Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewegungsmelder – Ich werde noch verrückt!
#1
Hört sich spektakulär an, ist aber sicher nicht so dramatisch. Jedenfalls, wenn mir das kompakte Wissen hier zur Verfügung steht ...

Liebe Leute, wiedermal die Elektronik/Elektrik. Vor Wochen hatte ich einen Bewegungsmelder gekauft und auch angebaut. Er schaltete eine Leuchte mit rund 10 W LED-Leuchtmittel. Nun ja, das ging 'ne Weile ganz gut, bis er auf einmal anfing zu spinnen. Er schaltete im 3-Sekundentakt immer wieder ein. Da ging nichts mehr, trotz Ausschöpfung aller Einstellmöglichkeiten. Beim eBay-Verkäufer Problem geschildert, aber leider unter der falschen Rubrik (Rückgabe) statt Reklamation/Garantie. Irgendwann wurde ich auf diesen Fehler hingewiesen, ich habe nochmal geschrieben ... still ruht seitdem der See. Der will das wahrscheinlich aussitzen.

Zwischenzeitlich – weil es mir zu lange dauerte – habe ich bei Pollin einen baugleichen BM gekauft. Eingebaut – schaltet nur Dauerlicht, keine Intervalle.

Nun ist es ja eher wenig wahrscheinlich, dass gleich zwei Geräte defekt sind. Also bin ich auf Fehlersuche. Angeschlossen habe ich alles nach Vorgabe. Der erste BM ging ja auch eine Weile. Diese BM schalten ab 1 W bis zu 300 W. Also dürfte es ja nichts machen, wenn eine rund 10 W LED dran hängt. Probehalber habe ich eine 60 W herkömmliche Glühlampe reingeschraubt – gleiches Problem.

»Da steh' ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!«, um mal mit ollem Faust zu sprechend. Wer hat den entscheidenden Lösungsansatz?

Vielen Dank.
Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich gehe von einem Fehlerhaften Gerät aus.

Allerdings ist es für mich durchaus vorstellbar daß bei den Temperaturen in der letzten Zeit auch Pflanzen in Verbindung mit Wind den Bewegungsmelder bei Dunkelheit auslösen.
Ähnliche Fehler hatte ich früher schonmal bei Einbruchmeldeanlagen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#3
(17.08.2018, 13:35)MartinG schrieb: 1. Ich gehe von einem Fehlerhaften Gerät aus.

Allerdings ist es für mich durchaus vorstellbar daß bei den Temperaturen in der letzten Zeit auch 2. Pflanzen in Verbindung mit Wind den Bewegungsmelder bei Dunkelheit auslösen.
Ähnliche Fehler hatte ich früher schonmal bei Einbruchmeldeanlagen.

Martin, vielen Dank.

zu 1.: EIN fehlerhaftes Gerät – ja. Aber mittlerweile zwei?
zu 2.: Pflanzen, Tiere – dann würde der BM aber innerhalb des eingestellten Schaltzyklus schalten, also erst wieder nach ca. 30 sek. Er hatte aber innerhalb von 3 sek geschaltet bzw. Dauerlicht ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Hallo,
kann es sein, dass die verwendeten LED
nicht dimmbar sind?
Bei mir im Flur wollte ich an einen vorhandenen
Bewegungsmelder eine LED Beleuchtung anschließen.
Da gab es auch nur Probleme, im Fachhandel wurde mir dann
gesagt dass die verwendeten LED nicht dimmbar wären.
Ich holte mir dann dimmbare und die funktionieren heute noch.

Gruß
  Zitieren
 
#5
Willi, dann hätte es aber mit einer normalen Glühlampe gehen müssen ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#6
Hallo!

Ich verstehe jetzt auch nicht was eine dimmbare LED mit einem Bewegungsmelder zu tun haben soll??

Ich verwende für alle 4 Bewegungsmelder rund um unser Haus nicht dimmbare LED und alles funktioniert wie es sein soll.

Der Bewegungsmelder gibt ja einfach ausgedrückt der Leuchte je nach Erfassungswinkel und Zeiteinstellung Strom um die LED/Leuchtmittel zum Leuchten zu bringen, aber wie sollte er eine Dimmfunktion ausüben?
Du kannst neben dem Erfassungswinkel und Leuchtdauer auch noch den Einschaltzeitpunkt ( ab welcher Dunkelheit ) einstellen - das hat aber nichts mit dimmen zu tun.

Möglich das es noch BM im Handel gibt die nicht zu 100% LED kompatibel sind, kann ich mir aber fast nicht vorstellen.
lg
Harry

lieber zweifelnd beginnen, als perfekt zu zögern!
  Zitieren
 
#7
(17.08.2018, 21:10)Flyer schrieb: Hallo!

Ich verstehe jetzt auch nicht was eine dimmbare LED mit einem Bewegungsmelder zu tun haben soll??

Ich verwende für alle 4 Bewegungsmelder rund um unser Haus nicht dimmbare LED und alles funktioniert wie es sein soll.

Der Bewegungsmelder gibt ja einfach ausgedrückt der Leuchte je nach Erfassungswinkel und Zeiteinstellung Strom um die LED/Leuchtmittel zum Leuchten zu bringen, aber wie sollte er eine Dimmfunktion ausüben?
Du kannst neben dem Erfassungswinkel und Leuchtdauer auch noch den Einschaltzeitpunkt ( ab welcher Dunkelheit ) einstellen - das hat aber nichts mit dimmen zu tun.

Möglich das es noch BM im Handel gibt die nicht zu 100% LED kompatibel sind, kann ich mir aber fast nicht vorstellen.

Es gibt aber die tollsten Bewegungsmelder echt Hölle.
Hatte schon welche die brauchten keinen N
Da kam nur Phase rein und Lampe wieder raus, der lebt davon dass er sich ein wenig N durch die Lampe zieht. Wenn ihm 2-3V bleiben ist er zufrieden. Aber glaube der wollte ninimum 40W Glühlampe. Was dann bei LED nicht geht, eventuell bei Dimmbaren.

Spinnt er IMMER oder nur Nachts wenn er arbeiten sollte. Nicht dass die Lampe in seinen Dämmerungsschalter leuchtet und er denkt die Sonne kommt.
Wenns schon mal ging und nichts geändert wurde vermutlich auch nicht.

Aber ist es denn eigentlich geheim welcher BM das ist. Techn Daten Handbuch eventuelle darin vermerkte Fehlerursachen würde das Raten hier schon vereinfachen.


Und da fällt mir noch mein Bekannter ein, der mal ganz stolz 3 Bewegungsmelder auf den Tisch legte zu je 9Mark99 und die ich verbauen sollte.
Wir haben uns darauf geeinigt dass ich einen anbaue, und die Anderen gehen bei ihm auf Lager. Wenn der def ist kann er selbst wechseln, der Sockel hatte einen Steckkontakt. Tja die waren alle noch wärend der Garantiezeit def.

Warum kostet jetzt ein Merten oder auch ein Steinel 50€ Idea
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#8
(17.08.2018, 23:15)NichtDieMama schrieb: .... Aber ist es denn eigentlich geheim welcher BM das ist. Techn Daten Handbuch eventuelle darin vermerkte Fehlerursachen würde das Raten hier schon vereinfachen.

Tut mir leid, aber das eigentlich Wichtige habe ich wirklich vergessen. Natürlich ist es nicht geheim. Ich habe den HIER angebaut ...

Zeitweise hatte ich gedacht, dass die Funktionslosigkeit evtl. auf die hohen Außentemperaturen zurückzuführen sind. Wir hatten zeitweise Temperaturen von 38 Grad. Aber er funktioniert eben auch nicht, wenn draußen nur 30 Grad sind ... Lt. Hersteller kann er bis zu 40 Grad ab. Da ich aber noch andere BM installiert habe (die funktionieren schon mehr als 15 Jahre problemlos, bin ich etwas frustriert.

Das »Handbuch« gibt nicht wirklich viel her. Drei Fehlerkategorien, die nicht wirklich hilfreich sind.

Wolfgang

PS: Vor einigen Wochen hatte ich den HIER  dran, also 100% baugleich. Der funktionierte kurze Zeit, dann ging auch nichts mehr (s. Eingangspost). Ich hatte den – auch wegen der vielen positiven Bewertungen bei Amazon – gekauft und danach eben bei Pollin das baugleiche Exemplar.
  Zitieren
 
#9
Tach erst mal

Hatte mal ein ähnliches Problem.
in der Garage einen 10 Watt LED Strahler am BM. Licht ging unkontrolliert an und aus.

Habe dann einen zweiten LED Strahler parallel angeschlossen, seit dem keine Probleme mehr.
Warum das funktioniert weiß ich auch nicht, ist mir aber auch egal.

Evtl. könntest du auch mal Phase und Nullleiter tauschen.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#10
Der Bewegungsmelder wird wohl zu wenig Grundlast haben. Durch die Schaltnetzteile in den LED Strahlern gibts Phasenverschiebungen und Blindströme. Manche Bewegungsmelder mögen das nicht, sind auf rein ohmsche Last ausgelegt.
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste