Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frästisch Bosch RA1181
#1
Da bei meiner Werkstattvorstellung der Frästisch ins Auge fiel möchte ich ihn hier mal kurz vorstellen.

Der Frästisch wird leider von Bosch nur in den USA Angeboten und verkauft. Warum das so ist erschließt sich mir nicht wirklich.

Durch einen glücklichen Umstand konnte ich einen hier nach good old Germany bekommen.

Der Tisch selbst ist recht Stabil: die Seitenteile sind aus Stabilem ABS-Kunststoff; der Tisch, die Einlegplatte und der Anschlag aus Aluminium

Da überm großen Teich mit 110V gearbeitet wird musste der Sicherheitsschalter noch Ausgetauscht werden.

Der Kopierkorb der GMF 1600 passt einwandfrei an die Einlegplatte des Tisches, passende Löcher sind vorhanden, sogar die Bohrung für die Höhenverstellung von oben passt perfekt.

Der Anschluss für die Absaugung ist mit 60mm sehr ungewöhnlich, glücklicherweise passt der Grobschmutzschlauch von Kärcher perfekt-

Was mir nicht so gefallen hat war die Führungsnut im Tisch selbst, hier ließ sich der Federkamm nur an ein paar wenigen Positionen mittels Schloßschrauben feststellen.
Dies hab ich gelöst indem ich hier eine T-Nutschiene eingesetzt habe. Diese hat fast gepasst, ich musste lediglich die Vorhandene Nut um 0,5mm tiefer und breiter fräsen, ging mittels der GMF auf der Führungsschiene recht problemlos.

Für den Tisch hab ich dann noch ein Untergestell auf Rollen gebaut, so ist er in der Werkstatt mobil und bietet auch noch Platz für die Fräse in der L-Boxx.

Geändert hab ich auch noch die Maßeinteilung für den Anschlag, dieser war ursprünglich USA-like in Zoll. Hierfür hat mir ein Bekannter die Einlegplatte auf einer CNC plangefräst (war leicht krumm) und die Aussparungen für die Klebelineale eingebracht.

Alles in allem ein Super Teil, hat mir schon viele gute Dienste erwiesen.

Genial ist auch die Kombination mit der GMF, dadurch das der Kopierkorb am Tisch verbleiben kann ist der wechsel von Tisch- auf Oberfräse im Tauchkorb in wenigen Sekunden gemacht.

Solltet Ihr noch Fragen dazu haben, immer her damit.

Viele Grüße


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                           
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
AMAZON bietet den auch an, jedenfalls sieht der auch so aus wie Deiner ... HIER

Wolfgang
  Zitieren
 
#3
(03.01.2021, 19:36)Wolfgang EG schrieb: AMAZON bietet den auch an, jedenfalls sieht der auch so aus wie Deiner ... HIER

Wolfgang

Jep, das ist er.

Dein Link geht auf Amazon USA  Wink
  Zitieren
 
#4
... hatte ich auch schon angeschaut - gleich nach deinem Hinweis in der Werkstattvorstellung :-)

Die VERSANDKOSTEN sind etwas bescheiden - und wenn es doof läuft (und das wird es), kommt noch der Zoll dazu.

...
DANKE für die Detaillierte Vorstellung!
  Zitieren
 
#5
(03.01.2021, 22:37)HMBwing schrieb: ... hatte ich auch schon angeschaut - gleich nach deinem Hinweis in der Werkstattvorstellung :-)

Die VERSANDKOSTEN sind etwas bescheiden - und wenn es doof läuft (und das wird es), kommt noch der Zoll dazu.

...
DANKE für die Detaillierte Vorstellung!

Jo, bin auch fast aufn Hintern gefallen als ich vorhin den aktuellen Preis und Versandkosten gesehen hab.

Ich hatte das Teil damals für gute 160€ hier in der Werkstatt stehen, plus nochmal 30 für den Schalter und das wars, da konnte ich nicht NEIN sagen.

Bin aber aber sicher wenn der hier in Deutschland verkauft werden würde dann würden da auch weit über 300 aufgerufen werden.
  Zitieren
 
#6
... wäre es mir nicht Wert - habe allerdings auch keine OF von Bosch. Beim Import wären es mit dem Schalter und Umbau etwa 350 - ob & wie ggf. noch Steuer & Zoll drauf kommt habe ich nicht mehr angeschaut.
  Zitieren
 
#7
(04.01.2021, 00:47)HMBwing schrieb: ... wäre es mir nicht Wert - habe allerdings auch keine OF von Bosch. Beim Import wären es mit dem Schalter und Umbau etwa 350 - ob & wie ggf. noch Steuer & Zoll drauf kommt habe ich nicht mehr angeschaut.

350 hätt ich wohl auch nicht gezahlt  Wink

Wie geschrieben hat mich das Teil mit allem Drum und dran keine 200 gekostet.
Wenn man da nen Eigenbau gegenrechnet mit Holz, Einlegplatte, Lift und was weiß ich noch alles dann summiert sich das auch.

Wenn man dann noch so ne blau Klatsche hat dann überlegt man nicht lange  Big Grin
  Zitieren
 
#8
Tongue  so isses ... (manchmal "leider")

Bzgl. "110V - Sicherheitsschalter" - ein einfacher Austausch reicht doch nicht? 
- die Maschine bekommt ja hier 230V - was genau hast du verändert?

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
Ist praktisch Plug&Play

hier siehst Du den originalen 110V Schalter
   

Der wurde nicht montiert sondern dieser für 230V
   
 Da musste lediglich ein Kabel mit Stecker angeschlossen werden, es haben sogar die Löcher zum Anschrauben gepasst.

Im Prinzip könnte man auch unter den Tisch greifen und die Fräse am Kopierkorb schalten oder einfach Stecker rein oder raus, würd ich aber nicht empfehlen
  Zitieren
 
#10
... und der "neue" Schalter reduziert dann die Leistung bzw. die Spannung am Ausgang auf 110V?
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste