Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bohrer Rosten
#1
Hallo in die Runde.
Ich habe mir (Dank Michael) eine French-Cleat Wand gebaut und auch ein Halter für meine Bohrer und Forstnerbohrer.
Jetzt habe ich das Problem das grade die Forstnerbohner unten anfangen zu Rosten. 
Hoffe ihr könnt es auf meinen Bildern gut erkennen.

Was kann man da tun ? 

Liebe Grüße aus Nord-Hessen

[Bild: 336vhf6h.jpg]
[Bild: w8cfkegf.jpg]
[Bild: b38oinfg.jpg]
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
entrosten und einölen ...
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#3
Nach jedem Gebrauch einölen ?
Denke das Holz saugt dann eh das Öl auf oder ?
Und wie entrostet man Bohrer am Besten ? Michael schwört ja mittlerweile auf Lampenöl
  Zitieren
 
#4
Das Problem dürfte eher in zu hoher Luftfeuchtigkeit liegen. Hast Du mal ein Hygrometer aufgestellt?

Gruß Monty
  Zitieren
 
#5
... und kommt ggf. auch noch von der Spannzange der Maschine.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Mit Lampenöl kann man nichts entrosten. Ich denke Miachael hat das anders gemeint. Entrostet hatte er mit Schleifvlies und mit Lampenöl den ganzen Schleifstaub (in dem Fall abgeschliffener Rost) entfernt.

Entferne den Rost mit Schleifvlies, feinem Schleifpapier bzw. Schleifleinen oder einem Rosrradierer und Öle hinterher alles gut ein. Dabei darf dein Halter ruihig eingesaut werden. Sieht zwar nicht mehr so schön aus, aber wir sind ja in einer Werkstatt und in keinem Wohnzimmer.
  Zitieren
 
#7
Super, Danke für die Antwort.

Dann besorge ich mir morgen Schleifvlies.
Gibts zum Öl irgendwelche Empfehlungen? Ich habe Balistol da geht das auch?

Noch kurz zur Luftfeuchte. In meiner Werkstatt habe ich 55 % , zwar viel aber die guten Sägen und Hobel rosten nicht.
  Zitieren
 
#8
Mit Schleifvlies bekommt man aber eher nur Flugrost weg.

Balistol ist ok.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#9
55% geht in Ordnung. Bei mir sinds (dank Entfeuchter) um 60% und da rostet nix.

Ich würde die Bohrerschäfte nach dem Entrosten hauchdünn (sic!) mit Silikonfett einsetzen. Das Zeug ist zwar teuer, aber säurefrei, unkaputtbar (Alterung) und seucht nicht so ins Holz des Halters.

Gruß Monty
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste