Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Holzständerwand isolieren (Dampfsperre)
#1
Hallo zusammen,

ich hätte eine (einfache?) Frage bezüglich der Isolierung von einer Holzständerwand. 

Wandaufbau außen (z.B. als Hausaußenwand):

 Außenseite: Bretterschalung - Holzlattung - Dampfsperre (feuchtigkeit kann nicht von außen rein) - OSB- Fachwerk mit Dämmung - Dampfsperre (Feuchtigkeit kann nicht von Innen in die Dämmung) - OSB- GKP :Innenseite

Wandaufbau innen (z.B. als Raumwände im Haus):

GKP-  OSB - Dampfsperre (Feuchtigkeit kann nicht von Innen in die Dämmung) - Fachwerk mit Dämmung - Dampfsperre (Feuchtigkeit kann nicht von Innen in die Dämmung) - OSB- GKP

Frage bei Der Außenwand:

Wenn ich auf der innen Seite gleich auf das Fachwerk die Dampfsperre drauf nagel, damit keine Feuchtigkeit von innen in die Dämmung dringen kann, sammelt sich das alles nicht an der OSB Platte und fängt das Schimmeln an ?

Gleiche Frage bei der Innenwand, da ich hier die Dampfsperre auf beiden hinter die OSB platte machen wollte. 

Besteht da die Gefahr des Schimmeln bzw. wie kann ich das besser gestalten ?

Die Viele Suchergebnisse lassen vermuten, dass man bei der Außenwand gar keine Dampfsperre auf die Innenseite des Fachwerks macht und bei den Innenwänden generell keine Dampfsperre verwendet, aber dringt dann nicht die Feuchtigkeit von innen in die Dämmung ?

Vielen Dank!

Viele Grüße
Michael
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich bin kein Bautechniker, schon gar nicht mit dem Fachgebiet Holzfachwerk.

Aber lasse Dir eins gesagt sein: Wo nichts rein kann, kann auch nichts raus und dann fault es erst recht.

Arbeite lieber mit DampfBREMSEN, so Klima-Aktivmembranen, und arbeite sonst auch diffusionsoffen. So kann die Wand aufgenommene Feuchtigkeit auch wieder abgeben.

Das heißt ja nicht, dass es zieht wie Hechtsuppe, aber Feuchtigkeit wegen falsch liegendem Taupunkt kann wieder ausdiffundieren. Die Taupunktgeschichte ist aber ein eigenes Kapitel...

Trotzdem ist es wasserdicht. Dampf kann durch, Tropfen nicht.

OSB-3 und OSB-4 wirken im Übrigen schon wie eine Dampfbremse, du kannst die Folie an der Innenseite also sparen.

Wichtig ist auch die richtige Wandfarbe zu benutzen und nicht irgendeine X-beliebige billige Dispersions- oder Kunstharzfarbe.

Dennoch spreche lieber mit einem fachkundigen Bautechniker, nur der hat gelernt wie es wirklich geht. Ein Haus kostet so viel, dass man sich durchaus auch Mal fachkundigen Rat einholen kann. Evtl. Kosten sind ein Tropfen auf den heißen Stein.

Ich bin nur Elektriker mit einem alten Fachwerkhaus an der Backe, der sich versucht aus Eigeninteresse in dem Thema per Selbststudium weiterzubilden (wenn's mich juckt Mal einen Haufen Videos, Online-Artikel und sogar Bücher aus Papier gucken). Ich kann keine Verantwortung übernehmen, wenn an meinen Tipps was nicht korrekt ist und Dir die Bude unter dem Hintern wegschimmelt.

Außerdem ist das Themengebiet hier eigentlich falsch aufgehoben, wenn ich das Mal so sagen darf. Das hier ist ein Bastelforum und kein Bauforum.

Nicht negativ auffassen, soll nur ein freundlicher Hinweis sein.

MfG
  Zitieren
 
#3
Also, und das ist nicht arrogant gemeint, wer von sowas keine Ahnung hat sollte die Finger davon lassen, und eine Fachfirma beauftragen.
Es gibt auch dafür spezielle Bahnen, bekannt ist Tyvek HomeWrap das ist eine spezielle Bahn für Ständerbauweise.
Es gibt Videos zur Verarbeitung unter DuPont Tyvek HomeWrap.
Es gehört mehr dazu als die Bahn an die Balken zu bringen, bspw.  eine Taupunktberechnung .usw.
Gruß
Henrik
  Zitieren
 
#4
Und nun, wie immer gefragt und weg.
  Zitieren
 
#5
Hätte ich vorher schon drauf wetten können.

Evtl. wäre es ja eine Lösung, dass neue User erst dann ein neues Thema eröffnen können (mit Ausnahme im Bereich Vorstellung), wenn sie sich vorgestellt haben, oder 5 Antworten gegeben haben.
  Zitieren
 
#6
(24.06.2021, 12:12)Christian-P schrieb: Hätte ich vorher schon drauf wetten können.

Evtl. wäre es ja eine Lösung, dass neue User erst dann ein neues Thema eröffnen können (mit Ausnahme im Bereich Vorstellung), wenn sie sich vorgestellt haben, oder 5 Antworten gegeben haben.

Christian, so handhabe ich das bei mir im Forum: Wer sich nicht innerhalb 32 Stunden im Forum ordentlich vorstellt (Neuanmeldungen), wird wieder gelöscht. Jeder, der sich anmeldet, bestätigt das in den Nutzungsbedingungen. Ich bin meinen Usern schuldig, dass sie wissen, mit dem sie es zu tun haben ... Da ja die Frage der (ganz normalen) Höflichkeit heutzutage keine/kaum eine Rolle mehr spielt, muss man eben etwas nachhelfen.

In diesen 32 Stunden können neuen User lediglich die ganzen Forenthemen sehen, aber nicht die Inhalte lesen. Außer dem Vorstellungsthema, da dürfen sie natürlich schreiben ...

Aber macht es doch einfach so: Wenn euch etwas nicht ganz sauber vorkommt, einfach ignorieren.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
(24.06.2021, 14:34)Wolfgang EG schrieb: Aber macht es doch einfach so: Wenn euch etwas nicht ganz sauber vorkommt, einfach ignorieren.
Wolfgang

Genau so mache ich das seit einiger Zeit.
  Zitieren
 
#8
... die Diskussion hatten wir doch schon mal vor etwa einem Jahr(?) ...

Der Spagat zw. "Hürde gegen Spam/ störende Beiträge" - vs.- "einfache/angenehme Nutzung für reale User" ist nicht leicht.

Hier "wundere" ich mich eher darüber das sich jemand die Mühe macht sich Fragen/Geschichten auszudenken - in anderen Foren ist eher die Werbe-Spam-Verlinkung das Thema.

Christian, ich habe es auch so eingeschätzt :-)

VG
Holger
  Zitieren
 
#9
Leute hört doch bitte auf mir das Leben schwer zu machen.
Wie oft wollen wir das denn noch durchkauen?

Ich kann ja voll verstehen wenn ihr sauer seid, dass keine Reaktion mehr kommt aber es bringt doch wirklich niemanden etwas hier dann die 100ste Diskussion anzufangen, warum das so ist.

Letztendlich muss ich mich dann wieder hinsetzen und die ganze OT Beträge verschieben.

Macht doch bitte mir und natürlich auch Euch das Leben leichter und lasst den Thread in der Versenkung verschwinden.
Das Leben ist doch viel zu kurz, um sich über so etwas aufzuregen. Wink
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#10
@CTHTC,
vielen Dank für die offenen Worte. Echt sinnfrei, die Diskussion mehrfach im Jahr zu entfachen.
LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste