Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geld
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Geht mir auch so. Hätte da so einige Sachen die ich bauen will. Aber erst mal muß ich auf meine neue TKS sparen. Die alte ist leider hin. Und für gerade Schnitte immer 20 k  zum Disater fahren und dann vermessen und wieder hin, macht auch keinen Sinn.

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
Hallo, bin ich etwa "keiner" Huh Dodgy 

Gruß Don
  Zitieren
 
#4
(09.05.2017, 14:50)mafe68 schrieb:
(09.05.2017, 14:44)Skulltronic schrieb: Nur Reiche unterwegs hier...
Laught

Sicher habe gerade eine neue Goldene Schaufel bekommen zum Geld um schaufeln, nicht das es noch schlecht wird Laught

Ja wenden ist immer gut. So kann die Feuchtigkeit besser entweichen und die Taler oxidieren nicht so schnell.

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Bei mir steht das Thema Geld ganz oben. Auf der einen Seite möchte ich mir meine eigene Werkstatt im Keller aufbauen, auf der anderen Seite hat meine Freundin auch Recht, wenn sie immer wieder betont, dass auch ich den einen oder anderen Euro im Monat bei Seite legen soll. Leider beißt sich beides sehr. Gutes Werkzeug hat seinen Preis und das Holz für Projekte will auch bezahlt werden. Daher will ich jetzt die Bandsäge haben. Mit der kann ich mir dann Holzscheite vom Brennholz auftrennen und damit auch die kleineren Projekte umsetzen, ohne groß Geld im Baumarkt für frisches Holz zu lassen. Leimholz wäre damit auch machbar, so dass ich sogar kleinere Leimholzbretter aus "Kaminholz" herstellen kann.

Die Bandsäge hole ich mir jetzt und danach bleibt erstmal möglichst viel Geld aufm Konto. Die Projekte werden nach Möglichkeit aus Brennholz gefertigt. Ich habe zudem noch eine Standbohrmaschine und eine Tischkreissäge im Auge... Aber die beiden können erst einmal warten. Mit der Bandsäge werde ich dann für eine Weile beschäftigt sein. Und in Punkto Tischkreissäge, da kann ich auch für Vaters TKS einen ordentlichen Anschlag bauen und dann geht die auch für ne Weile. Wenns Geld stimmt, kann ich mir immer noch ne bessere holen.
Liebe Grüße vom Stefan. 
mein Blog: Der Technik-Blog
mein YouTube-Kanal: Stefans VideoKanal
  Zitieren
 
#6
Ich wundere mich halt immer drüber, wenn Leute in anderen YT Kanälen hinten einen ganzen Schrein aus grün-weißen Systainern im Video einblenden, dann aber erklären, wie man 1,50€ beim wasauchimmer spart.

Klar bleibe ich z.B. bei einem Akkusystem auch bei einem Hersteller, wenn möglich. Aber wieso immer alles von einer Marke kaufen? Keine Marke macht alles gleich gut, daher hab ich da einen bunten Mix in der Werkstatt. Ich finde, das Sparen fängt schon bei der individuellen Auswahl des eigenen Preis-/Leistungsverhältnisses an, wenn man Werkzeug kauft (dazu hatten wir ja schon hier einige Seiten in anderen Threads).

Und wenn ich das alles organisiert habe, lauf ich doch auch nicht los und kauf mir den billigsten Holzramsch, um dann mit ner Festool Oberfräse drüberzurutschen.

Insgesamt muss es einfach passen und mir das Ergebnis liefern, mit dem ich ganz persönlich zufrieden sein kann. Sonst lasse ich es lieber gleich.

Und Vorrichtungen: Klar kann man jede Menge selbst bauen, keine Frage. Dann komm ich aber in der Werkstatt in meiner sehr begrenzten Zeit niemals zu einem eigentlichen Werkstück in den nächsten Monaten.

Vor Projektbeginn steht bei mir immer eine realistische Preiskalkulation über alles hinweg. Daher ärgert mich auch, wenn man wie bei Michael dann was von 15€ liest. Das finde ich einfach nicht fair, denn viele knapsen sich das Hobby von Familie ab und stehen dann da mit mehr Ausgaben, als gedacht. Das ist bitter, mir sind hier genau drei Fälle selbst bekannt, die dann abbrachen und sich aber nicht trauen, das hier zu schreiben. Vielen ist das eben peinlich, wenn auch mal 20€ ein Projekt zum Kippen bringen.

Glücklicherweise kann ich mir das leisten, dass es mal teurer wird. Viele basteln aber auch aus der Sparsamkeit heraus. Viele Ansätze von Michael sind gute Spartipps. Aber Augenwischerei finde ich absolut unfair von ihm.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Das erscheint mir auch realistischer. Auch hat nicht jeder so einen Schrottplatz um die Ecke, wo man mal eben ein altes Verkehrschild herbekommt.
--------------------------------
lg Christian

Wenn es regnet, lache!
Denn wenn Du nicht lachst, regnet es trotzdem!
  Zitieren
 
#8
Ihr müsst auch sehen: Bin berufstätig, mal eben auf den Schrott oder durch 5 Baufirmen schlendern kostet mich 1-2 Tage Urlaub. Micha hat eben freiere Zeiteinteilungen (aber eben auch keine Freizeit!).

Man kann jeden einzelnen Aspekt diskutieren, die Luftgitter kann man aus alten PC-Netzteilen ausbauen. Aber eben alles erstmal haben. Ob nun 60, 80 oder 100€ kann man unterschiedlich sehen.

Aber 15€ ist eben fern jeglicher Realität und das find ich einfach .............blöd :-(
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#9
Ich bin da ganz auf @janus38 Wellenlänge und stimme den Aussagen hier zu.

Zum Thema Material vom Schrottplatz holen hab ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass das nicht gewünscht wird! Da der Schrottplatz z.B. für den Elektroschrott oder die tollen Eisenrohre eben beim abliefern ordentlich Geld bekommt.

Daher war es mir nicht erlaubt ein Netzteil aus einem alten PC auszubauen oder aber auch andere Dinge mitzunehmen. Ich wollte sie ja nicht mal geschenkt, hätte ja auch ein paar Euronen dafür liegen lassen aber zum Verkauf sind die Schrottplätze / Wertstoffhöfe eben nicht ausgelegt.

Somit lass ich es dies in Zukunft und kauf mir eben meine Materialien was ich benötige neu!
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#10
Ich habe hier vor mehreren Wochen drei alte Computer beim Elektroschrott abliefern wollen, zwei wurden nicht genommen:

Der eine enthielt kein Netzteil mehr, der andere kein Motherboard!!!! Klar, beide Komponenten habe ich in einem anderen PC weiterverwendet für die Tochter von einem Kollegen.

Begründung: Entsorgt werden nur komplette und keine "ausgeschlachteten" Geräte. Wenn ich die dann entsorgen will, dann muss ich die komplett in Einzelteile zerlegen und nochmal vorbeibringen!!! *Kotz*

Zwei Tage später war dann "graue Tonne"....... soviel zum Thema nette Leute auf dem Schrottplatz und so, hier in der Frankfurter und Limburger Ecke ticken viele so.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste