Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Holzwurm
#1
Hallo zusammen,

als ich neulich Holz füe meine "Tumbling Bowl" suchte, dachte ich, ich könnte nun etwas von meinem Nußbaum verwenden. Wie ich das erste Brett vom Stabel zog, hat es furchtbar gestaubt. Das verhieß nichts Gutes.

                   

Ich dachte, mich tritt ein Pferd. Der Wurm war reingekommen. Zwar nur ins Splintholz, aber der der Nußbaumsplint ist auch sehr schon und kann durchaus verwendet werden. Am Dachstuhl der Garage war gottseidank nichts zu sehen. Auch die Kirschbaumbretter daneben hat das Mistvieh verschmäht.

   

Das ist davon übrig geblieben, nach dem ich das befallene Holz mit Kreissäge und Elektrhobel entfernt hatte. Larven oder Insekten habe ich kein mehr gefunden, sicher ist sicher. Das wurmige Holz habe ich in meiner Werkstatt verfeuert. Es muß ein besonderer Schädling gewesen sein, da er nur den Nußbaum befallen hat. Im Netz habe ich darüber nichts gefunden. Ich weiß auch, wie das Vieh in meinen Garagenboden gekommen ist.

MfG

Walter
Der Weg ist das Ziel
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin Walter

und: "toi toi toi"

(ich wüsste erstmal nicht wie man sicherstellt "alles" erwischt zu haben)

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
(28.02.2021, 12:07)HMBwing schrieb: Hallo Holger,

(ich wüsste erstmal nicht wie man sicherstellt "alles" erwischt zu haben)
 
Wenn man keine Wurmlöcher mehr sieht, hat man die Chance alles erwischt zu haben, aber Restrisiko bleibt.

MfG

Walter
Der Weg ist das Ziel
  Zitieren
 
#4
Sichergehen kannste nur mit ausgasen und/oder Temperatur.

Man hat ja hin und wieder was von Kirchen gehört, die eine Spezialfirma kommen ließen. Die versiegeln das komplette Gebäude und leiten Nervengas ein (kein Witz). Viele Leute können dann ihre Möbel da mit hin bringen und mit rein stellen.
Das bleibt dann für eine Woche so begast und versiegelt. Kostet einen kleinen Anteil.

Möbel und Kleinkram kannste zum Lackierer bringen, die können ihre Kabinen auf über 60°C heizen, was die Viecher nicht überleben.

Die Kerlchen gehen auf weiches Holz. Da ist auch das Splintholz von Eiche nicht unbedingt sicher (kann ich gerne Fotos einstellen, wenn nötig), auch wenn die alles andere zuerst anknabbern und Eiche nur als letzten Notnagel sehen.

MfG
  Zitieren
 
#5
Ich schneide die Stücke Backofen groß, und dann für 2h bei mindestens bei 60 Grad besser sind 70 in den Backofen, im Sommer einen Tag in die Pralle Sonne, mit wenden des Holzes.
Hat immer funktioniert.
Gruß
Henrik
  Zitieren
 
#6
Ob Nussbaum, Eiche oder Buche, das ist dem Holzwurm egal. Er geht aber nur in das Splintholz! Sobald er auf den inneren Teil trift bekommt er es mit der Gerbsäure zu tun, die er nicht mag.
Es ist also völlig normal, das so etwas auftreten kann.

Gruß Karsten
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste