Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auch wenn es vielleicht nervt: Wieder mal Absaugung
#51
Auch Ihnen Dank, Herr Abeler. Ich werde mich heute mal dranmachen. Lot habe ich hier, sollte dafür gehen. Leider habe ich beim Aufräumen meiner Werkstatt meine alte Lötausrüstung, außer dem Lötkolben, "entsorgt". Ich könnte mich jetzt noch in den Hintern beißen ... An den beiden Kontakten habe ich mal gekratzt, ich denke, die sind sowas wie verzinnt. Ganz weiche, dünne Schicht.

Sollte alles schiefgehen – ich habe solche Platinen bereits gebraucht im Internet gefunden ... Laught .

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#52
Sieht ja toll aus!!! Thumbs Up

Kannst du bitte mal noch ein komplettes Bild posten wo man das ganze Teil in seiner vollen Pracht sieht.

DANKE!!!
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#53
Hi Ralph67
(11.12.2017, 19:08)Ralph67 schrieb: Ich bin dran, in den nächsten Tagen wird sie fertig.

finde ich Klasse dass es klappt, mit dem Anschluß der Turbine
Bin Gespannt, wie das Ding fertig aufgebaut aussieht.

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#54
Ich werde mal dieses alte Thema wieder vorholen, damit der geneigte Leser die ganze Vorgeschichte meines jetzigen Projektes kennt.

Trennung

Schlichtweg: Mir geht derzeit der ganze Staubanfall auf den Senkel ...Ich hatte sonst meist eine OP-Maske bei staubreichen Arbeiten an, aber ich kann diese Dinger seit C..... nicht mehr sehen.  Also muss jetzt endlich eine ordentliche Absaugung her. Aufgaben: Absaugung des anfallenden Staubes/der Späne an mobilen Handgeräten, der Tischbohrmaschine, der Zug-, Kapp- und Gehrungssäge, der Sägeblattabdeckung der Tischkreissäge, der Fräse, verschiedenen Schleifern ...

Ziemlich hohe Anforderungen, klingt irgendwie nach eierlegender Wollmilchsau, oder!? Das in diesem Thema beschriebene/vorgesehene Projekt hatte ich eingestellt, die Teile (Turbinen etc.) liegen irgendwo in einer Ecke. Verwendet wird lediglich der Zyklon mit Metallbehälter.

   

Die Anregung habe ich aus dem Internet bezogen (woher sonst!?). Leider kann ich nicht mehr sagen, von wem dieses ursprüngliche Foto ist. Der Eigentümer sehe es mir nach ... So in etwa will ich also die (neue) Absaugung bauen: flexibel, schnell veränderbar.

   

Unterbau wird eine aufgedoppelte Spanverlegeplatte (13 bzw. 26 mm). Von dem Zeug habe ich noch einige rumliegen, die auch endlich mal weg müssen. Mit meiner genialen Big Grin , natürlich selbst gebauten Kurvenfräsvorrichtung habe ich in die obere Platte einen Kreisausschnitt gemacht, in welchem der Metallbehälter steht. Dadurch kann er nicht runterrutschen. Gleich wird auch beim EINHELL Werkstattsauger verfahren.

         

Die anderen Teile (s. Bild) werden aus Sperrholz 15 mm gemacht. Heute habe ich aber erst einmal das Unterdruckventil von Dust Commander eingebaut. Feine Sache ... Erst wollte ich da selbst was zusammenfummeln, war mir aber zu pipelig. Ich hatte nämlich bei einem ersten Test festgestellt, dass – wenn ich die Hand vor den Ansaugschlauch halte – sich meine schicke Metalltonne zerknautscht. Muss ja nicht sein, oder!? Das Ventil funktioniert übrigens tadellos.

   

Soweit erst einmal als Info, was ich in den nächsten Tagen baue. Also nichts Spektakuläres, aber für mich scheint es langsam wichtig zu werden.

Wolfgang
  Zitieren
 
#55
Die aufgedoppelte Grundplatte ist fertig. Die vier Lenkrollen á 50 mm Höhe sind auch angekommen. Jetzt geht die fummelige Arbeit an den Kleinteilen los ...

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#56
Moin Wolfgang,

wenn es so wird, wie auf dem Vorbildfoto (Vorbildbild klingt irgendwie blöd...), dann wird das eine schöne, kompakte und mobile Absaugstation. Bin schon gespannt, wie es weiter geht.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#57
Mitlerweile habe ich mich von der Faßzination Absaugung DIY verabschiedet.
In 2019 gab es die Einhell -Absaubung für rd. 150 €. Im letzten Jahr habe ich dann nochmal mit einer Feinfilterpatrone von RexordPower (Masch.-Handel M.) gepimpt und ich sage, beste Entscheidung ever.

Die individuelle Reduzierung des Querschnitts zu den einzelnen Maschinen mache ich über HT-Rohre. Bei keinem DIY Projekt kam ich einigermaßen staubfrei oder ohne Staubmaske aus dem Behälterwechsel. Hier kommt jetzt ein normaler 200l Müllsack mit Zugband drunter und das geht pipifein. Was jetzt noch rumstaubt liegt an der Bauart der einzlenen Maschinen - oder am Handschleifen.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#58
Danke für die Antworten.

Regina, ich werde mir Mühe geben ... Das Teil nimmt natürlich wieder etwas Platz in der ohnehin zu engen Werkstatt weg, aber was soll's.

Christian, die Absaugung soll ja für die Kleinmaschinen genutzt werden. Für die Hauptabsaugung der TKS, der Bandsäge und des Abricht-/Dickenhobels habe ich ja eine eigene, große Absaugung (100 mm).

Diese jetzige Absaugung soll in erster Linie in Verbindung mit dem Tragarm über meiner Hauptarbeitsfläche eingesetzt werden HIER , also dort, wo die handgeführten Maschinen benutzt werden. Auch die Tischbohrmaschine und die Kappsäge sind im Wirkradius dieses Tragarmes.

Wolfgang
  Zitieren
 
#59
Der Mittelträger ist soweit fertig, jetzt kommen noch paar Kleinigkeiten ran.

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
 
#60
Die Verbindung Staubsaugeranschluss zum Zyklon ist auch gelöst: 50 mm Schlauch.

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste