Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
brauche hilfe zur wahl von Säulenbohrmaschine
#1
Bug 
meine ständerbohrmaschine verabschiedet sich so langsam zur ersatzteilgewinnung und eine neue ist angesagt...aber wie immer die frage...welche...eins weis ich...keine billigmaschine von ....ihr wisst schon...aber auch keine mit traumpreisen...sagen wir mal so bis 350 euronen....jetzt hab ich eine gesehen von holzmann ( bestimmt auch nur made in....) aber das teil sieht verlockend aus.
es ist die ständerbohrmaschine SB 3116 RMN mit 380 voltanschluss
interessant wäre der obere ausleger für grössere stücke oder wenn man mal was langes hat und auf dem boden stellen muss.würde sich dann gut machen mit dem ausleger.
hier noch ein bild von dem teil.
   
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
das hört sich schon mal gut an....wie ist die robustheit oder steifigkeit mit dem auslegearm wenn man mal mit druck bohren mus...manche schreiben es ist dünnwandiges rohr und die genauigkeit soll nicht so gut sein
ist der bohrer auch immer genau im lot zum werkstück durch das öftere verstellen des armes gegeben oder mus man mit einem digitalmesser arbeiten
bei ebay hab ich sie noch nicht entdeckt aber bei westfalia für 314 euro mit 380 V
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#3
das heist, mann kann ohne bedenken bei diesem teil zugreifen.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#4
es gibt das teil mit zahnkranzfutter und schnellspannfutter.....welches ist das bessere
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#5
(21.03.2017, 18:57)Holzdübel schrieb: Also ich hab sie seit 2 Monaten und hatte bislang keine Probleme mit dem Winkel.

von welchem anbieter hast du sie...die im bild ist von holzmann...hab auch eine gesehen bei Hans Schreiner
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#6
ich danke euch für die schnelle und hilfreiche info

das teil ist auch nicht schlecht, aber da brauch man einen festen platz in der werkstatt oder einen ganz flachen rolluntersatz
   
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#7
Vielleicht wäre so was noch ne Alternative:
Eine Bernardo Borhmaschine, über die Marke gibt es ja diverse Meinungen.
Ich selber habe leider auch noch keine Säulenbohrmaschine, arbeite alles mit meinem Bohrständer und einer Metabo Maschine.

Das praktische an diesen Maschinen hier, ist wie ich finde, der verstellbare Oberarm. Dass kann ein echter Vorteil sein, wenn man große Werkstücke bearbeitet.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#8
hab mir jetzt schon mehrere angeschaut und mus sagen, die sind soweit alle aus dem gleichen holz geschnitzt in dieser preisklasse...was für meine zwecke aber ausreichend wäre.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#9
Das ist mir beim stöbern auch aufgefallen. Die sehen sich alle recht ähnlich.
Ich denke, hier kann man nur testen und wirklich an der Hardware vergleichen.
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#10
Ich bin nicht der große Auskenner. Aber nach dem was ich auf den Bildern so erkennen kann würde ich wahrscheinlich auch die Bernardo bevorzugen.
Die scheint alles zu haben auf was ich Wert lege.
Darunter z.B. den Kurbelverstellbaren Bohrtisch, Horizontalverstellung und auch ein Schnellspannfutter ist dabei.
60mm Hub sind nicht die Welt, aber wenns Dir reicht ists ja okay.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste