Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CAS - einheitliches 18V Akkusystem
#1
Hallo,

falls es manche noch nicht erfahren haben, hier als Info.

Metabo bietet nun unter dem Namen CAS ihre 18V Akkuschnittstelle anderen Firmen als Partner an.
https://werkzeugforum.de/cas-diese-neun-...ku-system/

Gut, das CAS System ist eher für das Gewerbe, aber evtl. tun sich ja auch mal manche Heimwerker-Hersteller zusammen und verkaufen ihre Akkumaschinen unter einer Akku-Schnittstelle, wer weis. Ist zumindest ein ähnlicher Schritt, den ich mir schon lange wünsche (Akku-Adapter bauen schon einige).

Gruß
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Insgesamt würde es allen Handwerker gefallen. Nicht so viele Akkus und Ladegeräte.
Auch nicht so viel Abfall. Und die Natur hat etwas davon.
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#3
Ja richtig, daher finde ich es immer recht furchtbar, wenn manche zwei/drei Akkusysteme ihr Eigen nennen. Gut, wenn die gewünschten Akkumaschinen nicht in der selbigen Spannungsklasse zu haben ist, kann ich es noch verstehen.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
Interessant wird es erst wenn die ersten großen herstelle die selben Akkus benutzen.
  Zitieren
 
#5
Gedanklich sicherlich ein super Ansatz aber wie Du schon geschrieben hast "eher für das Gewerbe".
Wenn sich hier Bosch, Metabo, Festool, Makita, DeWalt usw zusammenlegen würden, dann wäre das der absolute Knaller.
Dran glauben tu ich allerdings nicht, da den Unternehmen damit eine riesen Einnahmequelle entgehen würde.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#6
Ich denke der Schritt ist eigentlich überfällig. Ich gebe aber den Vorpostern recht, dass noch mehr Hersteller teilnehmen müssten, damit sich sowas durchsetzt, Ich vermute aber, dass das nicht ohne politischen Druck gehen wird, wie das Beispiel Handyladegeräte gezeigt hat.
  Zitieren
 
#7
War ja klar das Bosch da wieder keinen Bock drauf hat
  Zitieren
 
#8
Also wie ich das verstanden habe, soll das CAS System nicht gerade für jeden Hersteller zugänglich sein!

Metabo sucht sich also schon seine passenden Partner selbst aus (wie seither auch), damit ihr gesamtes Akku-Maschinenprogramm durch weitere Sprezialisten aufgestockt wird um gegen die großen Wettbewerbern zu konkurrieren. Sprich die kleineren Spezialisten bekommen eine Chance, sich im teuren Akkumarkt zu etaplieren und Metabo muss nicht alle Akkumaschinen für viel Geld selbst entwickeln.

Es haben also immer beide Partner etwas davon, sofern sich das Akku-Maschienprogramm nicht 1:1 überschneidet. Wink
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#9
Wirklich neu sind die "Partner", besser passt "Kunden", von Metabo nicht. Neu ist nur, dem ganzen einen Namen zu geben und es öffentlich zu machen.
  Zitieren
 
#10
Steinel und Haag sind mir neu (Partner passt m.E. schon).
Weiter glaub ich schon, dass viele Kunden/Handwerker nicht immer wussten, bei welchen Firmen/Partnern ein Metabo Akku auch noch passt.
Doch hab einen Beitrag gelesen, da soll Metabo wohl wirklich das CAS als Schnittstelle mit der Steckdose vergleichen. Hmmm, vielleicht ist die CAS-Schnittstelle doch mal für alle Hersteller zugänglich!?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste