Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arbeitsbereich markiert - woodworking zone
#1
Servus Leute,
habe mal ein neues Schild gemacht und den Arbeitsbereich markiert..:-)
Wünsche allen schöne Festtage und einen guten Start in 2018
Ingo

                           
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Coole Idee und toll umgesetzt! Hast meinen vollen Respekt ? Wie hast du die Schrift aufgebracht? Mit Schablone oder frei Hand?
Gruß Harry

  • Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.  Idea
  Zitieren
 
#3
Gefällt mir besser als das erste. Smile 
Hast Du gut gemacht. Thumbs Up
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#4
Hey, danke euch allen...
@Harry Holz: Ich habe die Vorlage ausgedruckt und mit Sprühkleber aufgeklebt und dann ausgefräst. Würde aber beim nächsten mal den Druck wieder mit Pauspapier auf das Holz übertragen und dann erst ausfräsen. Das Papier hat sich teilweise beim fräsen gelöst und dann war es schwierig die Spur zu halten.
  Zitieren
 
#5
Danke Ingo, das werde ich auch mal versuchen. Ich finde es gerade gut, dass es nicht perfekt ist. Hand Made! Und nicht CNC.
Gruß Harry

  • Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.  Idea
  Zitieren
 
#6
(22.12.2017, 23:07)basaltbimo schrieb: Hey, danke euch allen...
@Harry Holz: Ich habe die Vorlage ausgedruckt und mit Sprühkleber aufgeklebt und dann ausgefräst. Würde aber beim nächsten mal den Druck wieder mit Pauspapier auf das Holz übertragen und dann erst ausfräsen. Das Papier hat sich teilweise beim fräsen gelöst und dann war es schwierig die Spur zu halten.

Hallo Bimo,

von UHU gibt es einen Sprühkleber, der das hervorragend macht. Damit klebe ich die ausgedruckten Vorlagen auf Sperrholz für meinen Lichterbögen, kann tagelang darauf Bohren und Sägen. Hinterher kann die Vorlage und die Klebereste mit Waschbenzin spurlos entfernt werden. Unbedingt den gelben nehmen, der schwarze 3-in-1 ist Schrott.

Grüße
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#7
Den Sprühkleber von Uhu gelb hatte ich benutzt, aber die Wörter recht knapp ausgeschitten. Hatte sich dann trotzem bei fräsen an den Rändern teils gelöst. Vielleicht hatte ich da aber auch schlecht eingesprüht...:-)
  Zitieren
 
#8
Dann ziehe doch die Linien vor dem Fräsen mit einem Federmesser nach.
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#9
Also bei dem Brett sind es 5mm tief. Das fand ich in Ordnung. Wenn du viel tiefer machst, musst du ja ggf. in 2 Etappen ausfräsen.
  Zitieren
 
#10
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Waschbenzin spurlos wegtrocknet. Das Holz lässtsich anschließend ganz normal mit Beize, Lack, Lasur, Öl, Wachs.... nachbehandeln. Der Holzleim nimmt solche Dinge eher schlecht auf und es gibt Flecken.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste