Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Absaugeanlage Hilfe
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
... ich nutze einen "Kärcher Mehrzwecksauger WD 5 P" - ist ganz "in Ordnung" - zwei ABER:
- Staubsauger heben viel Kraft aber wenig Volumen (an TKS nicht so vorteilhaft)
- Ohne Fliehkraftabscheider (z.B. Dust Commander) sind die Filter SEHR SEHR schnell zu.

Aufgrund der beiden Themen habe ich dann doch eine "richtige" Absauganlage gekauft (Bernardo DC 250 CF mit echtem Filterkorb). Meine Erfahrungen:

- Steckdosenfunktion des Käscher ist toll, Filter sind an der TKS (GTS 10 XC) nach einer Stunde bereits so zu, dass die Saugleistung sehr nachlässt. DESHALB:

- Die Bernardo ist deutlich leiser. In der Folge zieh ich den Schlauch oft nach dem Sägen ab und dir Luft in meiner Werkstatt (etwa 9 qm) ist innerhalb weniger Minuten gereinigt (Staubmaske lasse ich solang (3 Min.?) noch auf). Der Unterschied ist enorm.

- Ein Tust Commander sorg dafür, dass der Filter der Bernardo länger hält - es kommen nur noch ganz gans wenige Teilchen überhaupt dort an (eigentlich nicht in Kürze erkennbar).
  Zitieren
 
#3
(30.12.2017, 23:26)Rentner schrieb: 9 Kubikmeter?
Passt Du da mit der Säge und der Bernado noch rein?

Ich hoffe für HMBwing, dass die Werkstatt mehr als nur 1 Meter hoch ist. Er sprach nämlich von 9 Quadratmetern. Wink
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#4
Stabil und dicht muss es sein.
  Zitieren
 
#5
Das HT-Rohrsystem schluckt ja keinen Staub/Späne, also ist der Kärcher genausso schnell voll/verstopft.

Ohne Zyklon/Dustcommander und Auffangbehälter hält der Kärcher bei der Hobelmaschine mal grade 4-5 Bohlen durch, 10 min mit dem Bandschleifer und der Patronenfilter ist zu.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
(02.01.2018, 16:12)faceoff schrieb: ...
Keiner eine Antwort auf meine Frage mit der Erdungs?

Hallo,
zu deiner Frage gab und gibt es unzählige Meinungen/Geschichten/Halbwahr- weisheiten.

Schau dir das mal an,
http://www.t-online.de/tv/webclips/spekt...statt.html

oder google einfach mal selbst nach "staubexplosion hobby werkstatt"

Ich für mein Teil habe nicht geerdet und werde es auch nicht tun.
Aber das soll/muss jeder für sich selbst entscheiden Tongue 

VG
Jörg

Als Ergänzung vielleicht das noch
https://www.franks-shed.com/diy-werkstat...explosion/
ALso keine Panik! ;-)
  Zitieren
 
#7
Hi,
ich habe lange Zeit mit dem Bandschleifer oder Excenterschleifer ohne Staubsauger gearbeitet, im Keller (12 m²). Es ist bisher nichts explodiert. Laut Wikipedia müssen für eine Explosion 20- 40 gr brennbarer Staub (Holzstaub, Mehl, etc.) pro m³ gut verwirbelt sein, damit ein explosionsfähiges Gemisch entsteht. Das wird im Hobbykeller nicht so einfach sein, (es sei denn, man kippt seine Spänekiste [Schleifstaub] durch den Ventilator.)
Staubexplosionen sind wohl eher der Industrie anzutreffen, wo im großen Stil feiner Staub anfällt.
Erdung an der Absauganlage ist sicherlich nicht falsch, aber ob es notwendig ist, bei den Mengen an Staub, der beim Basteln anfällt, kann wohl niemand abschließend beantworten. Ist vielleicht eher eine Frage des eigenen Sicherheitsbedürfnisses.

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#8
(02.01.2018, 17:05)faceoff schrieb: .... Kann man dafür nicht auch einen normalen Staubsauger nehmen?....

Ja, kann man. Da geht auch ein ganz einfacher Naß-/Trockensauger für rund 35 Euro. Ich habe das mit einem Uraltsauger ausprobiert, zieht die Späne sauber an. Wenn Du mal bei Youtube oder Pinterest schaust, wirst Du jede Menge Konstruktionen sehen, die auf Staubsauger aufbauen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
@faceoff
Kleiner Tipp von mir:
Hol Dir keinen Dust Commaner sonder die günstige China Variante davon. Damit hat Du schon mal zwei Vorteile:
1. die China Variante ist durchaus günstiger
2. Du erhälst technisch gesehen ein viel aktuelleres Produkt.

Als Absauganlage muss auch nich zwingend ein Kärcher her, ein wesentlich günstigeres Model von Lidl (Parkside) erfüllt den gleichen Zweck.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#10
Gute Gedanke "Rentner".

Vor meiner Abstufung habe ich einen Fliekraftabscheider - auf den möchte ich nicht mehr verzichten (es kommt nur noch sehr wenig Stab am Filter an - die Saugleistung bleibt konstant) - dieser hat allerdings 50mm Anschlüsse. :-(

Größere Durchmesser davor (also eine Verjüngung in Saugrichtung) erscheint mir sehr ungeschickt - hättest du dafür auch eine Lösung? ... evtl. eine Differenzbox quasi mit Fallbereich in dem größere Stücke vorgeeilter werden??? - ansonsten muss ich bei 50mm in Gänze bleiben.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste