Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flott TB10 Steinmetzschaltung
#1
Hallo
ich möchte die o.g. TBM mit einer Steinmetzschaltung betreiben.

Kennt sich und damit aus?

Gruß
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Wieso sollte man das tun wollen ?
  Zitieren
 
#3
Hallo
gibt es denn mehr als einen Grund für die Nutzung der Steinmetzschaltung? Wink

Gruß
  Zitieren
 
#4
Na eigentlich gibt es gar keinen Grund für eine Steinmetzschaltung. Drehmomentverlust an einer Bohrmaschine ist nicht so toll
  Zitieren
 
#5
Hallo
kommt darauf an, wieviel Drehmoment man benötigt.
Bzw wie scharf die genutzten Bohrer sind.
Auf die ~10% Verlust kann ich locker verzichten.

BTT bitte:
Nutzt evtl jmd bereits die genannte Schaltung?

Gruß
  Zitieren
 
#6
rechne mal besser mit 30% schwund....
aber die ist ja vermutlich noch für 220/380V ausgelegt  und jetzt sind es 230V, kommt also wieder was dazu ;-)

Also Kondensator ca 35-38 uF
zB https://www.elektro-kahlhorn.de/betriebs...::115.html

und wenn die jetzt auf Stern ist könnte man noch auf Dreieck gehen bei 230V, aber keine Ahnung was da jetzt für Brücken drinn sind.

Den Kondensator eine Seite an L1 und die andere ist dann dein neuer L3
Und dann so tun als wären
L =L1
N=L2
Kondi=L3
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#7
Ich halte da nix von, nicht am einer Bohrmaschine.

Lieber einen Frequenzumrichter nehmen, der aus einer Phase drei machen kann.

Das hat dann selbst mit 230V noch ordentlich Bums - und Du kannst nebenbei die Drehzahl noch schön fein justieren.

Die Chinesen haben da meist gute Angebote, kannst natürlich auch versuchen an Siemens, ABB, KEB oder Lenze ran zu kommen - wird jedoch nicht einfach und erst recht nicht kostengünstig.

Einziger echter Nachteil: Wenn da als Strombedarf zum Beispiel 5A drauf steht, braucht die Kiste mit dem Umbau dann 15A plus etwas für den Umrichter. Die 5A würde die Maschine ja sonst auf jeweils einer von drei Phasen ziehen - weil jetzt aber insgesamt nur eine da ist, verdreifacht sich der Strom darauf halt... Bedarf dann der passenden Komponenten auf der Installationsseite.

Allerdings ziehe da nochmal jemandem bei Dir vor Ort zu Rate, der sich damit auskennt, wenn Du Dir das nicht zutraust. Da müssen noch ein paar Sachen dran eingestellt werden und er muss die richtige Größe haben.

Ist nur ein Vorschlag, was Du machst, bleibt Dir überlassen.

Hast Du denn keine Möglichkeit Dir eine 400V-Dose in die Werkstatt legen zu lassen?

MfG
  Zitieren
 
#8
Ich würde auch als erstes prüfen ob es nicht möglich ist eine 400V Dose installiert zu bekommen.
Kostentechnisch ist das meist günstiger als einen Frequenzumrichter zu kaufen und der Zukunft mit weiteren Maschinen steht nichts im Wege.
  Zitieren
 
#9
Die Steinmetzschaltung ist eher als Notbetrieb zu sehen. Als Dauerlösung zum Ersatz eines Drehstromanschlusses ist sie nicht geeignet. Da statt drei vollwertigen nur eine vollwertige und eine simulierte Phase vorhanden ist, kommt es neben dem erwähnten Drehmomentverlust auch zu Vibrationen und Geräuschen des Motors/der Maschine.


Drehstromleitung verlegen oder ein Frequenzumrichter der aus dem Einphasennetz ein Dreiphasennetz macht, sind sinnigere und dauerhafte Lösungen.
Zitat:Der Mensch hat durch das Internet den Zugang zum gesamten Wissen der Menschheit. - Und was macht er? Er lädt sich illegal Spiele herunter und schaut Katzen-Videos auf Youtube.
  Zitieren
 
#10
Wenn der Motor jetzt schon in Dreieck angeschlossen ist sind auch mit Frequenzumrichter bei 230v 30% Leistung weg
Die ist mit einem Kondensator wesentlich billiger vernichtet.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste