Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Boden Werkstatt
#1
Hallo zusammen bräuchte mal eure Meinung bin gerade dabei meine Werkstatt etwas umzubauen.
Zwei Wände haben ich schon gezogen, Türen etc Elektrik alles soweit safe. nun bin ich wegen dem Boden am Üerlegen.
Bisher Blanker Estrich. Eigentlich wollte ich Fliesen, aber dann haben ich ein Angebot für Laminat gesehen 2,99€ por m2 denke mal es ist nicht das besste aber mir geht es eigentlich nur darum das ich den Estrich nicht mehr sehe. möchte dafür auch kein Vermögen ausgeben.

Was haltet ihr davon?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Mir wäre Laminat zu dünn und zu laut. Ich habe 19mm Spanplatten (Nut und Feder) verlegt mit einer Feuchtigkeitssperre drunter. Jetzt habe ich warme Füße und die 10mm Verlust in der Raumhöhe tun mir nicht weh.
  Zitieren
 
#3
Da schließe ich mich an. Ich denke, dieses (einfache) Laminat hält auf Dauer die Belastung in einer Werkstatt nicht aus. Schwere Werkbänke, Schränke, Maschinen, vielleicht noch auf Rollen ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Von dem Laminat kann ich auch nur Abraten. Ich habe so ein billiges Laminat in einem Wohnraum (!) verlegt, da ich eine Übergangslösung gebraucht habe (Raum soll später in größerem Umfang umgebaut werden). Da hat sich bereits im ersten Jahr an einigen Kanten die Deckschicht abgelöst bzw. sind die Ecken abgeplatzt, und das bei normaler Nutzung, weit entfernt von Werkstatt. In der Werkstatt sieht das wahrscheinlich nach kurzer Zeit schlechter aus als der Estrich Laught
  Zitieren
 
#5
Hinzu kommt, dass Laminat oft sehr glatt ist. Jetzt noch ein bisschen Sägestaub darauf und man handelt sich die schönste Schlinderbahn ein. OSB ist wahrlich nicht jedermanns Sache. Aber es ist günstig und recht praktikabel.

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#6
Ich hab in meiner derzeitigen Werkstatt (freistehende Gartenhaus) OBS Platten verlegt. An sich sehr angenehm zum stehen, kein Vergleich im Winter zum kalten Beton und verzeiht auch mal ein Runterfallen von Dingen (egal ob jetzt am Boden oder am Objekt). Wenn ich nicht auf die Raumfeuchtigkeit hätte achten müssen, hätte ich lieber Spanplatten verlegen, da ich die OBS Platten (gerade in Verbindung mit Holzstaub) zu rutschig finde.

Wenn alles klapp und ich im kommenden Herbst meine Werkstatt in den Keller umziehe, werde ich dort Spanplatte als Boden verwenden - AUßer hier kommt noch DIE Idee Laught
  Zitieren
 
#7
osb auf wunsch auch mit epoxyd dickenbeschichtung
  Zitieren
 
#8
(30.01.2018, 09:37)Strubsch schrieb: Ich würde auch zu OSB raten und dazu Clou OSB-Lack. Besser geht's kaum....

clou osb lack macht die osb platten allerings noch rutschiger, wenn man das beheben will bleibt nur epoxyd bodenbeschichtung und mit anti rutschmittel abstreuen.
  Zitieren
 
#9
Danke erstmal für eure Unterstützung! Spannplatten wo kauft ihr die? Baumarkt oder Grosshandel?
Macht ihr einen Unterbau oder verlegt ihr schwimmend? und klebt einfacht die Stöße
  Zitieren
 
#10
(30.01.2018, 12:02)f.hien schrieb: Danke erstmal für eure Unterstützung! Spannplatten wo kauft ihr die? Baumarkt oder Grosshandel?
Macht ihr einen Unterbau oder verlegt ihr schwimmend? und klebt einfacht die Stöße

auf jedenfall mit unterbau, allerdings sollte man die spanplatten danach beschichten, wenn der boden also von sich aus schon im wasser ist könnte man diesen direkt beschichten. 
ich hab aktuell 2x12mm kreuzverleimt und würde wenn ich es nochmal machen würde definitiv auf 2x18mm wegen der stabilität gehen. darauf hatte ich eine klare epoxyd dickenbeschichtung aufgebracht da ich den osb style mag. allerdings sieht man die späne darauf sehr schlecht, beim nächsten mal würde ich also auf jedenfall eine leichte kontrastfarbe aufbringen.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste