Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eltako Relais anschließen
#11
(10.04.2020, 14:17)srambole schrieb: Habe dieses Relais bei mir im Einsatz!


Bei mir funktioniert es astrein!
LG Hans

aber sicher nicht nach deinem plan.
wenn L und N am Relais stimmen dürfte es nicht mit N auf A1 anziehen oder du hast noch was anderes verdreht.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
(10.04.2020, 14:52)hooly2305 schrieb: An L und N kommen Nullleiter und Phase, soweit klar. Wo kommen allerdings L und N vom Sauger bzw. Verbraucher dran?

Big Grin Scheint ein Ostersuchspiel zu werden: wer mir zuerst sagt, was ich eigentlich machen will, der hat gewonnen!  Big Grin 

Vielleicht schaust dir mal das hier an: https://www.youtube.com/watch?v=h7D9t7zibbY
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#13
Hier läuft gerade etwas schief, Andi!

Das Eltako, auf das sich meine Aussagen beziehen ist das hier:
https://www.google.com/url?sa=t&source=w...opz8Cq22LE

Habe vorhin nicht gesehen, daß Du einen ganz anderen Typ von Relais bestellt hast. Bin stutzig geworden, weil Hans ganz andere Klemmenbezeichnungen hat. Da stimmen meine Aussagen natürlich nicht!

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#14
Ich kann es eigentlich nicht richtig nachvollziehen, hat alles mein Sohn verdrahtet!
   
LG Hans
  Zitieren
 
#15
würde sagen der braune von A1 der vermutlich zur Lüsterklemme gaanz links geht ist da kein N sondern der L von Slave.

Damit passt das doch nicht zum Plan.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#16
Moin,

das Teil hat zwei verschiedene Schalteingänge:

a.)  +C1 / -C1 ist der potentialfreie Schalteingang. Hier wird zusätzlich einen Spannungsversorgung von 8-230V nötig

b.)   A1 ist der NICHT potentialfreie Schalteingang. Dieser Eingang wird einfach per Schalter nach N 'gezogen'
      VORSICHT!!!  Auf A1 kann bis zu 230V Netzspannung anliegen!!!


Ich habe das Teil mal umgezeichnet und beide Eingangsvarianten mit eingezeichnet...

(Alles ohne Gewähr und Selbstverantwortlich, da Netzspannung 230V)

   

VG
Walter
  Zitieren
 
#17
Anscheinend habe ich mir das vorher nicht genau genug angesehen. Das Ding kann nix automatisch einschalten. Bei diesem Relais fehlt ganz einfach die Stromüberwachung. Man müsste noch ein Master/Slave Modul dazu hängen, dann würde das funktionieren. Habe es jetzt zurück gesendet und werde schauen wie ich das jetzt mache.

@Regina: Du hast da ja ein anderes Relais im Einsatz, oder? Das kann "nur" eine Rückfall Verzögerung? Hast du Probleme beim einschalten? Also ist schon mal die Sicherung geflogen beim einschalten? An welchen Maschinen verwendest du das?

BG

Andi
  Zitieren
 
#18
Hallo Andi,

ja, ich habe das Stromüberwachungsrelais (siehe Link im Beitrag #13) in Verwendung. Und ja, das hat nur eine Nachlaufzeit, die man einstellen kann.

Bisher laufen meine beiden Absauganlagen mit dem Relais problemlos.

Bei der ersten, von mir gebauten, Absaugung verwende ich eine 1600 W Staubsaugerturbine, diese schalte ich nicht direkt mit dem Relaiskontakt ein. Hier benutze ich ein Solid State Relais, dessen Eingang über den Relaiskontakt gesteuert wird.

Die zweite Absauganlage ist von Scheppach, deren Motor (irgendwas um die 500 W) betreibe ich direkt über den Relaiskontakt.

Keine Probleme beim Einschalten, Sicherungen sind mir noch nicht geflogen im Betrieb.

An der selbstgebauten Absaugung betreibe ich über 50 mm HT-Rohr meine Tischfräse sowie diverse Schleifgeräte. An der Scheppachabsaugung (100 mm Schlauch) hängt meine Kreissäge.

Die dritte Absauganlage von Bernardo (Hobelmaschine und Bandsäge, auch 100 mm Schlauch) muß ich bisher manuell einschalten. Da werde ich in naher Zukunft aber auch ein solches Relais nachrüsten.

Wenn noch Fragen sind, einfach stellen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#19
(10.04.2020, 14:17)srambole schrieb: Habe dieses Relais bei mir im Einsatz!


Bei mir funktioniert es astrein!
LG Hans

Hallo Hans,

ich hab diese Schaltung auch bei Sebastian auf seinem "Helden der Werkstatt" Kanal gesehen.Hab auch das Eltako MFZ12NP-230V+UC und dazu die Master/Slave Automatik. Aber die Schaltung wird in seinem Video nur angedeutet und irgendwie steh ich auf dem Schlauch und komm nicht drauf wie es verdrahtet wird.
Die Bilder die Du gepostet hast, können leider nicht geöffnet werden.
Kannst Du sie nochmal posten bitte bzw. mir schreiben wie die Verdrahtung auszusehen hat?
Das wäre super!
Danke!

Für alle anderen - es geht um die hier skizzierte Schaltung:
https://www.youtube.com/watch?v=8QyOWkN9dRc
  Zitieren
 
#20
... Screen-Kopie von dem Bild von Hans:
   

Alternativ ein "weiteres Video" - allgemein mit Schaltungsdetail:
https://www.youtube.com/watch?v=NC_v7OISsy4 

Eine ggf. notwendige GENAUE Kontakbelegung sollte aus den HERSTELLERANGABEN der Model (hier Eltaco) sinnvoll hervorgehen (hast du dazu keine Infos mitbekommen?)...? Ein- und Ausgänge sollten auf dem Modul auch beschriftet sein...- odeR?

VG
Holger
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste