Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auf die Schnelle – einfaches Hochbeet
#1
Der Herbst kommt mit Riesenschritten – und mit ihm jede Menge Laub, Astschnitt, Reste von den Beeten ... Da dachte ich, ein neues Hochbeet wäre nicht schlecht, zumal es in einen Zaun integriert werden soll, sozusagen als ein 2 m Zaunfeld. Auf die Sichtfläche sollen paar gartentypische Bemalungen rauf, vielleicht ein Stück Wiese mit Pflanzen und Insekten. Mal sehen ...

Meine einfachen Hochbeete halten i. d. R. zwischen 4 und 5 Jahre, ohne dass ich innen eine Folie oder etwas anderes angebracht habe. Danach werden sie abgebaut und die darin befindliche Erde für andere Zwecke verwendet. Sozusagen riesige Komposter.

Ich verwende Schalung 24x200 mm und Kantholz 100x100 mm. Rund 1.8x0.9x0.8 m werden die Dinger, ist das Standardmaß bei mir. Ganz einfache Bauart. Mittig kommt eine Gewindestange zwischen, die verhindert, dass die Außenwände durch den Erddruck nach außen gewölbt werden. Oben auf Gehrung geschnittene Abschlussbretter, die Ecken mit einer einfachen Verkleidung versehen – feddisch is der Lack.

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Zitat:Auf die Schnelle – einfaches Hochbeet

Auf die schnelle mag ja sein, aber einfach? Da hab ich schon deutlich simplere Hochbeete gesehen. Sehr nützlich und schön gemacht.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#3
Doch, Andreas, recht einfach ... Ich habe mal bei Pinterest reingeschaut, was andere Bastler so werkeln in Sachen Hochbeete. Da ist meins wirklich sehr simpel. Aber für mich reichts.

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Na ja, aufwändiger geht immer, z.B. mit Nuten womöglich auch noch als Schwalbenwänze. Gesehen habe ich aber schon vier Kanthölzer mit aufgeschraubten Planken. Fertig! Funktioniert zur Not auch.

   
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#5
Moin,

das Thema Hochbeet kommt bei mir im nächsten Jahr zum Tragen. Dann will meine Frau welche haben. Die runde Pflanzsteineinfassung in deren Mitte die Beet kommen ist quasi fertig und muß noch aufgefüllt und bepflanzt werden. Meiner Frau schweben da dreieckige Beete mit einem Gang außen rum und eimen Kreuzgang vor. In der Mitte soll dann noch ein kleines bepflanzbares Podest/Säule (wahrscheinlich auch aus Planzsteinen) mit einer Sonnenuhr aufgebaut werden. Das wird dann schon recht aufwendig werden, gegenüber rechteckig. Aber das soll Deine Beete nicht schmälern. Jeder so wie er es braucht und Platz hat und es praktikabel ist. Also  Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up für Deine Hochbeete.

Gruß Don
  Zitieren
 
#6
Gut gemacht Wolfgang. Ich halte es so wie Du, die Bretter halten 5 Jahre und wandern dann in die Feuerschale. Von wegen Holzschutzmittel oder Folie, für das gesparte Geld sind wieder ein paar neue Baubohlen drinn.
Man muss sich ja nicht überall verkünsteln.
  Zitieren
 
#7
Hallo
schönes Hochbeet.
Ich habe ja ein ähnliches Hochbeet gebaut. Ist auch hier im Forum dokumentiert.
Zwischen Holz und Erde habe ich allerdings eine Noppen-Folie getan.
Bis jetzt ist in meinem alles ok.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#8
Gestern und heute habe ich mal wieder am Hochbeet gewerkelt, leider immer wieder von heftigen Windböen und Regenschauern unterbrochen.

Vorhin habe ich den doppelten Karnickeldraht angeheftet. Doppelt deshalb, weil mir die Maschen zu groß erschienen. Wir haben hier Brandmäuse, und die möchte ich nicht im Hochbeet haben. Mittels Gewindestange habe ich auch die beiden Seitenwände verstrebt, damit die sich nicht nach außen wölben, wenn Erde reinkommt.

Natürlich – wie sollte es anders sein – habe ich mich wieder mal vermessen und die Randbretter sind schief. Bleibt so. Schief hatte schon Friedensreich Hundertwasser gebaut ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
Hier mal die Ansicht mit dem doppelten Karnickeldraht ...

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#10
Oha - Wolfgang,
meinst du die Maschen sind nun klein genug? - Die Mäuse können sich "erstaunlich dünn" machen wenn die irgendwo durch wollen.
VG
Holger
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste