Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Band & Tellerschleifer
#21
Hi Holger, ich hab es schon geschrieben. Der Montageblock darf nicht mehr vertrieben werden. Also, bei Neukaufen der Maschine dürfte das Teil fehlen.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#22
Hallo Holger, diesen Bandschleifer habe ich schon länger!
   
der ist echt gut, aber einen ordentliche Band und Tellerschleifer ersetzt dieser nicht! Ich habe den auch schon umgekehrt in den Schraubstock gespannt und so verwendet, bzw. mißbraucht!
LG Hans
  Zitieren
 
#23
(20.10.2019, 01:21)Bastelhorst schrieb: Hi Holger, ich hab es schon geschrieben. Der Montageblock darf nicht mehr vertrieben werden. Also, bei Neukaufen der Maschine dürfte das Teil fehlen.

... dachte da eher an die BG - also gewerblich: Bei aktuellen Angeboten z.B. beim Ama... ist der noch immer abgebildet!
Ansonsten Gebracht; Und wenn nicht: Das Gehäuse werden die nicht geändert haben - die Gewinde...
Wink


(20.10.2019, 01:21)srambole schrieb: Hallo Holger, diesen Bandschleifer habe ich schon länger!

der ist echt gut, aber einen ordentliche Band und Tellerschleifer ersetzt dieser nicht! Ich habe den auch schon umgekehrt in den Schraubstock gespannt und so verwendet, bzw. mißbraucht!
LG Hans

... Für "Freihand-Nutzung (Überkopf-Montage)" ist das nix - einen ordentlichen Arbeitstisch zum Anlegen braucht man! 
Deshalb meine Beschreibungen/ Bilder. Alles andere wird nur Pfuscherei bzw. nie genau ...


VG & Gute Nacht
Holger
  Zitieren
 
#24
Jetzt hole ich mal diesen alten Tread wieder ins Leben!
Bin nach wie vor stark am überlegen mir doch einen Tellerschleifer in Richtung 300mm Teller selber zu bauen! 
Frage an alle Mitleser: Reicht ein Motor so um die 1,1 kw und 1400-1500 U/min dafür aus oder müsste dieser schwächer oder stärker sein?
Nach eifriger Suche im IE kosten diese so um die 100-150€, kan man da nicht irgendwie günstiger weg kommen? Gibt es für einen 300mm Teller passende Schleifscheiben und was auch wichtig wäre, so Haftscheiben zum aufkleben ähnlich der Befestigung an den kleinen Tellerschleifern?
LG Hans
  Zitieren
 
#25
Hallo Hans
Der Motor ist völlig ausreichend.....meiner hat auch nur 1,1 und 1250 Umdrehungen....300er Schleifscheiben mit Klettverschluss und die Grundscheibe zum aufkleben gibt es jede Menge im net...ich muß mal raussuchen wo ich meine immer bestelle .
Gruß Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#26
ich habe für meinen Tellerschleifer nen 0,8 oder 1,0 kw Motor verwendet (bin mir grad nicht ganz sicher) aber das reicht mir auf jeden Fall aus. Unter 1 kw würd ich nicht gehen. Meiner hat 2880 U/min, aber ein Motor mit 1440 ist definitiv die bessere Wahl.

Ich bin bei 200 mm Durchmesser, habe ich aber nur gemacht wegen der hohen Drehzahl, ansonsten wäre ich auch auf 300mm gegangen, da gibts auf jeden fall genug

Für die Motorkosten gilt halt, mit Glück gibts was günstiges auf ebay kleinanzeigen, ansonsten wirds wie du ja auch schon geschrieben hast schnell teuer
  Zitieren
 
#27
Hi Hans, hatte mir ja letztes Jahr einen Tellerschleifer "Marke Brotschneidmaschine" selbst gebaut. Der ist nach wie vor immer wieder im Gebrauch.
==> zur Brotschneidmaschine  Big Grin

War ein gebrauchter (TKS)-Motor mit 720W in sehr gutem, neuwertigen Zustand für 10€ plus Porto bei Kleinanzeigen.
Vorteil: günstig; Nachteil: u.U. muss man lange suchen.
Denke mit 1100W bist du gut dabei.

Beim nächsten Eigenbau würde ich gleich auf die "richtige" Umdrehungszahl (wie du auch schreibst) von 1400-1500 U/min achten und einen Direktantrieb bauen. Die Übersetzung zu bauen war doch ziemlich aufwändig. Dadurch ist dann auch das Gehäuse wesentlich einfacher zu bauen (das hat bei mir die meiste Zeit verschlungen)

Schleifscheiben gibts z.B. hier und dort habe ich auch die Haftscheibe bezogen.

Hoffe das hilft dir etwas weiter.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#28
Hans,

1KW wird auch bei "starker Schleifbelastung" nicht in die Knie gehen
unter 1500 U/min - alles andere ist zu schnell und neigt dann zum "Verbrennen statt Abrieb"

Solche Motoren gibt es oft bei Ebay - allerdings auch in der genannten Preisklasse. Ggf. könnte man statt Direktantrieb auf der Welle auch eine Umsetzung mit Riemen bauen - dann benötigt man aber wieder zusätzliche Lagerungen etc. - deshalb würde ich gleich einen Motor mit der richtigen Drehzahl nehmen.

300mm Klett und entsprechende Klett-Schleifpapiere gibt es viele - einfach online schauen...

Bin gespannt ob du das umsetzt!

VG
Holger
  Zitieren
 
#29
(22.02.2020, 21:05)HMBwing schrieb: Hans,

1KW wird auch bei "starker Schleifbelastung" nicht in die Knie gehen
unter 1500 U/min - alles andere ist zu schnell und neigt dann zum "Verbrennen statt Abrieb"

Solche Motoren gibt es oft bei Ebay - allerdings auch in der genannten Preisklasse. Ggf. könnte man statt Direktantrieb auf der Welle auch eine Umsetzung mit Riemen bauen - dann benötigt man aber wieder zusätzliche Lagerungen etc. - deshalb würde ich gleich einen Motor mit der richtigen Drehzahl nehmen.

300mm Klett und entsprechende Klett-Schleifpapiere gibt es viele - einfach online schauen...

Bin gespannt ob du das umsetzt!

VG
Holger
Holger mach ich auf jeden Fall! Ich habe im Moment keine Aufgabe und sehr viel Zeit. Ich sehe das als Herausforderung an. Habe zum Beispiel die Möglichkeit mir in einer benachbarten Firma einen Teller aus 10mm Alu mit 300mm Durchmesser Lasern zu lassen, wäre auch eine Alternative zum Holzteller. Mal schauen!
LG Hans
  Zitieren
 
#30
(22.02.2020, 17:36)WoodWolf schrieb: Schleifscheiben gibts z.B. hier und dort habe ich auch die Haftscheibe bezogen.

Hoffe das hilft dir etwas weiter.

bei dem obigen "hier" ging was vergessen  Sad

hier: https://shop.innovative-werkzeuge.de/haf...-300-mm-79  Wink

Dort gibts auch den Klettbelag.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste