Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesuch: 3D Ausdruck
#1
Photo 
Nun habe ich mir ja kürzlich für mein "MPCNC"-Projekt einen 3D-Drucker (Creality Ender 3) zugelegt um die entsprechenden Teile zu fertigen.

Aus dem Stang "3D-Drucker" wusste ich ja schon, das hat Suchtpotential, wenn das wirklich mit so einem günstigen Drucker funktioniert.
Am Wochenende das Teil aufgebaut und die ersten "Gehversuche" gemacht. Bin recht angetan.  Smile

   
Kriegt man zwar oft zu den Bits dazu, wollte aber was einfaches zum Testen und Vergleichen und nicht diese unnütze Testfigur, die die meisten wohl ausdrucken.
Nett! Macht einen passablen Eindruck und die Bits passen gut und halten.

   
Bei "https://www.thingiverse.com" findet sich alles mögliche, was das 3D-Druckerherz begehrt. Sogar Gleiter für meine Makita. Man sieht, die muüssen noch ein wenig entgratet und geschliffen werden, aber sieht nicht schlecht aus. (Werde sie später dann ausprobieren)

   
Hier beim Druck der MPCNC Teile

So fand ich auf Thingiverse auch eine Null-Abstand-Einlage (zero-clearance-insert) für meine TKS. Und genau die ist ein Problem, da mit 365mm zu groß für meinen Drucker!  Cry

Frage: hat jemand einen Drucker für diese Größe und könnte mir diese (evtl. gleich zwei) ausdrucken und zusenden. Fragt sich dann natürlich auch ob der Aufwand Sinn macht. Braucht so um die 100g Material.

Freue mich über konstruktive Rückmeldungen.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
... zwar kann ich dir die Teile nicht drucken, aber vielen Dank für deine Hinweise und Fotos

(Mist: Jetzt habe ich immer weniger AusredenRolleyes
  Zitieren
 
#3
Big Grin Big Grin

Der Kram macht süchtig  Confused

Vorsicht!  Angel
  Zitieren
 
#4
Hallo Wolfgang,

ich glaube es zwar nicht, aber geht es vielleicht irgendwie quer auf das Druckbett? Musst halt in Cura das Ding um 45° drehen.
Sonst musst du wohl aufsteigen und dir einen JGAURORA A5 oder so holen Wink. Nee, Spaß.

Stell mir die STL-Datei doch mal in unseren Ordner Austausch. Vielleicht hab ich ja ne Idee.

Gruß Till
  Zitieren
 
#5
Ja, danke lade ich dir mal hoch. 
Hab schon überlegt, ob ich das Teil nicht als 2-Teile-Puzzle umbastle  Tongue Also schon im Ernst! 
Drehen, mmmhh?  Rolleyes Bei x/y je 220mm wird das nix. Aber: Versuch macht kluch!
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#6
Hab vorhin mal die Gleiter für die Makita getestet. Nach ein wenig entgraten und leicht abschleifen (240er) passte das Teil nur mit starkem Druck und das auch nur bis zur Hälfte. Habs dann noch weiter bearbeitet mit Feile und Schmiergel 120er. Kriegt man so hin, ist halt wieder ne Menge Nachbearbeitungszeit. Werden mal versuchen die Vorlage etwas abzuändern, so dass es wirklich ohne gröbere Maßnahmen als Gleiter zu bezeichnen ist.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#7
(28.01.2019, 21:20)WoodWolf schrieb: Ja, danke lade ich dir mal hoch. 
Hab schon überlegt, ob ich das Teil nicht als 2-Teile-Puzzle umbastle  Tongue Also schon im Ernst! 
Drehen, mmmhh?  Rolleyes Bei x/y je 220mm wird das nix. Aber: Versuch macht kluch!

Schon mal an Holz (Siebdruckplatte) als Material gedacht? Laught
Geht bestimmt auch schneller! Thumbs Up
Gruß Jürgen

Das Leben wär nur halb so nett - wenn ich keinen Vogel hätt!
  Zitieren
 
#8
Danke für die Anregung. Gedacht schon, nur die Platte muss ja eine genau festgelegte Stärke haben (habs jetzt noch nicht gemessen). 
Außerdem sind auf der Unterseite einige Erhöhungen und Vertiefungen. Kann sein, dass man das in Holz/ Alu garnicht bräuchte!

Hatte das Thema auf der Prio-Liste auch schon einige Zeit wieder ziemlich nach hinten geschoben. Dann fand ich die Vorlage bei thingiverse und dachte mir "toll, schon fix und fertig, einfach nur ausdrucken und das Thema ist erledigt". Na ja, halt wieder ab nach hinten,  Sad

Vielleicht ist das ja dann ein erstes Projekt für die MPCNC  Laught
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#9
(28.01.2019, 17:39)WoodWolf schrieb: So fand ich auf Thingiverse auch eine Null-Abstand-Einlage (zero-clearance-insert) für meine TKS. Und genau die ist ein Problem, da mit 365mm zu groß für meinen Drucker!  Cry
Im Zuge meiner "Einarbeitungsphase" in Sketchup hab ich mir am Wochenende mal die Nullspalt-Einlage ("zero-clearence-insert") für meine Makita TKS zur Aufgabe gemacht. Dabei stellte sich dann erstmal heraus, dass SU nicht wirklich intuitiv ist (wie mir das zunächst erschien). Wenn man aber die grundlegenden Bedienelemente Maus und Tastenkombinationen rausgefunden hat, geht es deutlich besser. Natürlich zweitweise wieder in alle Anfängerfallen gerannt und zwischendurch immer wieder Tutorials geschaut.

Das Ergebnis konnte ich dann gestern ausdrucken und ausprobieren.

           

Das war jetzt nur der erste Schritt. Folgen soll noch der "Unterbau". Also quasi eine Einhausung unterhalb der Einlage mit integriertem Absauganschluß. Bis dort hin wird mich SU vermutlich noch einige Male in den Wahnsinn treiben.  Angry

Erstaunt war ich über die Passung: wollte die eigentlich kleben - hielt aber nach dem Verpressen auch ohne sehr gut.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#10
Moin,
sieht das auf Foto3 nur so aus oder liegt die Abdeckung tiefer als der Sägetisch?

Gruß Don
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste