Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Breite des Spaltkeils auf Zahnbreite abstimmen?
#11
(30.07.2020, 18:09)sashman schrieb: Aha. Danke für die Info. Dünner als der Sägezahn passt schonmal. Dicker als das Stammblatt ist leider nicht festzustellen, da die Info leider in den technischen Daten fehlt. Aber ich kann den Hersteller ja mal fragen.

Das hilft mir schonmal weiter.

Sascha

Auf einer anderen Webseite habe ich gelesen, dass das Blatt angeblich 2.2mm dick ist. Scheint also passend zu sein.

Wie......Stammblattdaten, Hersteller.....hast du keinen Messchieber um das selber zu ermitteln.....
Gruß Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Jörg, Sascha hat das Blatt noch nicht. Er möchte sich vor der Bestellung vergewissern, dass das Blatt auch passt.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#13
Das hab ich doch dann glatt überlesen....alle klar.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#14
Kein Problem, Jörg. Aus der Angabe, er habe sich für das Blatt entschieden, kann man auch auf einen bereits erfolgten Kauf schließen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#15
vielleicht hilft ja das weiter: Wink 
https://de.wikipedia.org/wiki/Spaltkeil_(Kreissäge)

Gruß Anton
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  Zitieren
 
#16
@Borkenkäfer: Du hast Recht, das war nicht eindeutig formuliert. Das "entschieden" bezog sich tatsächlich auf die Kaufentscheidunge vor Lierferung.
Stelle Dich Herausforderungen, wenn Du kannst und nicht erst, wenn Du musst!
Ich werde  jetzt WTO...Wood Technology Officer ...
  Zitieren
 
#17
(30.07.2020, 18:09)sashman schrieb: Aha. Danke für die Info. Dünner als der Sägezahn passt schonmal. Dicker als das Stammblatt ist leider nicht festzustellen, da die Info leider in den technischen Daten fehlt. Aber ich kann den Hersteller ja mal fragen.

Das hilft mir schonmal weiter.

Sascha

Auf einer anderen Webseite habe ich gelesen, dass das Blatt angeblich 2.2mm dick ist. Scheint also passend zu sein.

... selber messen? Z.B. Messschieber?
  Zitieren
 
#18
Ich glaube die Problematik liegt darin, dass der Artikel noch gekauft werden soll und somit nicht zum Messen zur Verfügung steht.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#19
Genau. Siehe oben Laught
Stelle Dich Herausforderungen, wenn Du kannst und nicht erst, wenn Du musst!
Ich werde  jetzt WTO...Wood Technology Officer ...
  Zitieren
 
#20
Ich hab mir vor kurzem zwei Freud-Sägeblätter kommen lassen (die übrigens wirklich Freude machen Wink), die haben statt den 3,5mm meines Originalen Scheppach nur noch 2,8mm Schnittbreite, auch mein Bayerwald hat 2,8mm. An den Spaltkeil hatte ich gar nicht gedacht als ich die gekauft habe. Ich hab ihn so belassen wie er ist und schneide trotzdem noch geradeaus und es klemmt nichts.

Ok, ich trenne jetzt keine dicken Bohlen auf sondern nur Plattenmaterial, maximal 2cm Buche Leimholz. Wie es sich mit dickeren oder härteren Stoffen verhält weis ich nicht.

Aber Hauptsache er ist nicht zu dünn, das wäre schlecht.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste