Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bosch PBD 40
#1
Hallo, hat jemand Erfahrund ob sich die Bohrmaschine, BOSCH PBD 40 mit dem Kreisschneider den Michael benützt (Dieter Schmid- Feine Werkzeuge) verträgt?
Nicht das Sie zu schwach dafür ausgelegt ist und ich das Geld für ne Stärkere Tischbohrmaschine anlegen hätte können.
Dankeschön schon mal für Eure Antworten.
Wenn es Opa nicht reparieren kann, dann sind wir am Arsch. Huh
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Danke für Deine Ausführliche Beantwortung meiner Frage.
Für Hartholz oder größere Bohrungen wird sich eine Alternative finden.
Ich finde das Preis Leistungsverhältnis und die Mechanik, wie Drehzahl Regelung usw. Der Maschine einfach unschlagbar.
Werde mir die Maschine trotzdem kaufen.
Merci & Gruß Ambos
Wenn es Opa nicht reparieren kann, dann sind wir am Arsch. Huh
  Zitieren
 
#3
Vielen Dank.
Auf so ne Antwort hab ich gewartet.
Merci. Gruß Ambos
Wenn es Opa nicht reparieren kann, dann sind wir am Arsch. Huh
  Zitieren
 
#4
ich hab auch die PBD40, mache damit eigentlich alles, was so geht. Eine hab ich während der Garantie mal zurück geschickt, weil das Bohrfutter zu sehr gewackelt hat, die Neue ist gut!
Hab damit auch schon 60er Löcher in Alu Profile gebohrt. Dauert zwar, aber geht auch...
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#5
Gerade was das einspannen betrifft, hab ich mir mal ein paar videos reingezogen und dann überlegt, was ich so brauchen kann.
Ich hab mir einen Multi-Funktionstisch für Die PBD40 gebaut.
   


Zuerst hab ich mal den Alutisch so auf eine OSB-Platte via Einschlaggewinde geschraubt. Die Platte steht vorn und hinten soweit über, das ich unter der Platte noch auf beiden Seiten eine Acrylglasschiene befestigen konnte. Damit ist die ganze Maschine seitlich verschiebbar.
Dann hab ich auf den Alu-Tisch der Maschine ein Spiebdruckplatte montiert. Als Auflage für den Multi-Tisch habe ich noch Holzdübel in der Siebdruckplatte verleimt.
Die gleichen Löcher sind auch am Boden vom Multitisch. Damit sitzt er fest auf der Auflage.

   


Ich denke mit der ganzen Popelei hab ich mir wieder einmal ein paar weitere Optionen geschaffen


Es fehlen nur noch die Schubladen für diverse Sachen und die Anschäge.
Ein großer Anschlag hinten und ein kleinerer Anschlag für die Seite. Die querlaufenden T-Nut habe ich im gleichen Abständen gefräst, damit ich den Anschlag in der oberen oder unteren fahren kann.

Ich hab mit Absicht ausreichende Überstände gemacht, damit ich auch mal mit Zwingen da ran kann.
Unter der Öffnung für die Einlegeplatten befindet sich noch eine kleine Kammer mit einem Loch für meinen Sauger.


     
Idea Ich hinterfrage lieber, statt zu kritisieren Huh
 
  Zitieren
 
#6
Hallo,
fein gemacht, bestimmt vielseitig und praktisch in der Handhabung.
Durch die Schienen für einige Hilfsmittel und Zwingen gut durchdacht.
Viel Freude mait und weiter so gute Projekte.

Gruß
  Zitieren
 
#7
Sieht wirklich Klasse aus, Kompliment. Auch dein Schrank mit den Schubladen haben ein geiles Design! Gefällt mir, bin am überlegen ob ich nicht auch als Kontrast in meinen geplanten Werkbänken das nicht so übernehmen soll!
LG Hans
  Zitieren
 
#8
Danke.

Das ist mein mobiler Werkzeugwagen.
Ich hab mal so mit dem Schubwagentisch für die Kreissäge angefangen. Da hab ich noch etwas gegeiert. Ich hab die Schubfächer mit ner 9er Siebdruck verblendet. Das is scho gescheit dünn.
An dem derzeit nehm ich dann noch mindestens 12er.
Idea Ich hinterfrage lieber, statt zu kritisieren Huh
 
  Zitieren
 
#9
(02.03.2018, 22:28)NBH schrieb: Danke.

Das ist mein mobiler Werkzeugwagen.
Ich hab mal so mit dem Schubwagentisch für die Kreissäge angefangen. Da hab ich noch etwas gegeiert. Ich hab die Schubfächer mit ner 9er Siebdruck verblendet. Das is scho gescheit dünn.
An dem derzeit nehm ich dann noch mindestens 12er.
Aha, ich dachte das ist die eigentliche Frontplatte von der Schublade! Ist aber auch eine Gute Idee um Kosten zu sparen, eine dünne Siebdruckplatte und nur rein wegen der Optik zu verblenden!
LG Hans
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste