Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hinweisschild
#1
Eine Bekannte von mir hat mich gefragt ob ich Ihr nicht ein Schild mit Richtungspfeil zu Ihrer Praxis machen könnte, na klar, hab ich Ihr gesagt. Vorgaben ca. 300mm breit und 200mm hoch, Schrift erhaben gut lesbar und wenn möglich das Holz altern lassen (Sie steht auf dieses Grau was altes Holz im allgemeinen hat. Ihr Garten ist voll mit derart Deko!
Das Schild habe ich fertig:
   
jetzt muss ich das Holz nur künstlich altern lassen, hat das schon jemand von euch gemacht und wenn ja, wie? Holz ist Eiche! Auf Youtube gibt es viele Videos davon und fast jeder macht das ein wenig anders und..... die meisten verwenden Fichte, also weiches Holz, wie sich das jedoch bei Eiche auswirkt ist mir unklar.
LG Hans
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(10.07.2020, 17:56)srambole schrieb: Eine Bekannte von mir hat mich gefragt ob ich Ihr nicht ein Schild mit Richtungspfeil zu Ihrer Praxis machen könnte, na klar, hab ich Ihr gesagt. Vorgaben ca. 300mm breit und 200mm hoch, Schrift erhaben gut lesbar und wenn möglich das Holz altern lassen (Sie steht auf dieses Grau was altes Holz im allgemeinen hat. Ihr Garten ist voll mit derart Deko!
Das Schild habe ich fertig:

jetzt muss ich das Holz nur künstlich altern lassen, hat das schon jemand von euch gemacht und wenn ja, wie? Holz ist Eiche! Auf Youtube gibt es viele Videos davon und fast jeder macht das ein wenig anders und..... die meisten verwenden Fichte, also weiches Holz, wie sich das jedoch bei Eiche auswirkt ist mir unklar.
LG Hans

servus Hans

gute Arbeit, ich würde aber die Buchstaben, die zusammenhängen, auseinanderziehen
künstlich altern würde ich bei Eiche einfach Beize vorschlagen

Gruß Anton
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  Zitieren
 
#3
(10.07.2020, 19:06)antonius schrieb: servus Hans

gute Arbeit, ich würde aber die Buchstaben, die zusammenhängen, auseinanderziehen
künstlich altern würde ich bei Eiche einfach Beize vorschlagen

Gruß Anton
Das mit auseinander ziehen geht nicht mehr, da das Schild so schon fertig ist! Das mit Beizen ist mir schon klar, hab da auch schon etliche Videos auf Youtube angeschaut, aber die nehmen überwiegend weiches Holz, muss heute noch einmal stöbern ob ich etwas finde wo jemand Eichenholz altern lässt!
LG Hans
  Zitieren
 
#4
Heute habe ich die Beize angesetzt, Nägel im Glas mit Essigessenz.
   
das bleibt jetzt 24-36 Std. im Glas, dann durch Leinentuch gefiltert abgegossen und zum Schluss Holz damit eingepinselt. Am Anfang nur einmal um zu schauen wie arg es wirkt.
LG Hans
  Zitieren
 
#5
Hab ich auch schon gemacht, Stahlwolle geht wegen der größeren Oberfläche besser.
Der Effekt ist bei Holz mit ausgeprägteren Jahresringen stärker, bei harten Holz eher schwächer.
Bin gespannt, wie es auf der Eiche wirkt.
Grüße
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Bin auch mal sehr gespannt auf das Ergebnis, vielleicht teste ich das auch mal

Der Hinweis mit der Stahlwolle ist einleuchtend, aber bei Nägeln oder anderen Metallteilen muss man ja vermutlich einfach nur länger warten bis die Beize verwendbar ist, oder?

Eine Frage hätte ich dazu aber noch: Wenn man jetzt Nägel nimmt, muss man bei der Auswahl was beachten? Gibt ja durchaus Unterschiede bei Nägeln
  Zitieren
 
#7
Denke mal sollten Eisennägel sein, mit viel Oberfläche.

habs bisher auch nur mit Stahlwolle gemacht ca.2 Tage

Aber ich glaube der Deckel auf dem Glas sollte nur locker drauf , hatte da etwas "Blasenbildung".

Mit Eiche habe ich das bisher auch nicht versucht.
Bin mal aufs Ergebnis gespannt.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#8
Also was das Material anbelangt für die Beize gibt es unterschiedliche Videos dafür, der eine verwendet rostige Nägel, ein andere wieder (so wie ich) gut erhaltene Nägel. Bei rostigen Nägeln habe ich schon gelesen soll das Ergebnis dafür etwas in das Bräunliche gehen. Ich werde auf jeden Fall zuerst mit der Kaffeesatz Methode anfangen und anschließend mit der Essigessenz behandeln. Warum? Weil es eben Eichenholz ist und ich gelesen habe das dieses Holz nicht so stark auf die Verfärbung reagiert wie weiches Holz (Fichte). Auch werde ich die Beize 2 und nicht nur 1 Tag stehen und einwirken lassen, dann erst auftragen.
Ich bin ja selber gespannt wie es wird, habe aber vorsichtshalber noch ein Reststück Eiche wo ich es testen kann!
LG Hans
  Zitieren
 
#9
So jetzt bin ich ein wenig schlauer! Zu erst ein Namensschild als Test:
Vorher       

dann kommt Kaffeesatz drauf         

das ganze sieht dann so aus             jetzt trocknen lassen

vor der Essigessenz         

nach der Behandlung mit einmal behandelt mit Essigessenz        

und das Praxisschild wurde leider etwas zu dunkel, da habe ich 2 x Essigessenz aufgetragen, das war zuviel:
   

schon wieder etwas gelernt!
LG Hans
  Zitieren
 
#10
nimm Lärche und leg es dann ein paar Wochen ins Freie  Wink 
nur so als Vorschlag

Gruß Anton
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste