Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein neues Gerät hat Einzug in die Werkstatt gehalten
#1
Hallo zusammen,

ich möchte Euch gerne meinen Neuzugang vorstellen, den

Ortur Laser Master 15 W,

sprich: Ein kleines Desktop Lasergraviergerät.

Neupreis: 163,00€ inkl. Versand
Woher: http://www.gearbest.com

Bestellt 20.12. 2019, Ankunft 14.01.2020

Angekommen um 10.30h, ausgepackt und zusammengebaut, Software installiert und gegen 13.00h die ersten Ergebnisse.

Hier zwei Bilder der ersten Gehversuche:

   
   

Als nächstes muß ich zwingend eine Umhausung mit Absaugung nach draußen bauen, denn mit den Laserstäuben ist nicht zu spaßen.

Aktualisierung kommt, sobald diese fertig ist.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,


das scheint ja recht einfach zu sein, so einen Laser einzurichten. Warte gespannt auf weitere Bilder deiner Laserversuche. Aber nicht das Augenlasern anfangen. Huh

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
Schönes Spielzeug zum Basteln Wink 

Das Bild auf der Baum-/Astscheibe sieht etwas blass aus. Kann man da auch noch ein zweites mal drüberfahren oder verbrennt dann das Holz, bzw. fransen dann die Konturen aus?
  Zitieren
 
#4
Hallo Regina,

vielen Dank fürs Teilen. Das geht ja wohl wirklich relativ einfach bzw. schnell um so einen Laser einzurichten.

Und auch die Ergebnisse können sich sehr wohl sehen lassen  Thumbs Up

Viel Spaß mit dem Laser weiterhin Wink
  Zitieren
 
#5
(14.01.2020, 17:18)bastelbef schrieb: Das Bild auf der Baum-/Astscheibe sieht etwas blass aus.
Die Blässe kam erst nach dem Ölen des Holzes, weil die Astscheibe dadurch dunkler wurde. Vor dem Ölen war es wirklich besser zu sehen.

Ja, solange man die Position des Werkstücks nicht verändert hat, kann man das Motiv noch einmal oder öfter nachlasern. Abhängig von der Positioniergenauigkeit der X- und Y-Achse des Lasers. Genaues muß ich noch austesten.

LG Regina

(14.01.2020, 17:10)DonRedhorse schrieb: Aber nicht das Augenlasern anfangen. Huh

Gruß Don

Don't stare into the laserbeam with your remaining eye!
Alte Laserweisheit.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#6
Hallo
das Teil schaue ich auch schon mindestens ein halbes Jahr an.
Die Preise sind hier aber jetzt schon ganz schön gefallen.
Vor einem halben Jahr hat der 7 Watt Laser noch über 200 Euronen gekostet.

Ist schon irgendwie ein spaßiges Teil.
Was ich auch noch super Finde, das Du z.B. in die Mitte eines Tisches ein Logo brennen kannst.
Dadurch das es keinen Bauraum gibt, sondern das er nur auf eine Oberläche gelegt wird ist er sehr vielfältig einsetzbar.

Hast Du eine Idee ob das Teil auch mit Linux funktioniert, oder braucht man unbedingt ein Windows ?

Viel Spaß mit dem Laser und immer die Brille aufsetzten.
Gruß Martin
  Zitieren
 
#7
Regina, 

mir geht es wie Martin - ich schaue auch schon lange. 


... ich denke immer wieder "hagenwollen" und dann "aber Zeit hast'e nich" - und so vergehen die Tage  Sad
... bin also gespannt auf deine Ergebnisse  Idea 

15W ist für einen Laser (insbesondere wenn es ohne Schutzgehäuse läuft) schon eine sehr ordentliche Leistung!

Viel Spaß damit!
Holger
  Zitieren
 
#8
@Martin: Nach meinem bisherigen Wissen nur Windows. Jedenfalls das Gerät, das mir geliefert wurde.

@Holger: Die 15 W ist die Eingangsleistung des Lasermoduls. Habe mich auch von der Werbeaussage blenden lassen. Was alles möglich ist zu gravieren oder gar zu schneiden, werden die kommenden Tests zeigen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#9
... bin gespannt!
... auf jeden Fall sieht es aus als ob du nun freudige Tests vor dir hast. ;-)
  Zitieren
 
#10
Moin,
seid nicht so euphorisch mit dem Schneiden.
Dünne Pappe, Vlies, sehr dünnes Holz, einige dünne Kunststofffolien, mehr wird's eher nicht.

Der 100 Watt Laser einer befreundeten Werbefirma beginnt bei Sperrholz >3mm schon abzukacken.
Es sind halt Graviermaschinen, keine Schneidemaschinen.

Gruß Volker
______________________________________________
sägen - messen - fluchen - nochmal machen
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste