Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zum Kreisschneider von Feinewerkzeuge.de
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ein Tipp: Kaufe Dir einen Kreisschneider aus Fernost. Günstiger als der "geadelte" Bruder aus derselben Charge, der in DE verkauft wird. Und auch günstiger als eine Ersatzschraube, die ganz normal ihren Postweg geht und "normal" berechnet wird. Falls Ersatzteile überhaupt erhältlich sein sollten...

Viele Grüße
Mathias
  Zitieren
 
#3
Dann schau' doch einfach auf Wikipedia unter "Gewinde" nach.
Die Angelsachsen haben wie wir unterschiedlich feine Gewindegänge.
Naheliegend: Ruf doch einfach bei den Feinen Werkzeugen an - vielleicht kommt dann eine "Kulanzmade" per Post.
Was ich erstaunlich finde, ist das Wegfliegen einer Madenschraube.
  Zitieren
 
#4
Hi Xeenon,
Googelsuche 'madenschraube zoll': erster Treffer
http://www.zollshop.de/de/Madenschrauben...hraube-UNC

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#5
Ja, Nachfragen kostet nichts.

Sonst versuche evtl. mit normalen Schrauben das Gwinde zu ermitteln (sofern du hast).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Und zur Not das Loch etwas aufbohren und ein Standart Gewinde nachschneiden und eine Handelsübliche Madenschraube verwenden.
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#7
Mir hat das keine Ruhe gelassen, und ich habe eben mal nachgeschaut. Die Madenschraube in meinem Kreisschneider – ebenfalls von Feine Werkzeuge – hat ein stinknormales M8 Gewinde ... Zur Kontrolle habe ich eine M8 Schlossschraube eingeschraubt -passt.

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#8
(07.11.2017, 17:00)xeenon schrieb: Tatsächlich, ich habe das Gewinde nachgeschnitten, jetzt passt jede M8 Schraube. Danke. Problem gelöst

Was war vorher für Gewinde drin? War das kein normales M8 Gewinde? Bei mir käme ich gar nicht mit einem Gewindeschneider rein, weil der erst bei etwa 3 cm die volle Schneidfläche hat.

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
(07.11.2017, 19:33)xeenon schrieb: .... Jetzt geht's auf alle Fälle wieder.

Und das ist das Wichtigste. Ansonsten: Immer schön festziehen ... Wink 

Wolfgang
  Zitieren
 
#10
@Wolfgang Ganz sicher, dass es eine M8 ist? 3 x 8 = 24. Da sind wir im zölligen Grenzbereich.
Ja. Festziehen! Madenschrauben sind ja dafür gemacht, keine Unwucht zu erzeugen.
Ist mir immer noch unerklärlich, dass das Biest weggeflogen ist.

LG
Mathias
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste