Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage an alle Bosch GTS 10 XC Besitzer
#1
Question 
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi Roland,

ich hab die Masse vom originalen Klapptisch genommen, der sehr genau passt (+-2-3mm):
Breite: 70,5cm
Tiefe: 62.5
Höhe der Säge vom Tisch bis zur Oberkante Tisch: genau 33.7cm

Gruss
Stefan
  Zitieren
 
#3
Kleiner Tipp, erst lesen was der TE  wissen will und dann antworten Armin.
Deine Antwort hat nix mit seiner Frage zu tun oder?
Ich find jedenfalls keine Abmaße in deinen texten  Rolleyes
  Zitieren
 
#4
Wieder ein Verkaufs-Troll Rolleyes 

Big Grin Big Grin Big Grin
  Zitieren
 
#5
Ich habe eine einfache Holzkonstruktion mit Kantholz und oben/unten teilweise Multiplex für den Stand der Säge.
Abmaße sind :
Breite 76cm
Tiefe 72cm
Höhe 63cm inkl. 15cm Rollen
Höhe der Säge 34 cm
Gesamthöhe mit Säge 97cm

Hoffe die Abmaße konnten Dir vielleicht weiter helfen.
Vg ingo

   
  Zitieren
 
#6
(29.11.2017, 15:52)mafe68 schrieb:
(28.11.2017, 23:07)Gibi schrieb: Wieder ein Verkaufs-Troll Rolleyes 

Big Grin Big Grin Big Grin

Man sieht zwar nicht mehr was Armin da geschrieben hat, aber deine Aussage ist auch für den TE nicht gerade hilfreich und hat nichts mit seiner Frage zu tun.

@basaltbimo


Wie stabil ist der Unterschrank mit den Rädern? Ist da nicht die Gefahr wenn man größere Platten zuschneidet das man ihn verschiebt trotz Bremse?

Ohhhh sorry, Entschuldigung dass ich hier die Spaßbefreite INet-Zone gefunden habe. Rolleyes Confused


Na dann hoffe ich mal, dass all deine Beiträge immer hilfreich sind und mit dem eigentlichen Thema zu tun haben! Dodgy Tongue
  Zitieren
 
#7
Leute, hört doch bitte mit dem Gezicke auf.

Auch wenn der Hinweis auf den "Verkaufstroll" nichts mit dem Thema zu tun hat, Mario, erachte ich ihn trotzdem für angebracht. Ich musste leider feststellen, dass da der eine oder andere User nämlich sehr unkritisch durch's Forum spaziert.  Ihr wisst doch: Trolle NICHT füttern!

Ansonsten, Mario, ist Deine Frage betreffs der Stabilität durchaus berechtigt. Ich habe so ein Teil für meine TKS gebaut. So lange alle vier Rollen Bodenkontakt haben, geht das noch. Hat aber nur eine Rolle (bei meinem unebenen Boden) keinen sicheren Kontakt, verschiebt sich die Säge. Ich habe heute Spanplatte 2,5 m lang aufgetrennt, und da hat sich die Säge mit Untertisch verschoben. Ist 'ne heikle Angelegenheit.

Ich überlege deshalb, die beiden ungebremsten Rollen auszutauschen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#8
Wie wäre es denn mit dieser oder einer ähnlichen Technik. Da brauchte keine gebremsten Rollen.

https://www.youtube.com/watch?v=hrWIgGekteU

Gruß
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#9
Es gibt da noch eine "Pedaltechnik". Ich kann sie aber von hier aus nicht zeigen. Heute abend stelle ich mal das Prinzip der Technik rein.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#10
@mafe68 Wenn man beide Bremsen festmacht verschiebt sich da nichts. Ich habe noch nicht mal die Säge auf dem Untergestell festgeschraubt... :-). Konstruktion ist sehr stabil.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste