Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hobelmesser Schleifvorrichtung Kity
#1
kurze Anleitung zum schleifen von Hobelmessern mit der Kity Schleifvorrichtung. Auch eine Anleitung zum einstellen der Hobelmesser.
                   
Gruß  Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Jörg, hast Du damit schon gearbeitet?

Wolfgang
  Zitieren
 
#3
Als irgendwie verstehe ich nicht wie das vernünftig funktionieren soll.

Wo ist da der Schleifstein ?

LG,
Löschi
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#4
... ich habe es so verstanden, das es "nur" das Dokument ist - weil es das evtl. nicht so einfach zu finden ist für "alte" Modelle ... (?)
  Zitieren
 
#5
(14.09.2020, 09:04)HMBwing schrieb: ... ich habe es so verstanden, das es "nur" das Dokument ist - weil es das evtl. nicht so einfach zu finden ist für "alte" Modelle ... (?)

mir ging es mehr um die Datenblätter wie man Hobelmesser richtig einstellt. Geht mit dieser Vorrichtung von Kity perfekt.
Ich nutze diese Vorrichtung auch zum Abziehen der Hobelmesser was genau so super geht.

(14.09.2020, 08:26)loeschi schrieb: Als irgendwie verstehe ich nicht wie das vernünftig funktionieren soll.

Wo ist da der Schleifstein ?

LG,
Löschi

Hallo Löschi
das silberne Teil auf der Vorrichtung läßt sich hin und her klappen und und daran wird das Hobelmesser befestigt. Schrägstellung nach oben wird die Schneide beschliffen und nach unten geklappt dann die Spiegelfläche
Schleifstein muß man extra kaufen und wird von Hand geführt.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#6
(14.09.2020, 05:51)Wolfgang EG schrieb: Jörg, hast Du damit schon gearbeitet?

Wolfgang

Hallo Wolfgang
diese Vorrichtung ist bei mir in Aktion. Man sollte die Messer aber nicht auf Verschleiß  fahren , sondern rechtzeitig herausnehmen. Wenn mal was im Holz war  und das Messer sehr gelitten hat , dann bringe ich es auch mal zum Schleifer.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#7
Ah ok, das ist also keine Schleif-Vorrichtung im eigentlichen Sinne, sondern eine Schleif-Hilfe.

Das Einstellen der Messer mit den 2mm Versatz mache ich ebenfalls so, aber da reicht mir eine schmale Buchenleiste mit 2 Bleistiftstrichen aus.
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 
#8
Hallo Jörg,
gibt es das Ding noch zu kaufen?
Kity gehört doch zu Scheppach oder?

Gruß
Henrik
  Zitieren
 
#9
(14.09.2020, 09:52)Borkenkäfer schrieb:
(14.09.2020, 05:51)Wolfgang EG schrieb: Jörg, hast Du damit schon gearbeitet?

Wolfgang

Hallo Wolfgang
diese Vorrichtung ist bei mir in Aktion. Man sollte die Messer aber nicht auf Verschleiß  fahren , sondern rechtzeitig herausnehmen. Wenn mal was im Holz war  und das Messer sehr gelitten hat , dann bringe ich es auch mal zum Schleifer.

Danke, Jörg. Kann man damit die Messer der Elektra-Beckum HC 260 schleifen?

Wolfgang
  Zitieren
 
#10
(14.09.2020, 10:27)Wolfgang EG schrieb:
(14.09.2020, 09:52)Borkenkäfer schrieb:
(14.09.2020, 05:51)Wolfgang EG schrieb: Jörg, hast Du damit schon gearbeitet?

Wolfgang

Hallo Wolfgang
diese Vorrichtung ist bei mir in Aktion. Man sollte die Messer aber nicht auf Verschleiß  fahren , sondern rechtzeitig herausnehmen. Wenn mal was im Holz war  und das Messer sehr gelitten hat , dann bringe ich es auch mal zum Schleifer.

Danke, Jörg. Kann man damit die Messer der Elektra-Beckum HC 260 schleifen?

Wolfgang
das müßten die gleichen sein wie die von der Kity die haben auch die Maße von 260 x 20
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste