Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bauforum24_Test für TK
#1
Ich hatte mal eine Scheppich. Die hatte bei 45° das Blatt nach links geneigt. Finde ich besser als rechts wie die Metabo.
Sonst viel Arbeits für jede TK. TOP. Thumbs Up
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(23.12.2017, 11:00)hansmaulwurf schrieb: Betreffend des Videos von BF24 fehlen mir persönlich einige wichtige Dinge:

- Parallelität der Nuten
- Beschaffenheit der Nuten (Durchgehend gleiche Maße,...)

- Rundlauf des Blattes, Seitliche Abweichungen im Lauf,...
- Wieviel Staub wurde abgesaugt, Referenzschnitte, Volumsbemassung

Aber es ist ja nur ein Test. Eine eher wissenschaftliche Herangehensweise wäre wünschenswert um gezielte Vergleichswerte aller Maschinen zu erhalten.

Gennau das habe ich in den Kommentar unter dem Video geschrieben, das man darauf ruhig etwas genauer eingehen sollte, weil es eben genug Hobbybastler gibt, die sich ihren eigenen Schiebeschlitten bauen wollen. Zudem werden Schiebeschlitten von den einzelnen Herstellern auch nicht angeboten soweit ich es weiß.
Zudem wurde mir zu wenig Wert auf die Parallelität des Parallelanschlages gelegt, da sollteman gerade bei den noch kommenden Modellen genauer hinschauen.

Auf die Staubabsaugung wurde bei der TKS von Metabo schon eingegeangen und für sehr gut befunden, sieht man mal von den normalen Spänen auf dem Arbeitstisch ab.

Ansonsten fand ich das Video gut.

Guß Karsten
  Zitieren
 
#3
(23.12.2017, 11:00)hansmaulwurf schrieb: Betreffend des Videos von BF24 fehlen mir persönlich einige wichtige Dinge:

- Parallelität der Nuten
- Beschaffenheit der Nuten (Durchgehend gleiche Maße,...)
- Rundlauf des Blattes, Seitliche Abweichungen im Lauf,...
- Wieviel Staub wurde abgesaugt, Referenzschnitte, Volumsbemassung

Aber es ist ja nur ein Test. Eine eher wissenschaftliche Herangehensweise wäre wünschenswert um gezielte Vergleichswerte aller Maschinen zu erhalten.

Moin hansmaulwurf, ich glaube die Zeit ist zulange. Pro TK über 30 min. sind schon gut. Wenn pro TK 2 Filme a´30 min. sind, das wären 16 Tage. Da guckt keiner mehr zu. Wink
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#4
(23.12.2017, 16:01)Harry schrieb: Moin hansmaulwurf, ich glaube die Zeit ist zulange. Pro TK über 30 min. sind schon gut. Wenn pro TK 2 Filme a´30 min. sind, das wären 16 Tage. Da guckt keiner mehr zu. Wink

Ich seh das nicht so. Ich seh die Akkuschrauber-Tests bis zum Schluss. Und da sind auch so Klopper dabei, die fast ne Stunde gehen.

Für mich könnte Andy etwas aktiver werden, er geht etwas unter gegenüber André. Da fehlts etwas an Diskussion und Kontroversen. Aber vielleicht wirs das ja noch besser. War ja sein erster Auftritt dort^^.
  Zitieren
 
#5
Zitat:Eine eher wissenschaftliche Herangehensweise wäre wünschenswert um gezielte Vergleichswerte aller Maschinen zu erhalten.

Ich denke das wird ein Videotest in dieser Form mit zwei Moderatoren wohl nicht leisten können. Es geschieht einfach viel zu leicht, dass man ins Plaudern gerät und Zeit verliert. Die beiden sind schließlich keine geschulten TV-Journalisten, die ein striktes Konzept einhalten und gleichzeitig noch ständig den Unterhaltungswert im Auge haben. Da geht entweder das eine oder das andere zur vollen Zufriedenheit. Nur zur Klarheit: Dafür, dass sie keine Profis sind, machen die beiden das schon recht ordentlich. So etwas hab ich bei Profi-Testern schon schlecher gesehen. Ich freu mich jedenfalls schon auf das nächste Video.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste