Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Holzmann TK255 Staubärmer machen
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Soll jetzt nicht ironisch wirken, aber das war mit ein Grund warum ich mich für die Bosch entschieden habe! Ich habe sehr lange die Treads durchgestöbert, für und wieder abgewägt, der Preis ist schon heftig, aber zum Schluss waren meine Entscheidungsgründe die Absaugung, der super Anschlag, der Sanftanlauf und die Bremse und Bosch/Blau-Qualität!
LG Hans
  Zitieren
 
#3
Hallo Albatros,

kannst du nicht eingrenzen an welcher stelle der Staub austritt oder besser, nicht abgesaugt wird? Ohne die Angaben ist schwer, Phantasie zu entwickeln oder helfende Tipps zu geben.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
Hi, Du meinst sicherlich einen Sauger von Nilfisk, richtig?

Nun, bei Absaugungen muss man zwei Dinge unterscheiden:
1) NIedrigvolumige mit hohem Unterdruckanteil
und
2) hochvolumige mit niedrigerem Unterdruck.

Staubsauger gehören in die 1. Kategorie, klassisch betreibt man aber eine Stationärkreissäge nach Modell 2. Sicher gibt es hier wieder Modelle, die mehr dreckig machen als andere, die Holzmann gehört definitiv eher in die Ferkelkategorie.

Erste Maßnahmen hast Du schon ergriffen, aber es hat wenig gebracht.

Daher bleiben Dir weitere Maßnahmen:
1) Hochvolumige Absaugung, bspw. sowas, anschließen und sowohl oben (an Sägeblattabdeckung) und unten am Gehäuse absaugen, beides mittels Y-Adapter aufgeteilt. Das wird sicherlich das Problem weiter reduzieren.

2) Versuche einen gezielten Absaugstrom dort anzubringen, wo Du den Austritt bemerkst. Oft schafft auch die Säge selbst erst das Problem von Verwirbelungen durch das Sägeblatt oder durch die Motorkühlung. Vgl. mal das Review ovn Andy + Andreas für die Makita aus dem Bauforum24, und die Säge ist dreimal teurer!

3) Abdichten mittels Besen o.ä. bringt wenig. Gut ist, zum Beispiel wirklich im Gehäuse eine Plane oder Stoff einzukleben, der die wesentlichen Staubbereiche wirklich abdeckt. Da man nie alles zu 100% dich bekommt und sich schnell neue Dreckecken bilden, die schlimmstenfalls noch in der Mechanik landen.

Ergo: Am besten durch Ausprobieren weitertesten, ggf. innen auch erstmal provisorisch mit Papierstreifen oder Kreppband abkleben, bevor Du da dauerhafte Sachen reinbaust. Hab ich mit den Käfermotoren ebenso gemacht, bevor man Abdeckbleche an der falschen Stelle einbaut.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
Na schau, da haben wir ja schon zwei Ansätze.
1. Das schwarze Einlegeteil kannst du durch ein eigenes mit möglichst wenig Abstand zu Sägeblatt und Spaltkeil ersetzen.
2. Meiner TKS hab ich viel Staub genommen durch einen zusätzlichen Absaugpunkt unterhalb der Platte (klar) an der Vorderkante des Sägeblattes. Ein Y-tuber, dessen Name mir wieder entfallen ist, hat ein gutes Video, wie er seiner PTS das Stauben abgewöhnt. Dem habe ich es nachempfunden, aus Gründen des vorhandenen Materials jedoch ein Stück pool-Schlauch genommen.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Habe gerade noch einmal mein "Werkstättle" besucht und ein paar Fotos gemacht, na ja so gut ich halt ran gekommen bin, mochte nicht mehr Abdeckungen entfernen:

Das erste Foto zeigt die hinter Absaugung, da ist zu erkennen das da ein Blechabdeckung neben der eigentlichen Absaugung angebracht wurde:
   

Das zweite Foto zeigt einen Blick durch den schmalen Spalt vorne an der Neigungseinstellung zum Abdeckblech hinten neben der Absaugung:
   

Das dritte Foto zeigt die Kunststoffeinrahmung des Sägeblattes im Schacht, hinten noch die Abdeckung zur Absaugung zu sehen:
   

Das vierte Foto zeigt die Kunststoffabdeckung rund um das Sägeblatt hinten an der Spaltkeilbefestigung:
   

LG Hans
  Zitieren
 
#7
Zitat:und bitte wenn es geht auch Bilder wo innen am Sägekasten die Absaugung(en) gesetzt sind.
Ich werde jetzt aber nicht deswegen die Säge zerlegen  Big Grin Big Grin Big Grin !
LG Hans
  Zitieren
 
#8
@Wow,
schau dir doch mal die Testvideos der einzelnen TKS im Bauforum24 an, insbesondere das der Dewalt.
In allen bisher gezeigten Videos wird die jeweilige TKS auch von Unten beleuchtet und läßt viele Vergleiche zu und man kann sich zudem Anregungen holen, um deiner Holzmann ein wenig das Spänespucken abzugewöhnen.

Das nächste Video auf Bauforum24 kannst Du dir schenken, wenn es um die Staubabsaugung geht, dann ist nähmlich die PTS 10 an der Reihe.  Wink

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#9
Ein sehr schöner Test und regt zum Nachbau an... Cool.  Smile Thumbs Up
Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#10
Hallo
sieht doch schon fast nach einer Endlösung aus. Laught

Gruß
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste