Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzumrichter 230v
#1
Ich stehe ja kurz davor mir eine Bandsäge anzuschaffen und stosse immer wieder auf das Thema Stromversorgung und das ein 400 Volt Motor Effizienter
arbeiten soll wie ein 230 Volt Motor.

Problem ist das ich wie viele kein Drehstrom in der Werkstatt habe und das verlegen einer neuen Leitung wohl mit höheren kosten verbunden ist.

Vom Verteilerkasten mit einem 5 Adrigen Kabel was 10 mm² hat in die Werkstatt rein, Unterverteiler mit FI und Sicherung setzen und
dann noch weiter zu den CEE Wandsteckdosen ist sicherlich nicht ganz billig.

Da bin ich auch öfters auf das Thema Frequenzumrichter gestossen, der mit 230 V gespeisst wird und 3 x 230 V Drehstrom abgibt.

Positiver Effekt wäre, das die Drehzahl steuerbar ist und verschiedene Motorenparameter eingegeben werden können.

Bei Sourcetronic gibt es ja solche Kandidaten von 0,5 KW bis was weiß ich wieviel KW.

Nehmen wir einmal an der Motor hätte 3 x 400 V 1,5KW S6/40% in einer Sternschaltung, würde der überhaupt anlaufen bei 3 x 230 V ?
oder läuft er nur in einer Dreiecksschaltung an ? Voraussetzung beide Schaltung sind zulässig und
der Motor müsste direkt an den FU angeschlossen werden.

Bei der Steinmetzschaltung verschenkt man zu viel Leistung und der Lauf soll auch unruhiger sein , daher kommt die Schaltung nicht in Frage.

Hat schon einer Erfahrungen mit solch einem Frequenzumrichter an einer Bandsäge sammeln können ?
Und wieviel KW müsste der FU ungefähr haben ? 1,5 KW ? 2,2 KW ?
Verlust Leistung des Drehmomentes im Vergleich zum regulären Drehstrom ?

Bisher hat mir kein Gerät soviel Kopfzerbrechen bereitet wie die Bandsäge.... Angry 
Vielleicht sollte ich mir auch besser nur eine Laubsäge holen, die läuft wenigstens ohne Strom. Idea 

Gruss Woody Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi Woody1970.
ich habe da zwar keine Ahnung, aber mich beschäftigt Frequenzumrichter zur Zeit ebenfalls, da mein nächstes Projekt ein Tellerschleifer ist. Motor 230/400 Dreieck-/Sternschaltung 1,5 kW, 1500U/min.
Ich bin bisher beim Siemens 'SINAMICS V20 - 6SL3210-5BB21-5AV0' hängen geblieben, bin aber nicht sicher, ob das das ideale Gerät ist. Es gibt das Teil in verschiedenen Varianten und eine davon macht aus Einphasen-Spannung eine Dreiphasen-Spannung.
Ich habe noch nicht rausgefunden, ob irgendwelche Steuerteile nötig sind, oder ob Filter oder Schütz nötig sind oder irgend ein anders Bauteil.
Das Teil macht aus 1 X 230 V > 3 X 230 V, und das mit 1,5 kW. Vielleicht wären ein bischen kW mehr auch sinnvoll, aber ich weiß nicht, ob die Dinger nicht auf die Leistung des Verbrauchers abgestimmt sein müssen.

Meine Idee ist, das so zu verbauen, dass ich über Umschalter/Schütz im Wechsel jeweils eine Maschine daran anschließen kann.

Ich werde als nächstes mal installationsinfos und Bedienungsanleitungen suchen.

Wenn jemand im Forum da schon was mehr weiß, würde ich gern von dessen Weisheit profitieren (das erleichter mir oft die Entscheidung).

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#3
Hi ich,
ich will Umschalter/Schütz dazwischen haben, damit nicht 2 Maschinen gleichzeitig an der Sicherung zerren.

Da die FU bei Ihnen funktioniert würde mich echt mal interessieren, was man so braucht, die FU einzustellen. Sanftanlauf wäre für mich wichtig.
Für mich ist noch offen, ob für den angehängten Motor Stern- oder Dreieckschaltung richtig wäre.

Es wäre nett, Sie würden ein paar Infos dazu hier posten. Ich meine jetzt nicht 'ne Anleitung zur Selbstvernichtung (also so keinen Plan zur Verdrahtung [was hier ja {richtigerweise} verpönt wäre]) , sondern Infos zur FU, und was ich brauche, damit der Motor das macht, was ich von ihm will.

Danke

Grüße

Hi ich,
8 Minuten später:
hab gerade Ihren ersten Beitrag gefunden: als schon mal Dreieckschaltung.

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#4
Danke für die ausführlichen Antworten , so ein Umrichter ist schon was feines und die Möglichkeiten sind ja fast Grenzenlos
wenn man sich damit richtig befasst.

Spassig find ich schon die Optionen den FU mit dem Smartphone zu steuern, aber das wäre mir zu viel Schicki Micki.

Aber wie ist das wenn man einen Notaus mit einbinden möchte, der die Maschine nach einem Stromausfall auch Stromlos lässt ?
Wenn ich das richtig Verstanden habe, würde der Notaus vor den FU geschaltet und optional noch einen 2 Ein und Auschalter direkt am
FU für den Motor angeschlossen.

@Ich
Das mit der 5 Adrigen 10mm2 Leitung hat mein Elektriker angesprochen , weil im aktuellen VK kein Platz mehr für eine Unterverteilung wäre und
aus Sicherheitsgründen müsste die Leitung so dick gewählt werden.

An 230 V lege ich selber Hand dran an, aber bei Drehstrom sieht die Sache schon ganz anders aus.
Habe zwar früher Beruflich auch öfters größere Umwälzpumpen mit Drehstrom angeschlossen, aber von Hausverteilerkästen lass ich lieber die Finger
und muss den Worten des Elektrikers vertrauen.

Vom Kostenfaktor wäre der FU wesentlich billiger in meinem Fall .

Gruss Woody Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#5
Cooles Video MaBu Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up 

Denke auch das ich mir erstmal die Bedienungsanleitung richtig zu Gemüte führe , was machbar und nicht machbar zu machen ist.

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#6
Leider noch nicht, mir fehlt ja auch noch die komplette Bandsäge Big Grin 

Hätte aber auch noch die Option kurzfristig beim Händler anzurufen und von 400 V auf 230 V umzubestellen, das gute Stück hat
eine Lieferzeit von fast 3 Wochen und muss wohl erst noch zusammengeklöppelt werden.

Das mit dem FU werde ich auf jeden Fall ausprobieren, habe nämlich noch einen 1,1 KW 220/380 V/1500 U/Min Motor,
den ich mir vor ein paar Monaten für einen Tellerschleifer gebraucht gekauft habe.
Der wurde soweit Generalüberholt und per Steinmetzschaltung habe ich ihn auch zum laufen gebracht,
aber dafür muss ich noch das Gehäuse und den Teller bauen.


Was für einen FU verwendest Du den an deiner Trommel ?
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#7
Hi ich, Hi MaBu-Kunsthandwerk,
vielen Dank für die Infos. Das hilft mir echt weiter.
Den Hinweis mit dem Schutzschalter ist klasse, von wegen dem unbeabsichtigten Start nach einem Stromausfall.

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#8
(14.11.2017, 19:43)MaBu-Kunsthandwerk schrieb: Hey Woody

ist ein Preis unterschied zwischen 230V und 380V 
Untervorbehalt ich denke sind die gleichen Motore nur das der 230V ein Anlauf Kondensator hat.
kann mich aber auch Irren !!!!

zu deiner Frage:
an der Trommel habe ich ein 
Mitsubishi FR-U120S mit 0,2 KW 
Motor ist ein 230-380Volt mit 0.12KW und 50Hz

an meiner Fräse ist ein 
KEB F4 für 380V mit 1,5 KW (mit Externer Steuerung)
Frässpindel Perske 400Volt und 200Hz

Optisch gesehen ist das sogar der selbe Motor und habe mir beide Varianten genaustens angeschaut, nur das der 230 V einen Anlauf und einen Arbeitskondensator besitzt und wird sich sicherlich um die ungewollte Steinmetzschaltung handeln. Rolleyes


Zumindestens habe ich dann mehrer Optionen das Gerät mit Strom zu versorgen und
hätte immer noch die Möglichkeit das ganze mit einem FU umzurüsten.

Oder doch nur die Laubsäge ??? Idea
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#9
Wenn ich mir die Preise eines vernünftigen FU,s anschaue, wird es wirklich nur noch eine Laubsäge ohne Stiel werden. Big Grin

Ein gebrauchter KEB F4 kostet ja schon zwischen 300 und 800 Euro .... Ufffff .... Confused
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste