Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Atemschutzmasken alle!
#1
Hi allerseits, 

durch die kürzlichen Bestimmungen musste ich mein Lager an Arbeitsschutzmasken plündern, für die Familie. 
Nun sind sie aber alle und ihr wisst sicher selbst, dass Masken und Mundschutz jeglicher Art momentan Mangelware sind! 

Nun kann ich nicht mal mehr richtig arbeiten, aber nehme dann natürlich immer nen Schal oder so zum Schutz vor den Spähnen..

Wie ists bei euch, seid ihr noch rechtzeitig fündig geworden oder sind eure Vorräte auch aufgebraucht?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi,

nimm lieber den Schal für den Supermarkt und die Masken für die Werkstatt. Das, was für deine Lunge gefährlich ist (feiner Schleifstaub, Farbnebel) hält der Schal nicht ab. Und Corona-Viren werden durch die herkömmlichen Baumarktmasken nicht abgehalten, Holzstaub aber schon.

Es geht bei der Maskenpflicht ja nur darum, dass du niemanden infizierst. Dafür reicht ein engmaschiger Schal.
  Zitieren
 
#3
Bin auch nicht fündig geworden bei bezahlbaren Masken.
Für die Holzwerkstatt habe ich eine Atemschutzmaske mit Filter.
Für die Maskenpflicht beim Einkaufen läuft bei mir die Nähmaschine seit ein paar Tagen, um uns und weitere Familienmitglieder mit Masken zu versorgen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#4
... es kommt ja (wie immer) auf Details an - hier konkret auf die Filtertypen.

In der Werkstatt OHNE zu arbeiten ist verbindlich "schlecht": Die Sprühnebel, Feinstäube etc. sind konkret vorhanden und auch verbindlich ungesund.


Für die öffentliche Maskenthematik gibt es zwei Ansätze:

1. Rein rechtlich (vorgabenbezogen):
Ich würde das begrifflich mal trennen und nicht "Masken" (auch nicht "Mund- Nasen-Schutz") sondern "Spuckschutz" nennen. Damit ist der Unterschied schon eindeutig genannt - diese schützen nur durch Verringerung von Verarbeitungen durch Husten/Spucken - also nicht einen einzelnen Träger, sondern "Alle" (wenn sich alle daran halten, hofft man auch geringere Ansteckung - wie durch Abstandserhöhungen auch). 

2. Atem-Schutz im eigentlichen Sinn:
Wenn man sich selbst vor der Einatmung schützen möchte, dann braucht man eine Maske die dicht ist (also Nebenluft an den Seiten nicht zulässt). Die Filter müssen dann für Viren ausgelegt sein - das sind üblicherweise dann "P3 mit Aktivkohle" (muss man je nach Hersteller konkretisieren).
Übliche Staubfilter sind P1 und helfen da auch nur mental; P2-Filter für Feinstaub sind, wenn mit Aktivkohle, schon gut gegen Fein-Staub und ggf. Bakterien.
... Grundsätzlich sind Masken mit P2 aber sicher auch besser als "nix" (a la Spuckschutz) - nur nicht richtig sicher.

Ich selbst nutze seit Wochen für mich meine 3M-6000er Halbmaske mit P2 (P3er habe ich keine mehr kaufen können); In der Werkstatt hatte ich noch eine zweite, die nun der Schwiegervater nutzt. 
Die Maske behalte ich bis ein paar Meter nach dem Ausgang auf. Sie schützt zumindest auch alle Anderen und das noch besser als die Windeln. Der Rest ist "Hoffnung" ...

VG
Holger
  Zitieren
 
#5
Hallo!

Meine Tochter hat bei einem Zahnarzt gearbeitet und da hatte sie sich ( vorahnend ) mal eine 100er Packung mitbestellt. Die werden jetzt innerhalb der Familie aufgebraucht.

Bei unseren Supermärkten werden nach wie vor Masken vor dem Geschäft zum Selbstkostenpreis verteilt.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#6
Ich hab noch ne Nähmaschine und fertige sie mir nach Bedarf an. Mein Nachbar ist Polster und hat noch Ballenweise Stoffe.
Gruß Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#7
... mit dem 3D-Druck für Filteraufsätze kann man an den 3M-6000er "eigene" Filterstoffe vor die Maske setzen. Ich nutze dies mit ausgeschnittenen Filtermatten mit Aktivkohle.

https://bastler-treffpunkt.de/thread-3d-...7#pid67197

VG
Holger
  Zitieren
 
#8
Für die Werksatt natürlich geschickt. Für die Corona-Thematik arbeiten diese Filter aber in die falsche Richtung. Wollts nur mal anmerken ;-)
  Zitieren
 
#9
(26.04.2020, 15:31)chili schrieb: Für die Werksatt natürlich geschickt. Für die Corona-Thematik arbeiten diese Filter aber in die falsche Richtung. Wollts nur mal anmerken ;-)

Chili: Warum?

Die Filter (P2 mit Aktivkohle) (P3er-Set kommt noch per Post) filtern die Luft die ich atme.

Nach aussen (also für alle Anderen) wird meine Luft nicht frei in den Raum gespuckt. Selbst wenn ich Husten würde wären alle genau soweit geschützt, wie es die üblichen Mund-Nase-Schutztücher oder selbstgenähten Vorhänge schaffen würden.

VG
Holger
  Zitieren
 
#10
... Nachtrag: In der Maske ist zu den Ein- und Ausgängen ein Ventil. Einzig den Filter bzw. die Filterhalterungen habe ich ersetzt.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste