlkörper. Mein damaliges Serverboard mit Mehrfach-Xeons dagegen schon (für damalige Verhältnisse ein Monster mit 4*Xeon CPU in 3,2GHz und ECC-RAM). Passte gerade so in den Chieftec 901.

Jedenfalls waren die Lüfter so laut, da sie von Intel für eine Servertray in 19" gedacht waren, sie kannten nur Vollgas und waren für einen abgelegenen Serverraum gedacht. Machte rund 87dB.

Also Luftkühlung raus und Wakü rein, erste Pumpe hab ich noch, läuft heute an einem meiner Aquarien (Eheim 1048).

Da es noch keine Standardisierung für Wasserkühlung gab (heute hat man alles plug&play von der Stange), sind die meisten Teile bei einem Kumpel im Metallbetrieb gearbeitet. Ich schweißte ihm einiges an seinem ersten Golf 2 und half bei der Maschine, dafür durfte ich mit ihm dann aus vollen Kupferblöcken Kühlungskanäle drehen und Gewinde reinschneiden. Geil.

Gerät wog am Ende rund 20kg mehr, läuft aber heute noch und wandelt Videos und Datenbanken schneller um als heutige i3 oder i5 Rechner. Einziger Flaschenhals ist die Festplatte, denn der läuft noch mit IDE 133ATA (Flachbandkabel). Die SCSI Ausstattung von DAWI hab ich vor Jahren dann schon ausgebaut und für fast Neugeld weiterverkauft.

Jedenfalls machte sowas richtig Spass beim Basteln und brachte gleichzeitig viel Erfahrung mit sowas.

Und wir hatten Wetten laufen:

Stylisch war damals, eine UV-reaktive Flüssigkeit in die Kühlflüssigkeit beizumischen, z.B. Neongrün oder Giftgrün. Sah aus wie von Aliens. Daneben saß dann irgendwo eine UV-CCFL oder später auch LED. Irgendwann kam dann der große Jammer, weil sich Kunststoffschläuche und intensive UV-Bestrahlung nicht lange vertragen und das ganze Gehäuse abgesoffen ist. War beim AMD damals auch fast immer der Prozessortod (hatte keinen Überhitzungsschutz), der Intel taktete dann hart runter und verbrannte nicht.

Schöne Zeiten, wurde aber langweilig, als die Silentfans kamen, die heute jeder in sein Gehäuse stopft (ich auch wieder). Und als man dann alles für kleines Geld fertig von der Stange kaufen konnte und im Forum nur noch Neulinge unterwegs waren, die selbst mit plug&play überfordert waren........

Ihr kennt sowas ja sicher...

Bei Interesse stelle ich die Maschine bei Gelegenheit mal vor, habe sicher noch ein paar Bilder davon. Aktuell steht er bei meinen Eltern im Büro und rechnet heute noch CAD Ausgaben und macht Renderings im Ing-Büro.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Tongue  Nichts ist auf der Welt so gut gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder denkt, er hat genug davon!  Thumbs Up
  Zitieren
 
#7
Wenn meine Jungs darauf Lust haben, baue ich das mit Ihnen mal nach. Jetzt noch schnell die 4" und 5" Lochsäge gekauft Confused
Euch gefällt was ich schreibe? Dann zögert nicht mir eine Bewertung zu verpassen Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste