Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gehäuse für Schalter 380V
#1
Moin,

hätte da mal ne Frage in die Runde. Ich arbeite ja gerade mal wieder an meiner Wandelsäge und muß diesen Schalter in ein Gehäuse bauen und den an der Säge befestigen. Ich hatte geplant das mit 12mm Siebdruckplatte zu verwirklichen. Wenn ich das Gehäse nicht zu klein mache sollte das doch eigendlich gehen. Ich weiß es ist Holz und wenn mal was funkt könnte es sich entzünden, etc.. Metall fällt weg da ich keine Möglichkeit habe das zu realisieren. Ich denke das Siebdruck sich nicht so leicht entzünden kann wie etwa Sperrholz.

Wie ist da Eure geschätzte Meinung?

Gruß Don
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi, meiner Einschätzung und Erfahrung nach ist das überhaupt kein Problem, solange Du es nicht in Zunder einpackst. Kein Lichtbogen beim Schalterdrehen ist lang und heiß genug, um umgebendes "normales" Plattenmaterial auf Zündtemperatur zu bringen. Auch alte Hausverteilerkästen sind noch in Holzschränke eingebaut, und bei Sicherungen sind kleinere Funken durchaus nicht unüblich.

Wer es probieren mag: Beliebigen Plattenwerkstoff nehmen und flächig mal ein Feuerzeug dranhalten. Bis das brennt dauert es ewig.

Daher kein Thema, ich schlage nur vor, das Gehäuse möglichst staubdicht zu fertigen, damit kein Staub reinkommt, denn das ist das einzige Zeug, das sich bei sowas entzünden kann. Wobei hier eine maßhaltige Anfertigung, ggf. mit Falz, mehr als ausreicht. Es braucht keine Gummidichtung, haben die Maschinenschalter sonst auch nicht.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
(07.01.2019, 16:51)DonRedhorse schrieb: Moin,

hätte da mal ne Frage in die Runde. Ich arbeite ja gerade mal wieder an meiner Wandelsäge und muß diesen Schalter in ein Gehäuse bauen und den an der Säge befestigen. Ich hatte geplant das mit 12mm Siebdruckplatte zu verwirklichen. Wenn ich das Gehäse nicht zu klein mache sollte das doch eigendlich gehen. Ich weiß es ist Holz und wenn mal was funkt könnte es sich entzünden, etc.. Metall fällt weg da ich keine Möglichkeit habe das zu realisieren. Ich denke das Siebdruck sich nicht so leicht entzünden kann wie etwa Sperrholz.

Wie ist da Eure geschätzte Meinung?

Gruß Don

Moin Don,

im Bauwesen ist es mittlerweile allgemein bekannt, das Holz bei Brand weit länger standhält wie Eisen.
Es wird deutlich gesagt, das Gebäude bei kleinster Rauchentwicklung sofort verlassen sollen, die im Dachgebälk Eisensystemverbinder nutzen. 
Lid... und Ald... Gebäude zum Beispiel. 

Gruß
Walter
  Zitieren
 
#4
Danke für das Feedback. Damit läßt sich arbeiten. Staubdicht ist noch ein guter Tipp.

Darum mag ich dieses Forum. Man bekommt auf seine Fragen qualifizierte Antworten mit denen man(n) auch was anfangen kann.

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Schön, wenn es weitergeholfen hat! Berichte doch mal am Schluss, wie es geklappt hat! :-)
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#6
Prinzipiell spricht, je nach Schalter, nichts dagegen.

Welchen Schalter möchtest du denn einbauen ?

Einen Lichtschalter oder einen Maschinen Hauptschalter?
  Zitieren
 
#7
(07.01.2019, 18:46)Planschkuh schrieb: Prinzipiell spricht, je nach Schalter, nichts dagegen.

Welchen Schalter möchtest du denn einbauen ?

Einen Lichtschalter oder einen Maschinen Hauptschalter?

Deine Frage hat Don in seinem Beitrag bereits beantwortet! Mit einem klick auf das Wort diesen ( in blau gehalten vor dem Wort Schalter ) und Du bist im BIlde Tongue
lg
Harry

lieber zweifelnd beginnen, als perfekt zu zögern!
  Zitieren
 
#8
(07.01.2019, 19:32)Flyer schrieb:
(07.01.2019, 18:46)Planschkuh schrieb: Prinzipiell spricht, je nach Schalter, nichts dagegen.

Welchen Schalter möchtest du denn einbauen ?

Einen Lichtschalter oder einen Maschinen Hauptschalter?

Deine Frage hat Don in seinem Beitrag bereits beantwortet! Mit einem klick auf das Wort diesen ( in blau gehalten vor dem Wort Schalter ) und Du bist im BIlde Tongue



"ja" - allerdings ging es mir auch so, dass ich genau diese Frage stellen wollte, weil das blau bei meiner Darstellung nicht so besonders hervorsticht...

... und Don, ich hätte quasi einen gleichen Schalter vorgeschlagen.

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
(07.01.2019, 19:32)Flyer schrieb:
(07.01.2019, 18:46)Planschkuh schrieb: Prinzipiell spricht, je nach Schalter, nichts dagegen.

Welchen Schalter möchtest du denn einbauen ?

Einen Lichtschalter oder einen Maschinen Hauptschalter?

Deine Frage hat Don in seinem Beitrag bereits beantwortet! Mit einem klick auf das Wort diesen ( in blau gehalten vor dem Wort Schalter ) und Du bist im BIlde Tongue

Sorry... Hätte man endlich mal eine brauchbare Mobilansicht dieses Forums dann hätte es mir das vielleicht auch in blau angezeigt ..

Aber ja... Diesen Schalter kann man ohne Probleme in ein Holzgehäuse setzen. Isolierte Flachstecker drauf und dann passt das
  Zitieren
 
#10
Etwas OT, aber vielleicht hilfreich: Links setze ich immer der besseren Erkennbarkeit wegen in Fettschrift. Das übersieht man nicht so leicht.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste