Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abrichte u. Dickenhobel
#1
Ich bin in Begriff mir ein Kompaktgerät zuzulegen, eine Abrichte und Dickenhobel. 
Die Maschine wird nicht oft gebraucht, und fast nur um Drechselholz Abzurichten und zu Hobeln, also keine großen Sachen.
Wichtig das die Maschine die Holzstücke verleimfertig bearbeitet.
Ich dachte da an eine
Zipper ZI HB 254
Scheppach HMS 850/860 oder 1080
Wer von Euch hat Erfahrungen mit den Maschinen oder gleichwertige.
Gruß
Henrik
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Hendrik,

Erfahrungen habe ich nicht selbst - wir hatten allerdings schon einigemale "so ein" Thema - z.B.:
 
https://bastler-treffpunkt.de/thread-tip...r#pid50401

https://bastler-treffpunkt.de/thread-abr...r#pid46227[/url]


[url=https://bastler-treffpunkt.de/thread-maschinen-von-scheppach?pid=4359#pid4359]https://bastler-treffpunkt.de/thread-maschinen-von-scheppach?pid=4359#pid4359


... ich selbst habe nun (ca 1,5 Jahre später) noch immer keine entsprechende Maschine bzw. das zurückgestellt. 

Neugierig auf die Erfahrungen und Argumente bin ich aber auch (ich lese mal mit  Angel )
VG
Holger
  Zitieren
 
#3
An einem Abricht-/Dickenhobel in Tischformat bin ich schon lange interessiert, aber es gibt momentan noch wichtigere Anschaffungen... Rolleyes
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#4
Hallo,

Ich selbst hab mir ja eine größere Maschine bestellt, verfolge das Thema aber gerne und versuche bei Fragen zu helfen.

Da meine zukünftige Maschine in der Garage Ihren Platz finden muss (neben der Kreissäge) war das Platzproblem zum Glück keines.

LG;
Löschi
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#5
So, ich habe es nach langen Überlegen getan, ich habe eine Scheppach HMS 1070, es soll aber schon das Nachfolgemodell 1080 verschickt werden, und eine Absauganlage von Scheppach HD 12 gerade bestellt.
Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen.
Ich werde Euch berichten.
gruß
Henrik
  Zitieren
 
#6
(06.07.2020, 07:58)Maschine schrieb: So, ich habe es nach langen Überlegen getan, ich habe eine Scheppach HMS 1070, es soll aber schon das Nachfolgemodell 1080 verschickt werden, und eine Absauganlage von Scheppach HD 12 gerade bestellt.
Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen.
Ich werde Euch berichten.
gruß
Henrik

Mit der Scheppach hast Du schon mal nichts falsch gemacht, Henrik.
Ich selber nutze die HMS 1070 schon seit zwei Jahren und kann nichts negatives Berichten.
Der Messerwechsel ist ein wenig Umständlich aber daran gewöhnt man sich und so oft ist es ja auch nicht nötig.
Was mich als einziges an dieser Maschine stört, dass ist die Absaugung, wenn man den Dickenhobel benutzen möchte, dann darf man den kompletten Anschlag an der Abrichte entfernen, um diesen zu Montieren. 
Was ebenfalls stört, ist der Hobelschlag bei längeren Werkstücken, hierfür ist der Tisch der Zuführung und auf der Auswurfseite einfach mal zu kurz.

Im großen und ganzen ist es eine gute Maschine für den Hobbyhandwerker.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#7
Kleiner Tipp.
Legt euch unten in den Dickenhobel ein langes Brett, welches mit dem verstellbaren Tisch verbunden wird. Ihr verliert zwar etwas an Durchlasshöhe, dafür könnt ihr längere Werkstücke ohne Hobelschlag durch die Maschine führen.
  Zitieren
 
#8
(06.07.2020, 09:29)Rookie schrieb: Kleiner Tipp.
Legt euch unten in den Dickenhobel ein langes Brett, welches mit dem verstellbaren Tisch verbunden wird. Ihr verliert zwar etwas an Durchlasshöhe, dafür könnt ihr längere Werkstücke ohne Hobelschlag durch die Maschine führen.

Vielen Dank, Rookie!
Auf dem YT-Kanal von Proof Wood war mal ein Video, wo er genau das gebaut hat. Leider finde ich das Video nicht mehr, weiß aber in etwa, wie er es gebaut hat.
Seitdem bin ich immer mal wieder im Baumarkt auf der Suche nach Resten von einer Siebdruckplatte, leider Erfolglos. 

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#9
Ich hab ne billige beschichtete Spanplatte genommen. Hauptsache die Oberfläche flutscht schön  Laught
  Zitieren
 
#10
(06.07.2020, 11:03)Hausmeesta schrieb: Auf dem YT-Kanal von Proof Wood war mal ein Video, wo er genau das gebaut hat. Leider finde ich das Video nicht mehr, weiß aber in etwa, wie er es gebaut hat.

Meinst Du das hier ?!:




... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste