Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zur TKS in der Werkbank
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Thomas.
Vom Grundsatz her ne super Idee, mit der ich auch spiele ABER den Plan habe ich schon zu 90% verworfen, weil (je nach Einbaurichtung) entweder die Materialbreite oder -länge, die Du bearbeiten willst eingeschränkt wird. Es sein denn, dass Deine neue Werkbank frei im Raum steht.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#3
(29.11.2016, 13:01)Thomas_Huber schrieb: Die Werkbank soll mittig in Raum platziert werden.

Dann ist das natürlich optimal und an Deiner Stelle würde ich das auch machen.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#4
Ich habe es gelassen. Zu wenig Platz um auch mal ein 2m Brett der länge nach aufzusägen.
Deshalb steht meine TKS derzeit auf einem Rollwagen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#5
Ich habe bei mir in der Werkstatt auch quasi drei Tischstrategien: Eine durchgehende Platte auf Küchenunterschränken mit Tischbohrmaschine in der Mitte (ursprünglich auch für die Kappsäge gedacht, aber Metabo schert auch nach hinten aus). Eine "normale" Arbeitsbank mit solidem Untergestell und 40mm Multiplexplatte. Ein Stahltischgestell als Montagetisch in 80*120cm sehr akkurat ausgerichtet und mit 22er MDF drauf, als Referenzfläche, wenn ich was genau ausrichten will.

In den Montagetisch kommen noch hälftig 20mm Löcher, auf die andere Seite eine Oberfräse mit Klemmanschlag und Absaugung. Irgendwas zum drauf Schweißen mag ich dafür auch noch bauen. Mal sehen.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste