Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Dewalt DWE7492 Stammtisch
Ich habe das mal ausgerechnet. Der Drucker zieht im Schnitt 100Watt. Das macht dann 3 Cent/h = 63 Cent für den Druck. Filamentkosten laut Pursa Software 4,04 €. Plus das kleine Teil oben an der Haube wird die Absaugung ca. 5 € kosten.

Im Verleich zu 80 oder 90 € für das Dewalt-Teil rechnet sich das schon.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
ah super danke .... da hatte ich grad gar keinen Vergleich
Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit  Rolleyes
  Zitieren
 
Christian - tolle Sache & toi toi toi, dass das Ergebnis für dich funktioniert (wobei ich daran keinen Zweifel habe).  Thumbs Up

Die Größenordnungen stimmen grundsätzlich, allerdings ist mir rätselhaft, wie du auf deine Rechnung kommst:
- 16h 40 Min Betriebszeit - ich runde mal auf 17h auf (Probeandruck, Vorheizen, egal...)
- 3 cent je h
... 63 cent in Summe ... ... WIE? ... (3 cent / h * 17 h wären 51 cent) ... oder sind die 12 cent für's slicen?  Angel
  Zitieren
 
Hallo Holger,

die Druckzeit war mit 22,5h vorherberechnet. 16:40 war ja nur ein Zwischenstand.

Drucker ist gerade fertig geworden.

   

Tatsächlich gedauert hat der Druck jetzt 22:30. Das sind dann 22,5 x 0,03 € = 0,675 € für Strom.

   

Anprobe und passt:

   

   

Die Schlauchtülle für oben wird gerade gedruckt. Habe aber schon mal einen Test mit Panzertape gemacht. Die Wirkung von der doppelten Absaugung ist der Hammer. Fast kein Dreck mehr. Und noch ein Vorteil gegenüber der Dewalt-Lösung ist, dass der Saugschlauch mit dem Vibrationssensor ausreichend Vibration von der Säge bekommt, um den Sauger zu schalten. Das hätte bei dem Dewalt Teil nicht funktioniert.
  Zitieren
 
Was ich in der Kostenrechnung ganz vergessen habe, sind die 8€ für den Download der STL-Datei von Homewerken:

https://homewerken.de/produkt/absaugung-...-download/

Soll jetzt keine Werbung sein, ich will mich aber auch nicht mit fremden Federn schmücken.
  Zitieren
 
... und ich dachte du hättest selbst designed ;-) ...

Hast du PLA oder PETG - oder etwas anderes genommen?
  Zitieren
 
Bin gerade dabei selber einen Y-Adapter in Fusion 360 zu konstruieren. Drucken würde es dann ein Arbeitskollege für mich. Ich habe keinen 3D-Drucker. Interessant ist, daß beide Rohre im 90° Winkel zueinander geführt werden. Meine Überlegungen dazu wären viel flacher gewesen. Da muss ich nochmals überlegen ob das so gut ist.
Arbeite nach diesem Tutorial:
Adapter in Fusion 360
  Zitieren
 
(24.01.2022, 03:02)HMBwing schrieb: ... und ich dachte du hättest selbst designed  ;-) ...

Hast du PLA oder PETG - oder etwas anderes genommen?

Ist aus PLA.

(24.01.2022, 06:07)MikeP schrieb: Bin gerade dabei selber einen Y-Adapter in Fusion 360 zu konstruieren. Drucken würde es dann ein Arbeitskollege für mich. Ich habe keinen 3D-Drucker. Interessant ist, daß beide Rohre im 90° Winkel zueinander geführt werden. Meine Überlegungen dazu wären viel flacher gewesen. Da muss ich nochmals überlegen ob das so gut ist.
Arbeite nach diesem Tutorial:
Adapter in Fusion 360

Auf jeden Fall scheint es wichtig zu sein, dass der Luftstrom unten reduziert wird. Der untere Kanal (im Bild links) ist innen verjüngt. Rechts geht es nach oben.

   

Hier ist ein Video dazu, wo Homewerken auch etwas zu anderen Formen sagt: https://www.youtube.com/watch?v=vkARHcvz8tc
  Zitieren
 
Guten Morgen, 

genau dieses Teil habe ich an meiner auch verbaut und bin mega zufrieden. Nochmal viel besser als ohne.
Ich werde auch mal versuchen, ob man die Fräse mit "nur" dem oberen Schlauch ordentlich absaugen kann, 
obwohl die verringerte untere Absaugung in der Säge auch mit läuft. Das würde jegliche Art von BVlastgate, Umstecken 
oder ähnlichem sparen. Nur Schlauch vom Spaltkeil auf die Fräse umstecken, entweder oben oder unten, und fertig.
  Zitieren
 
Danke Christian für den Link. Das Video kenne ich nicht. Werde mir das heute Abend in Ruhe zuhause anschauen. Auf dem Smartphone finde ich das immer eine Qual. Aber mit Verengung ist ein interessanter Hinweis. Bei mir liegt die Sache aber erst mal so, dass ich zwei gleiche Rohrdurchmesser verbinden will. Mit meiner TKS würde ich das später realisieren wollen
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste