Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Glücksgefühle
#1
Hallo alle zusammen,

erst neulich habe ich einen Beitrag im Internet über Glücksgefühle/Glückshormone gelesen und ich wollte meine Erfahrungen mit euch teilen beziehungsweise würde mich es auch interessieren, ob es euch ähnlich geht: Tatsächlich kommen viele meiner Glücksgefühle vom Basteln oder Reparieren diverser Dinge. Ich bin jedes Mal total glücklich, wenn ich zum Beispiel neue Gartendekorationen oder Problemlösungen bastle. Auch wenn ich Anleitungen zu nützlichen DIY-Tools finde, möchte ich diese am liebsten sofort selbst ausprobieren. Wie geht es euch dabei?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

ich gehe mal generell davon aus, das es jeden, der ein Hobby ausübt, glücklich macht. Den Einen mehr den Anderen weniger.
Ich persönlich ziehe daraus nicht nur ein positives oder auch Glücksgefühl, wenn ich etwas bastel oder herstelle. Für mich ist es auch Entspannung. Wenn ich drechsel, dann vergesse ich alles um mich herum, Zeit, Probleme auf der Arbeit, ja sogar meinen oft schmerzenden Rücken. Und das macht mich glücklich (auch wenn der Rücken hinterher um so mehr schmerzt). Selbst wenn ich nur Brennholz auf der Drechselbank produziert habe, bin danach immer tiefenentspannt was den Kopf angeht. Und von daher kann ich Deine Glücksgefühle sehr gut nachvollziehen und wünsche Dir mehr davon.

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
... so viele "andersartige" Gründe gibt es für Hobbys auch eher nicht:

- Kopf-freibekommen ist ein wichtiger Punkt für mich, weil ich dann wirklich nicht an z.B. Job-Themen denken kann

- Zufriedenheit auch schon einfach aufgrund der Tätigkeiten und weil schlicht mal ein Arbeitsergebnis unfassbar ist (anders als die virtuellen Ergebnisse in meinem Broterwerbjob)


Die Ungeduldthemen erlebe ich auch bzw. muss diese oft aushalten (spät abends wird es selten etwas in der Werkstatt - tagsüber "job" ...) - oft muss ich einige Tage "warten" bevor ich wieder basteln kann obwohl das Werkzeug/ Material/ ... bereits da ist. Auch deshalb bin ich froh über meinen 3D-Drucker (auch wenn das nicht dasselbe ist wie in der Werkstatt): Hierbei habe ich wenigstens etwas greifbares wenn der Druck fertig ist...

VG,
Holger
  Zitieren
 
#4
Für mich ist es Zeitvertreib/Hobby, als Rentner! Aber ich ertappe mich immer wieder dabei das ich etwas ungeduldig beim basteln werde. Es geht mir manchmal nicht schnell genug. Ich versuche mich auch in verschiedenen Materialien, mal ist es Holzwerken, dann viel mit CNC fräsen und zuletzt Acryl Pouring. 
Habe aber das Glück das meine Partnerin außer CNC alle Hobbys mit mir teilt. Und wenn dann ein Objekt fertig ist und gelungen, kommen natürlich Glücksgefühle hoch. Auch so manches Lob hier im Forum trägt dazu bei.
LG Hans
  Zitieren
 
#5
Zitat:... so viele "andersartige" Gründe gibt es für Hobbys auch eher nicht:

- Kopf-freibekommen ist ein wichtiger Punkt für mich, weil ich dann wirklich nicht an z.B. Job-Themen denken kann

- Zufriedenheit auch schon einfach aufgrund der Tätigkeiten und weil schlicht mal ein Arbeitsergebnis unfassbar ist (anders als die virtuellen Ergebnisse in meinem Broterwerbjob)

Das sehe ich ganz genau so. Beim Basteln kommt für mich aber noch ein weiterer Aspekt hinzu. Anders als zum Beispiel bei meinem anderen Haupthobby, dem Musik machen, bekomme ich ein Ergebnis, das ich sehen, anfassen und meistens auch praktischen Nutzen daraus ziehen kann. Und das Gefühl sich sagen zu können, " Das hast du mit deinen eigenen Händen geschaffen," sollte man nicht unterschätzen.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#6
Klar löst es Glücksgefühle und teilweise auch Stolz aus, wenn man in seinem Hobby erfolgreich ist.

Wenn ich z.B. Backofen & Abzugshaube repariere und dadurch 1.500€ für einen Neukauf spare.
Wenn ich auf der Terrasse sitze und mir von dort meinen selbstgebauten Zaun und das selbstgebaute Gartenhaus ansehe.
Wenn ich von einer wunderschönen Motorradtour zurück bin und ein Bier auf und den Grill an mache.
Wenn....
  Zitieren
 
#7
Ich bin mein eigener Herr, kann mich kreativ austoben und meinen Gedanken nachhängen. Keiner schreibt mir vor was ich zu basteln habe und ich kann freimütig einen "Auftrag" ausschlagen. 
In meinem Bastelkeller kann ich ganz bei mir und alleine sein, also Enspannung pur selbst wenn das Hobby mal körperlich anstrengend ist.
  Zitieren
 
#8
(05.03.2021, 19:06)Bastelhorst schrieb: Ich bin mein eigener Herr, kann mich kreativ austoben und meinen Gedanken nachhängen. Keiner schreibt mir vor was ich zu basteln habe und ich kann freimütig einen "Auftrag" ausschlagen. 
In meinem Bastelkeller kann ich ganz bei mir und alleine sein, also Enspannung pur selbst wenn das Hobby mal körperlich anstrengend ist.

Servus

Da kann ich nur voll zustimmen
Ich möchte zu den Glücksgefühlen noch ergänzen, wandern ist auch ein Hobby von mir, wo ich mich total entspannen kann
Da gibts Glücksgefühle massenhaft  Laught
Einen Berg bezwungen, eine gewisse Strecke geschafft, usw
Leider ist das momentan nicht so schön, denn in eine Hütte oder ein Gasthaus einkehren gehört ja auch dazu

Gruß Anton
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste