Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baubeginn meiner Werkstatt
#1
Photo 
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Sascha,

das sieht sehr spannend aus! Ich bin ungefähr am selben Punkt wie Du, Werkzeug ist nun bis auch ein paar Kleinteile weitestgehend eingetroffen.

Bei OSB scheiden sich die Geister. Ich bin auch kein Fan davon, als Rückwand für das Frech Cleat kann ich aber damit leben.

@Sascha.Albers: mit welchem Material baust Du die Werkbank, Türen und Schubladen?

Gruß,
Simon
  Zitieren
 
#3
Massive Küchenarbeitsplatten die Keilgezinkt sind eigenen sich hervorragend auch für Werkbänke.
Das Untergestell dazu kann man aus normalem Konstruktionsvollholz machen.
Für Schubladen und Türen nehme ich meist das was ich günstig als Zuschnittreste im Baumarkt oder sonstwo bekomme.
Zur Not muss auch mal 18mm Leimholz dafür herhalten. Damit werden Schubladen auch gut.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#4
Hi Sascha,

ja, genau deswegen frage ich, ob Du das Holz tatsächlich geholt hast. Bin gespannt auf die Bilder!

Gruß,
Simon
  Zitieren
 
#5
Hi Sascha,

wow, das gibt ordentlich Ablagefläche und viel Platz für French-Cleat-Aufhängungen. So in etwa habe ich das auch geplant, allerdings "nur" auf 4 Metern. Ich habe jetzt am Wochenende festgestellt, wie sehr mir sowas fehlt. Momentan liegt bei mir alles auf dem Boden verteilt oder ragt aus der überquellenden Werkzeugkiste heraus und ich werde regelmäßig zum Larry weil ich ständig suchen muss.

Was hast Du für einen Zyklon bestellt? Ich hatte einen China-Zyklon bestellt. Der ist aber auf dem Versandweg verschütt gegangen. Überlege jetzt, ob ich noch mal ein 25 Euro China-Teil bestellen soll, oder ob es Sinn macht, diesen Dust-Commander für etwa den doppelten Preis bestellen soll. Unter den Zyklon werde ich einfach eine OSB-Kiste bauen. Zum Abdichten habe ich überlegt, (Moos-) Gummi zwischen die Karten zu legen. Wie machst Du das?

Viele Grüße,
Simon
  Zitieren
 
#6
Hi Sascha,

meinen Zyklon hatte ich über Amazon, aber aus China bestellt. Da ich eine Packstation als Lieferadresse angegeben hatte, der aber in Deutschland per DPD transportiert wurde, kam der nie an. Ich habe aber mein Geld zurück bekommen.

Den großen Schrank habe ich auch geplant. Da ich ohne Regierung bin, also praktisch anarchistisch handeln kann, wird der voll mit (Werk-) Zeug gestopft Laught.

Am Osterwochenende fange ich aber erst mal mit der Frech-Cleat-OSB-Wand an Smile. Wie dick sind Deine OSB-Platten an der Wand? Ich habe 18 mm geplant. Sollte passen, oder?

Gruß,
Simon
  Zitieren
 
#7
Sieht schick aus. Aber auf ersten Blick hab ich erst einmal nach Herd, Backofen, Spüle und Geschirrspüler gesucht Laught . Sieht nämlich schon irgendwie nach Küchenzeile aus. Erst als ich die Kappsäge sah, hatte ich mich daran erinnert, dass es sich hierbei wohl um eine Werkstatt handelt. Bei mir ist erst einmal der Staubabscheider dran. Aber danach werde ich mir auch einige Ablagemöglichkeiten schaffen. Da bist Du jetzt im Vorteil. Du hast jetzt viel Platz und viele Schubfächer um alles geordnet und sortiert abzulegen. Respekt, ist auch viel Arbeit, alles zurecht zu sägen und aufzubauen.
Liebe Grüße vom Stefan. 
mein Blog: Der Technik-Blog
mein YouTube-Kanal: Stefans VideoKanal
  Zitieren
 
#8
Hi Sascha,

da hast Du ja mal ganze Arbeit geleistet, Respekt und Daumen hoch!!! So viel Stauraum, wow! Ich glaube, ich hätte mehr Schubladen als Türen gemacht. Ist aber natürlich viel aufwendiger.

Was sind denn das für LED-Leuchten in den Oberschränken? Sind die in das Holz eingelassen, oder sind die so flach? Hast Du da mal einen Link?

Vielleicht noch eine Idee: beim großen A habe ich mir eine 120 x 90 cm große Magnet-Tafel für gut 30 Tacken geholt. Man kann schnell was anpinnen und Notizen machen. 

@Stefan: passt doch: in der Küche wird geschnitten, geknetet, gerührt, verquirlt und mariniert und in der Werkstatt wird gesägt, gehämmert, gebohrt, geschraubt und lackiert. Am Ende kommt etwas raus, das einen erfreut, oder umgehend in der Mülltonne landet Laught

Viele Grüße,
Simon
  Zitieren
 
#9
Sieht echt klasse aus und dann auch noch soviel Platz , Respekt... Wink
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#10
Nimmt langsam richtig Formen an Deine Werkstatt. Die Lampen finde ich auch Klasse. Fehlt halt noch ein Besen, Handfeger und Kehrblech für den ganzen Schmutz auf den Boden Wink Tongue 

Gruß Don
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste