Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zu Makita 18V Akku-Maschinen
#1
Hallo zusammen,

bin am überlegen, ein/zwei Schrauber gegen den Makita DDF483 Akkubohrschrauber zu tauschen, doch hörte etwas über mangelnde Qualität und eierndem Bohrfutter.

Hat von Euch jemand den DDF483 und kann dazu etwas pro/contra berichten?

Viele Grüße
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Den kleinen Schrauber hat wohl niemand ... schade.
Hmm, mal sehen, evtl. bestelle ich mir den auch mal, wenn er dann wirklich nichts ist, geht er halt wieder zurück (wobei Rücksendungen nie so mein Fall sind).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#3
(29.10.2017, 07:18)Helme schrieb: ..... ich hab die 10,8 Volt 4,0 ah Variante gekauft und gleich 2 Stück davon (brauch ich nicht immer umspannen), bin überrascht über den Power .....

.... Meine 2 neuen sind Top ,kann man nicht meckern, hätte ich mir schon früher zulegen sollen ,anstatt mich mit dem alten Bosch herumzuärgern.
PS: Das Handling ist einfach Klasse der liegt super in der Hand. ....

Helme, passt ja prima, Deine Einschätzung! Mein Sohn überlegt gegenwärtig auch, welchen Makita er kauft. Er hat mit den 18V geliebäugelt. Ich war eher bei dem 10,8V, bin aber unsicher, was die Leistungsfähigkeit betrifft. Aber 4 Ah sind schon 'ne Hausnummer.

Danke, hast uns ein Stück weit die Entscheidung abgenommen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Den kleinen 10,8 V Makita habe ich auch. Der ist mir bei einer Tombola zugelaufen (pssst... in Pink). Und ja, der schraubt wie'n Großer. Also hab ich mir noch einen Blauen dazu besorgt. Und was das Handling angeht, kann ich mich Helme nur anschließen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#5
Der 18V DDF483 ist ja "ähnlich" dem 10,8V DF332 - soll heißen, der DDF483 ist eher ein "10,8V Akkubohrschrauber" nur mit 18V Akkuaufnahme - nennt sich bei Makita dann Sub-Compakt.
http://makitade.intermix14.nl/loadin-too...F483Z.html


(29.10.2017, 07:18)Helme schrieb: Bei einem Akkuschrauber ist es nicht so wichtig ob das Futter etwas Spiel hat,das merkst du gar nicht, manche hören das Gras wachsen und Flöhe husten.
Danke, doch ich höre keine Flöhe husten und auch kein Gras wachsen, daher merke ich eiernde/wackelnde Bohrfutter und es ist mir auch wichtig, dass ich beim bohren nicht erstmals gegenbalacieren muß, bis ich gerade anbohren kann. Zwei 18V Makita Schrauber waren auch schon wegen eierndem Bohrfutter bei der Reparatur (beide Getriebeschaden nach ein-zwei Jahren, sind aber Schlagbohrschrauber und die haben eh immer etwas radiales Spiel, axial sowieso).
Meine Kidds haben ja auch das Makita 10,8V Classic System (damals gab es noch kein Kompakt System), dessen HP330 ich meist zum basteln verwende, doch selbst die eiern am Bohrfutter so enorm und ist auch etwas unhandlich, dass damit das bohren keinen Spaß macht (passt auch nur bis 10mm in das Bohrfutter).

Somit ging ich erst davon aus, dass nur die Schlagbohrschrauber Probleme mit den wackelnden Bohrfuttern haben, doch da bei mir selbst zwei weitere Makita 18V Bohrschrauber bedingt am Bohrfutter radial eiern/wackeln, bin ich etwas stutzig geworden ... aber beim renovieren ist dies weniger schlimm, doch den neuen DDF483 möchte ich zum basteln nehmen (heißt bei mir eher Kleinigkeiten) und da sollte es schon passen. Wie an meinen früherigen Metabo 12V Bohrschrauber, die null Spiel hatten (also möchte auch bis 1mm Bohrungen machen).

Hoffe meine Nachfrage ist nun etwas verständlicher für dich?

Gruß
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
@Herlme: Kann mir ja gut vorstellen und glaub ich dir auch gerne, dass du mit deinem 10,8V Makita Schrauber mit 4,0Ah Akku zufrieden bist, doch dessen Schrauber möchte ich nicht.
Deine allgemeine Einschätzung zum eiernden Bohrfutter kann ich dann nicht ganz nachvollziehen, denn entweder eiert/wackelt ein Bohrfutter oder tut es dies nicht ... doch jeder hat bei allem ja auch ein anderes empfinden. *da fehlt der Bierchen-Smilie

So werde ich wohl den 18V Schrauber ordern, um selbst zu erfahren, wie das teil so ist (muß mal nach einen günstigen Angebot suchen).

Danke
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#7
Wie es der Zufall will, hab ich doch gleich ein hoffentlich gutes Angebot gefunden, mal sehen, wann der Schrauber ankommt - es kommen ja zwei Feiertage.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#8
Die 18V Makita DDF483 Akkubohrschrauber sind da, und wie erwartet hat an beiden Schraubern das Bohrfutter Spiel. Confused
Hmm, weiß echt nicht was machen ... evtl. sollte ich aber das geringfügige Spiel doch eher erstmals ignorieren und als normal empfinden!?

Der DDF483 ist aber echt klein und liegt gut in der Hand, nur geht der Gangschalter sehr schwer, auch die Drehmomenteinstellung ist etwas schwergängig und lauter vom Verstellgeräusch. Vom Gewicht her gehört er mit seinen 1250g und einem 2,0Ah Akku aber schon zu den Leichtgewichten unter den 18V Makita-Schraubern.
@: Zum besseren Vergleich würde mich das genaue Gewicht eines 10,8V DF332 interessieren, wäre nett, wenn mir dies jemand mitteilen könnte ... Danke.


Frage:
Weiß von Euch evtl. schon jemand, ob Makita auch etwas mit neuen größeren Akkupacks plant, ähnlich Metabo Bosch-blau usw. (sprich statt 18650 mit 20650, 20700 oder gar 21700 Akku-Zellen)?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#9
Hat von euch jemand den Makita 18V DDF/DHP481 und den DDF/DHP484 Schrauber ... Frage ist, passt der Zustazgriff von dem 481 auch auf den 484 (der hat da zumindest eine ähnliche Halterung, nur nicht so breit)?

Schonmal Danke für euer Feedback.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#10
(10.06.2018, 20:35)Mr.Ditschy schrieb: Hat von euch jemand den Makita 18V DDF/DHP481 und den DDF/DHP484 Schrauber ... Frage ist, passt der Zustazgriff von dem 481 auch auf den 484 (der hat da zumindest eine ähnliche Halterung, nur nicht so breit)?

Schonmal Danke für euer Feedback.

Hallo

Ich hab den 481er mit 459er kombiniert - beides auch Brushless - der 459er hat ein ähnliches Drehmoment wie der 484er
und den hab ich im 1 Gang mit einem 68er lochbohrer in Kiefer abgewürgt (verhakt).

Der griff ist jedenfalls auf den 459er nicht anwendbar.

Was ich aber eigentlich schreiben wollte - und ich hoffe das hilft vlt. - ich denke das Drehmoment ist nicht so hoch
das Du den Zusatzgriff am 484er unbedinngt brauchst, es sei denn da steckt eine andere intension dahinter.
Disi


"Falsch und Richtig sind nur Worte, wichtig ist was man tut.
Wenn man etwas Richtig macht wissen die Leute nicht ob man überhaupt was getan hat."

Futurama: Der Göttliche Bender.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste