Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Garageneinfahrt reparieren
#1
Nach dem letzten Winter haben sich in meiner Garageneinfahrt Löcher gebildet. Auf dem Foto ist es leider schlecht zu erkennen, die Einfahrt ist sehr schräg. Ich würde gerne die losen Teile entfernen und das ganze verspachteln. Da ich die Einfahrt abends wieder benutzen muss, habe ich Schnellestrich besorgt. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wie ich die Haftung des Estrichs mit dem Untergrund verbessern kann? Die Gehwegplatten sind leider etwas abgesackt, sie sind aber städtisch, deshalb gehe ich da nicht dran.

   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Wie lange soll das halten?

Gerade wenn man da mit Fahrzeugen drüber muss, sollte das schon richtig gemacht werden.

Ich würde den kompletten Block wegstemmen, bis auf 60cm Tiefe ausschachten, vernünftigen Untergrund mit verdichtetem Schotter schaffen und dann da drauf einen neuen Block mit 30cm Dicke und sogar leichter Armierung drin gießen.

Für die Dauer der Arbeiten und 3 Wochen nach dem Gießen sollte man dort eine dicke Stahlplatte (2cm) drauf legen, um einerseits drüberfahren zu können und andererseits den Beton zu schützen. Müsste das nicht befahrbar sein, würde ein Abdecken mit PE-Baufolie reichen...

Also so oder so ähnlich machen es die Profis, die ich bei sowas bei uns im Unternehmen immer sehe.

Das ganze nur zu flicken, hält vielleicht ein paar Wochen/Monate, maximal bis zum nächsten Frost. Dann wenigstens den ganzen Krümelkram entfernen und nicht zu glatte Oberflächen schaffen, der Beton muss sich irgendwo dran festhalten können.

Aber ich bin auch nur belesener Elektriker, kann sein, dass das gleich von einem erfahrenen Tief-, Straßen- oder GaLa-Bauer in der Luft zerrissen wird... Tongue

MfG
  Zitieren
 
#3
Wenn etwas absackt, hat das seinen Grund.
Ich würde auf massiven Beton verzichten.
Schachte den Bereich 15cm aus, schütte 5cm Splitt rein, ziehe den gerade ab und lege Betongitterplatten drauf und fülle die Gittersteine mit Splitt aus.
Betonsteinpflaster geht auch.
Falls es im laufe der Zeit weiter absackt. kannst Du jederzeit mit Splitt ausgleichen.
Wenn Du das Material hast, ist das an einem Tag erledigt.
______________________________________________
sägen - messen - fluchen - nochmal machen
  Zitieren
 
#4
wenn ich du das geflickt hast, kannst du das auch noch streichen, dann ist das geschützt.

Hier : https://www.baustoffhandel-nrw.de/cms/ga...chten.html

kannste dir ja mal durchlesen. Hab das bei mir auch gemacht, sieht gut aus, und hält.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste