Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einrichtungspläne, macht ihr das?
#1
Hallo,

ich habe jetzt vor unseren Flur / Küche vielleicht zu vergrößern. Bzw die Überlegung war die Wand dazwischen raus zu nehmen um den Bereich einfach offener zu gestalten. Ich persönlich bin ein großer Fan davon, aber ein Bekannter meinte, das werde ich bereuen... ob ich denn einen Einrichtungsplan gemacht hätte um zu schauen wie das wird. Das habe ich in der Tat nicht. War eher so ein Impuls... ihr kennt dass sicher, wenn man sich erst mal was in den Kopf gesetzt hat. 
Macht ihr das?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Bei meinen letzten beiden Umzüge hab ich das gemacht.
Für die letzte Wohnung wollte ich eine komplett neue Einrichtung, passend auf die Wohnung... habe mir die Wohnung im Sketchup nachgebaut und darin dann rum gespielt, was ich wo, wie, mit welchen maßen hin stellen könnte.

Beim letzten Umzug hab ich das wieder so gemacht. Die Möbel wollte ich alle mitnehmen, daher waren mir die Maße bekannt. Die Räume des Hauses hab ich dann wieder entsprechend in Sketchup nachgebaut und muss sagen - das war gut so, einige meiner Stell-Ideen hätten nicht funktioniert.
So war der Umzug schnell und entspannt. Ich konnte jedem, ohne lang überlegen, sagen wo, welches Teil hin soll und musste nicht allein im Nachgang noch die möbel an ihren Platz schleppen.
  Zitieren
 
#3
Hallo,
da war ich bisher ein wenig mehr "oldschool". Entweder ich habe einen Grundriss von der Wohnung/dem Haus bekommen, oder die Räume wurden mal ausgemessen, das Aufmaß mit Geodreieck und dickem Filzer auf Papier gebracht. Die Grundflächen der Möbel ebenfalls und ausgeschnitten. So konnte ich auf dem Plan die Möbel hin und herschieben. Ist sicher nichts anderes als Sketchup, nur halt per Hand.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
Hallo,
genauso mache ich es auch immer.
Grundriss aufzeichnen, Möbelgrundfläche aus
Wellpappe ausschneiden, Pinnwandstecker rein,
so kann ich schnell nach Herzenslust verschieben.
Geht schnell, brauche keine Programme oder Geräte
starten, kann wieder mal händisch und geistig kreativ
sein und kann Kind und Kegel mit einbeziehen.
So hat jeder etwas davon und die Gemeinsamkeit wird
gleichzeitig gefördert oder gefestigt.

Gruß
  Zitieren
 
#5
Moin,

meinen, BUCHSTÄBLICH, letzten Umzug habe ich ganz ohne Plan gemacht. Also ohne SketchUp oder Handzeichnung. Eben alles aus dem Kopf. Ich wusste wo die Möbel hinkommen und habe meine Helferlein dahingehend instruiert. Aber wenn Du eine Wand rausnehmen willst, empfehle ich die Sketchupversion und Du hast dann gleich mal eine Vorstellung wie es hinteher aussieht und obs Dir und Deinen Lieben gefällt. Mobel umstellen würde ich ohne machen aber bei einem Wanddurchbruch sieht da schon anders aus. Das macht Dreck und ist auch nicht so schnell rückgängig zu machen.

Gruß Don
  Zitieren
 
#6
Mache ich auch so, vorher ohne Sketchup, mittlerweile nur noch damit! Hier ein Grundriß meiner Werkstatt und Einrichtungsplan:
   
   
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#7
Aber bitte bei Grundrissplänen immer aufpassen, ob da Rohbaumaße oder Fertigmaße drin stehen. Da kann man sich ganz schnell mal vertun und am Ende ist die fertige Wand, an die man seine Möbel stellen wollte, ein paar Zentimeter kürzer als im Plan angegeben, weil man den Wandputz nicht berücksichtigt hat.
Gruß
Günther

Theoretisch müsste ich praktisch alles können.
  Zitieren
 
#8
(04.07.2018, 14:10)Schlaukopf schrieb: Hallo,

ich habe jetzt vor unseren Flur / Küche vielleicht zu vergrößern. Bzw die Überlegung war die Wand dazwischen raus zu nehmen um den Bereich einfach offener zu gestalten. Ich persönlich bin ein großer Fan davon, aber ein Bekannter meinte, das werde ich bereuen... ob ich denn einen Einrichtungsplan gemacht hätte um zu schauen wie das wird. Das habe ich in der Tat nicht. War eher so ein Impuls... ihr kennt dass sicher, wenn man sich erst mal was in den Kopf gesetzt hat. 
Macht ihr das?

Also seit ich Bekanntschaft mit dem Programm Sketchup gemacht habe, plane ich auf jeden Fall alles, was für die Orientierung beim Werkstattbau und/oder Einrichtung der Wohnung wichtig ist.
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#9
Hallo Zusammen. Also beruflich habe ich u.a. mit Autocad und Co zum tun.
Das was wir da an Einrichtungsplänen bekommen ist für Ar...

Ausser vom Tischler, einrichten macht die Frau ich baue dann Möbel etc. bzw. versuche es.
  Zitieren
 
#10
An die Leute mit Papier und Möbel aus Pappe/Filz.... auf solch simple Idee wär ich gar nicht gekommen...
Muss wohl eine Nebenerscheinung meines Berufs als IT'ler sein, dass ich immer sofort auf Software zurückgreife.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste