Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Batterie entlädt sehr schnell
#1
Question 
Hallo zusammen, 

vielleicht eine blöde Frage, aber ich kenne mich nicht so 100% aus und hoffe Ihr könnt mir da helfen. 

Ich habe aktuell zwei Arduino Projekte und das worum es konkret geht soll portabel und möglichst klein sein, daher suche ich nach möglichst kleinen Batteriemöglichkeiten.

In dem Projekt werden 2 RGB LEDs betrieben und ggf. noch eine weitere einfarbige einfache LED. Also denke ich nicht besonders viel was da von der Batterie verlangt wird.

Jetzt habe ich die sehr kleinen Batterien 4LR44 (6V) und 23A (12V) gefunden und gedacht, "Hey, Arduino hat nen Spannungsregulator also schließ ich die an VIN und GND and und betreibe damit mein Projekt. 

Funktioniert soweit auch gut, allerdings hält die 23A vielleicht 5-10 Min und die 4LR44 teste ich gerade aber die Spannung ist in 5 Min auch schon auf 4,9V gesunken.

Sind solche Batterien nicht dafür geeignet?
Was würde sich besser anbieten?
Warum gehen die so schnell leer?


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Braucht Ihr noch mehr Infos, dann lasst es mich gern wissen.

Gruß Christian
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
was die leds machen vergessen wir mal,
so eine 23A hat 55mAh
wie viel mA benötigt dein ardoino?
habe da aussagen von 25 bis 50mA gefunden.
Die Batterie ist also auch ohne LEDs nach 1-2h leeer naja ungefähr, wäre ja bei 12V aber das vertuschen wir auch mal.

Die Frage nach welcher Batterie kommt nach der Frage wie lange das laufen soll und im Betrieb mA benötigt.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#3
OK verstehe,

Das Ding soll am besten mindestens 8h+ laufen.

Wie kann ich das am besten erreichen? Und wie messe ich am besten den Stromverbrauch von meinem Aufbau?
  Zitieren
 
#4
(23.08.2019, 22:19)DeathStorm schrieb: OK verstehe,

Das Ding soll am besten mindestens 8h+ laufen.

Wie kann ich das am besten erreichen? Und wie messe ich am besten den Stromverbrauch von meinem Aufbau?

Zur Messung:
- nimm zwei Kabel je ein Ende an die Batteriehalterung (klippsen/klemmen/löten - egal wie)
- von einem Kabel das Ende an dein Messgerät
- vom Messgerät zur Batterie
- und das andere Kabelende von der Halterung direkt an die Batterie
! Auf die richtige Polin achten !

Allerdings wäre eine Messung evtl. gar nicht so genau notwendig - wenn du die angeschlossenen Komponenten zusammenrechnest solltest du auch auf brauchbare Ergebnisse kommen ... ich meine es geht eher um die Größenordnung z.B. 50mA oder 250mA etc. (?) 

VG
Holger

...
die Kapazität muss entsprechend groß sein. Wenn die Schaltung z.B. 60mA benötigt und du mindestens 8h Betrieb sicherstellen möchtest, dann muss die Energiemenge über 60mA x 8h = 480mAh liegen (darüber, weil die Spannung zum Ende absinkt).

Z.B. könnten das AAA (LR02) oder AA je 4 in Reihe (4x 1,5V) sein. Evtl. auch ein 9V-Block. ...
Bei einer Laufzeit von "nur" 8h wären evtl. auch Akkus sinnvoll wenn der Einsatz entsprechend wiederholt werden soll.


... ich bin neugierig: Für den Betrieb von zwei FarbLED extra einen Adroino? Was soll dieser im Projekt leisten?
  Zitieren
 
#5
Vielen vielen Dank HMBwing für deine nette Antwort und Infos. 

Ich habe am WE durch ausprobieren mal drei AAA Batterien ausprobiert und bin auf min 7-8 Stunden gekommen.

Ein Akku wäre in der Tat noch eine coole Idee, muss mich nur dann mit dem laden von Akkus beschäftigen. 


Generell hat der Aufbau aktuell 6 Modi

0 = Aus
1 = Rot
2 = Grün
3 = Blau
4 = Gelb
5 = Selbstdefinierte Farbe via Potis

Nach Wahl der Farbe und ggf. einstellen der Helligkeit durch ein weiteres Poti, soll das Ding in der tat einfach nur ca. 8 Stunden die ausgewählte Farbe darstellen.

Zusatz: Modi 0 wird vorraussichtlich noch entfernt, da ich noch einen An/Aus Schalter hinzugefügt habe.

Bzgl. Batterien, da hatte ich gehofft möglichst eine kleine Stromquelle zu haben um den gesammten Formfaktor nicht zu krass werden zu lassen. 

Gruß Christian
  Zitieren
 
#6
Mal über ne Powerbank nachgedacht?
  Zitieren
 
#7
(26.08.2019, 14:27)DeathStorm schrieb: Vielen vielen Dank HMBwing für deine nette Antwort und Infos. 

Ich habe am WE durch ausprobieren mal drei AAA Batterien ausprobiert und bin auf min 7-8 Stunden gekommen.

Ein Akku wäre in der Tat noch eine coole Idee, muss mich nur dann mit dem laden von Akkus beschäftigen. 


Generell hat der Aufbau aktuell 6 Modi

0 = Aus
1 = Rot
2 = Grün
3 = Blau
4 = Gelb
5 = Selbstdefinierte Farbe via Potis

Nach Wahl der Farbe und ggf. einstellen der Helligkeit durch ein weiteres Poti, soll das Ding in der tat einfach nur ca. 8 Stunden die ausgewählte Farbe darstellen.

Zusatz: Modi 0 wird vorraussichtlich noch entfernt, da ich noch einen An/Aus Schalter hinzugefügt habe.

Bzgl. Batterien, da hatte ich gehofft möglichst eine kleine Stromquelle zu haben um den gesammten Formfaktor nicht zu krass werden zu lassen. 

Gruß Christian

@Christian 

- "muss mich nur dann mit dem laden von Akkus beschäftigen"
  Naja - Neukaufen geht auf Dauer zu lasten der Umwelt und des Talerbeutels - und auch nicht wirklich schneller

- "die Modi"
Eine spezielle Verarbeitung von Auslösern am Adroino? 
Oder "einfach nur so" - statt manueller Schalter Wink ?


(26.08.2019, 19:39)BigFossy schrieb: Mal über ne Powerbank nachgedacht?
Gute Idee für Langzeitbedarf; Aber hier eher zu groß - wobei: 
Die gibt es auch in kleinerer Bauart und die haben dann über eine USB-Buchse 5V 
-> evtl. doch eine schicke eigenwillige Lösung ?  Angel
  Zitieren
 
#8
die Modi,
das wäre bei mir ein 6Stufen Drehschalter mit entsprechender dioden schaltung und fertig.
wenn das nicht noch durch irgendwelche Sensoren gesteuert werden muss
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste