Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ender 3 oder Ender 3 Pro ?
#1
Hallo und guten abend,

da ich mich schon reichlich bei Youtube (DE) informiert habe, bin ich leider immernoch unentschlossen welche Version ich mir kaufen soll.

Vielleicht hat der ein oder andere ja den Drucker (oder ggf sogar beide) und würde mir/uns mitteilen zu welchem er eher tendiert.

Ich bin der englischen Sprache leider nicht genug mächtig um mir EN Videos anzuschauen bzw dort alles verstehe bzw richtig deuten kann, deshalb frage ich hier nach.


Habe zwar hier gesucht aber nichts passendes gefunden Sad

Vielen dank und fette Beute Wink
Ben
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi Ben.

Nicht wundern, ich habe Deine Anfrage mal verschoben. Wink
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#3
ahh Vielen Dank, der Kelch mit der Sparte ging an mir vorrüber Sad
  Zitieren
 
#4
Kein Problem.
Das Interesse in diesem Bereich ist mittlerweile so groß, dass ich eine eigene Anteilung dafür eingerichtet habe. Laught
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#5
(02.04.2019, 17:50)Ben78 schrieb: Hallo und guten abend,

da ich mich schon reichlich bei Youtube (DE) informiert habe, bin ich leider immernoch unentschlossen welche Version ich mir kaufen soll.

Vielleicht hat der ein oder andere ja den Drucker (oder ggf sogar beide) und würde mir/uns mitteilen zu welchem er eher tendiert.

Ich bin der englischen Sprache leider nicht genug mächtig um mir EN Videos anzuschauen bzw dort alles verstehe bzw richtig deuten kann, deshalb frage ich hier nach.


Habe zwar hier gesucht aber nichts passendes gefunden Sad

Vielen dank und fette Beute Wink
Ben

Hallo, kann dir nur eine etwas einseitige Auskunft geben. Warum? Haben den Ender 3 und keinerlei Vergleichsmöglichkeit/ Vorerfahrungen. Hab mir den hauptsächlich zum Druck der Teile für die MPCNC gekauft. Darüber hinaus schon 1-2 Spulen Filament für Kleinzeug im Alltag verbraucht. Also grundsätzlich bin ich (vor allem in Anbetracht des Preises) vollauf zufrieden. Wenn der richtig eingestellt ist (bissel fummelig) und man die "basics" beachtet, kann man ordentliche Sachen damit erstellen. Ich hatte "damals, also vor 3 Monaten  Laught , 170€ bezahlt. Mittlerweile wohl um die 30€ günstiger.

Irgend wo las/ sah ich mal einen Bericht/ Test, dessen Fazit war: die Mehrkosten für den Pro lohnen nicht. (Weiß leider nicht mehr wo das war  Undecided )
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#6
Hallo WoodWolf alias Wolfgang,
danke für die schnelle Antwort.

Ja mit der MPCNC liebäugle ich auch schon, aber erstmal mit nem 3D Drucker anfangen und dann langsam aber sicher nach oben (Richtung) CNC weiterarbeiten.
Habe schon 1001 Ideen für den Drucker aber bei der entscheidungsfindung tue mich mir eben schwer ob Ender 3 (hier und da vll ein paar Mods) oder eben gar gleich den Pro (wegen der Geschwindigkeit und den ggf "besseren" Bauteilen wie Netzteil / Heizplatte oder der ggf vorhanden Stabilisierten Y? Achse -.-)
  Zitieren
 
#7
Hallo Ben, ohne jetzt auf Ender 3 vs Ender 3 Pro eingehen zu können mal ein allgemeiner Tipp. Such dir im I-Net Datenblätter und/oder Leistungsbeschreibungen beider Versionen. Druck das ruhig mal aus und vergleiche das miteinander. Dann musst du dir genau überlegen, ob du das, was die Pro-Version besser kann, tatsächlich brauchst oder ob das nur ein "schön, wenn man es hat" ist. Wenn dir das am Ende den Mehrpreis der teureren Maschine wirklich wert ist, tja, dann ist die Entscheidung schon gefallen. Wenn nicht, nun, dann spar dir das Geld und investiere es anderswo. Diese Entscheidung kann dir letztendlich niemand abnehmen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#8
... gibt doch bereits gute Vergleich - auch in deutscher Sprache. Insbesondere wenn man die Materie noch gar nicht wirklich kennt, weis man ja nicht mal was ggf. zu beachten ist oder ob manche Unterschiede wichtig sind. 

Hier mal ein kleiner Fundus auf die Schnelle 

https://all3dp.com/de/1/creality-ender-3...vergleich/

https://all3dp.com/de/1/creality-ender-3...cker-test/

https://makemeamaker.de/fuer-anfaenger/anycubic-i3-mega-oder-ender-3-pro/

... sicher gibt es dazu auch deutsche Videos auf YT etc. - ich hatte nur mal eben bei Google "Ender 3 vs Ender 3 Pro" eingetippt und denke die drei Seiten zeigen schon etwas auf ... 

Ich selbst hatte lange gesucht, mich dann für einen A30 Geeetech entschieden, war aber von der Lautstärke und dem Support enttäusch. Nach Rückgabe wollte ich aber noch immer einen 3D-Drucker und habe mich für den betagten Anycubic i3 Mega - S entschieden ("S" analog "Pro beim Ender") - die 30 Euro mit den Neuerungen halte ich für gut. In meinem Fall war es mir auch wichtig nicht die ganzen Kleinigkeiten montieren und einstellen zu müssen. 

Mittlerweile glaube ich auch, dass ich die ca 40cm-Maße des A30 sogst wie nie ausgenutzt hätte. Deshalb habe ich mich nun für die "nur" 20 x 20 x 20 cm des i3 entschieden um einfach auch Platz im Büro zu sparen. Und die bereits vorhandenen Lösungen um den Drucker leise zu machen haben mich dann überzeugt. 
... ob/wie es klappt, wird sich zeigen  Smile 
 


VG
Holger
  Zitieren
 
#9
Tach erst mal

Habe selbst, seit Januar den Ender 3, kann ihn auch empfehlen. Die scheinbaren Verbesserungen des Ende 3 Pro waren mit das Geld nicht wert.

Ich persönlich habe viel Spaß daran, kleine Verbesserungen (heute sagt man wohl Mods) nach viel Internetrescherche selbst zu konstruieren und zu drucken.

Konstruiere mit Fusion360.

Habe kürzlich von Sebastian End dieses Video gesehen: Alfawise U20 und U30

Hätte ich das vor dem Kauf des Ender 3 gesehen, wäre meine Entscheidung auf den U30 gefallen. Besonders das Touchdisplay finde ich gut.

Dieses werde ich mittels Rapberry 3 (liegt ungenutzt noch in der Schublade) und Octoprint jetz bei meinem Ender 3 noch nachrüsten.

Zur Stabiliesierung der Z-Achse: Diese halte ich a) nicht für notwendig, das Teil dreht ja nicht mit 500 Umdrehungen und b) kann man eine solche Lagerung selbst drucken und verbauen.

Zur höheren Druckgeschwindigkeit: Bei größeren Druckaufträgen istes mir eigendlich egal ob der Druck 3 Std. oder 4 Std. dauert. Lasse den Ender dann nachts laufen, die Zeitschsaltuhr schalten dann den Drucker ab.

Ich hoffe, unsere Antworten/Erfahrungen helfen Dir bei Deiner Entscheidung.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#10
(04.04.2019, 12:53)vaterderhuehner schrieb: Ich persönlich habe viel Spaß daran, kleine Verbesserungen (heute sagt man wohl Mods) nach viel Internetrescherche selbst zu konstruieren und zu drucken.

Denke viele hier im Forum haben den Ender 3. 

Kannst ja mal gerne - wenn du Lust & Zeit hast - deine Änderungen vorstellen.  Smile

Ich selbst hab mir bisher nur einen Schutz für den Lüfter gedruckt und zwei, drei Kabelclipse der lieben Ordnung wegen.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste