Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Absauganlage - ich wage mich an ein neues Projekt
#1
               

Der Staubsauger isn bissl laut...ich wage mich an eine leistungsstärkere Absaugung heran. Am Wochenende hab ich begonnen das Lüfterrad zu bauen...nach dem Auswuchten dann auf dem Motor montiert und ersten Probelauf gestartet...oh man...läuft gut und macht schon kräftig Wind....werde mich demnächst ans Gehäuse ranmachen und wenn dann alles funktioniert....tschüss Staubsauger....

... und weiter gehts:

Bilder vom Gehäuse
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(12.02.2017, 22:26)Bully89 schrieb: Bin sehr auf das fertige Ergebnis gespannt.

na ich erst mal...bei der saugkraft mus ich wohl auch noch den Durchmesser der Rohre verdoppeln
  Zitieren
 
#3
Thumbs Up 
Wahnsinn! Sau gut!!!
Da bekomm ich echt Lust endlich was zu bauen, aber geht gerade leider nicht.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und halte uns auf dem Laufenden.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#4
Wow, sieht sehr gut aus bis jetzt.
Ich bin gespannt.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#5
(13.02.2017, 10:55)Sascha_LB schrieb: Vor dem "Lüfterrad-selberbauen" habe ich einen heiden Respekt. Da wirken schon ganz schön große Kräfte die es zu kanalisieren gilt und das traue ich mir mit meinen Möglichkeiten nicht zu. Viel Erfolg, bin gespannt auf weitere Statusnachrichten.

Gruß
Sascha
oh ja...da steckt ordentlich power drin mit einem kraftstrommotor...hole mir aber dafür einen softanlassbaustein damit der motor sanft anlaufen kann.
  Zitieren
 
#6
Ja, wirklich Respekt vor der Kraft, wenn das Lüfter unwuchtig läuft oder nicht ordentlich verleimt ist zerbröselt es dir das ganze Ding.
Aber das hast du sicher gut im Griff!


Was hat den der Motor für Leistungsdaten?
- Watt
- Drehzahl

Benötigst du für den Kumpel eine Stern- Dreieckschaltung?
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#7
(13.02.2017, 14:49)inchworm schrieb: Ja, wirklich Respekt vor der Kraft, wenn das Lüfter unwuchtig läuft oder nicht ordentlich verleimt ist zerbröselt es dir das ganze Ding.
Aber das hast du sicher gut im Griff!


Was hat den der Motor für Leistungsdaten?
- Watt
- Drehzahl

Benötigst du für den Kumpel eine Stern- Dreieckschaltung?

lüfterrad alles ausgewuchtet und extra stark verleimt, auf dem motor war nicht mehr alles zu erkennen aber er hat 2800 u/min  2500 watt und ich lass ihn auf sternschaltung laufen. hol mir jetzt noch einen softanlaufstarter damit die volle kraft nich gleich auf das lüfterrad prallt auf dauer.
  Zitieren
 
#8
Ja ein Softstart macht in jedem Fall Sinn bei 2,5kW.
Wenn der auf Touren kommt saugt er dir das Schnitzel aus der Pfanne Cool
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#9
(14.02.2017, 09:07)Holzdübel schrieb: Hallo!

Du solltest etwas dickere Schaufeln verwenden, auch sollten Die Schaufeln aus Stabilitätsgründen seitlich noch eingefasst werden.
Bedenke, bei der Leistung saugst Du ganze Klötzchen mit weg und die zerstören Dein Ansaugrad!
 
Hi Holzdübel,

werden die Holzklötzchen nicht vorher vom Zyklon etc. ausgefiltert. Am Eingang in das Lüfterrad sollte aber trotzdem ein Gitter sein um sicher zu gehen das keinen größeren Stücke in das Lüfterrad gelangen.
Das mit dem einlassen der Schaufeln macht natürlich Sinn. Aber wie bekommt man das am besten manuell hin???
Nicht alle haben eine CNC Maschine wie Marius Hornberg.
Ich denke eine Möglichkeit wäre, sich eine Frässchablone für die Oberfräse zu bauen. Aber auch das ist nicht gerade einfach.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#10
draussen war kalt aber in der Werkstatt schön warm. Also entschloss ich mich hier zu bleiben und mit dem Bau vom Gehäuse zu beginnen und hab es fast fertig...konnte sogar schon mal einen Probelauf machen...im Windkanal mus man sich festhalten und an der Ansaugung nicht zu nah rsnkommen. Mal schauen ob ich die Bilder in der Reihenfolge hinbekomme.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                   
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste