Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ich habe es getan...und nun wird mir wärmer ...
#1
Nachdem ich HIER mal vorgefühlt hatte, habe ich mich nun endlich !!! entschlossen, eine China-Diesel-Heizung in die Werkstatt zu integrieren. Glaubt mir, ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht ... Aber nach gefühlten 1.000 Recherchen im Internet fiel die Entscheidung für diesen China-Böller. Ausschlag haben letztlich viele Videos auf YT gegeben, wo über sehr positive Erfahrungen berichtet wird.

Gestern nun kam das am Sonntag bestellte Teil (8 kw) an. Natürlich habe ich gleich ausgepackt. Jede Menge Kleinkram. Die Chinesen haben wirklich an jedes Schräubchen gedacht, alles fein säuberlich in separate Tütchen verpackt ... Das war erstmal schon positiv. Auch die größeren Bestandteile waren vollständig, ein Tankanschluss war sogar zusätzlich drin.

Die Montageanleitung war sehr gut leserlich und auch für mich, der kein Englisch kann, verständlich. Das war erstmal schon ein Pluspunkt.

   

Die eigentliche Heizung macht einen wertigen Eindruck. Sauber verarbeitet, lediglich eine metallene Platte hatte einen leichten Grat. Kein Problem. Die Dieselleitung allerdings gefällt mir überhaupt nicht. Ich muss erst aus einer stärkeren Leitung etwa 5 cm lange Stücke schneiden, die auf die Anschlussstutzen gesteckt werden. Dann wird die (hauch)dünne Dieselleitung in diesen »Adapter« gesteckt und bis zum nächsten Bauteil gezogen. Dann geht das Spiel wieder von vorn los. Da werde ich mir aber einen durchgängigen Schlauch mit 3 mm Innendurchmesser besorgen ...

         

Dabei ist ein Tank mit 15 l Füllvermögen. Eine Fernbedienung ist ebenfalls Bestandteil. Allerdings benötigt sie eine winzige Batterie V27A ...

Heute nun werde ich mal mit dem Anbau beginnen. Netzteil ist das aus dem im oben verlinkten Thema genannte, allerdings »nur« mit 15A. Es ist ausreichend, was in die vielen YT-Videos immer wieder zum Ausdruck gebracht wurde.

Nun hoffe ich, dass die Zeit mit Bastelarbeiten bei 1 Grad in die Werkstatt vorbei ist. Und wer hat's gerichtet? Die Chinesen ... Tongue

Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin Wolfgang,

gehört zwar nicht zum Thema, interessiert mich aber trotzdem: Ist das eine Elektra-Beckum-Kreissäge, auf der die Heizung liegt?

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#3
Das China-Teil sieht mir aber zumindest äußerlich schwer nach einem Eberspächer-Plagiat aus. Wieviel Heizleistung (Watt) haut das Gerät denn nominell raus?

Gruß Monty
  Zitieren
 
#4
(02.02.2022, 08:24)Wolfgang EG schrieb: Nun hoffe ich, dass die Zeit mit Bastelarbeiten bei 1 Grad in die Werkstatt vorbei ist. Und wer hat's gerichtet? Die Chinesen ... Tongue

Ja toll! China zählt auch zu den größten Umweltverschmutzern dieser Erde.
Angry Und damit Europa ja nicht zu sehr hinten nachhinkt wird dieser Schrott auch noch gekauft.  Angry
lg Harry
  Zitieren
 
#5
... ach Harry ...

"ja" - aber
- Wohin soll das führen?
- Wollen wir jetzt diesen Thread in Grundsätzlichkeiten, dem Leid der Welt und unseren Wertegefügen untergehen lassen?
- ...

Wenn du deine Meinung dazu hast und auch ausdrücklich danach lebst - also keine Artikel kaufst, hast oder nutzt, die aus Ländern kommen, denen du pauschal negative Dinge unterstellst, dann darfst du natürlich gern den ersten Stein werfen. ... Bitte mach das nicht hier im Bastelforum. ... Meine Bitte und ein Danke vorab.

Viele Grüße,
Holger

.
Nachtag zum Thema:
- Da mein Kellerraum nicht Frostsicher ist, heize ich auch.
- Weil mir die Dinger aus technischer Sicht nicht so ganz geheuer sind, jedoch vor allem weil ich keine Abluftmöglichkeit habe, interessier(t)en mich diese Hzg. durchaus zwar - habe mich für mich jedoch entschieden, daß ein Heizlüfter für mich die sinnvollere Entscheidung ist/war.

Thematisch bleibe ich aber an deinem Praxisbericht interessiert (finde ich hier im Bastelforum schlicht deutlich besser als auf YT etc.).
  Zitieren
 
#6
(02.02.2022, 19:31)Flyer schrieb:
(02.02.2022, 08:24)Wolfgang EG schrieb: Nun hoffe ich, dass die Zeit mit Bastelarbeiten bei 1 Grad in die Werkstatt vorbei ist. Und wer hat's gerichtet? Die Chinesen ... Tongue

Ja toll! China zählt auch zu den größten Umweltverschmutzern dieser Erde.
Angry Und damit Europa ja nicht zu sehr hinten nachhinkt wird dieser Schrott auch noch gekauft.  Angry

Harry, Deine Meinung sei Dir unbenommen ... Aber ich erspare mir eine Antwort auf diesen Schwachsinn. Tut mir leid.

Wolfgang

PS: Mit Schwachsinn meine ich nicht den Fakt, dass wir umweltsensibler werden müssen.

(02.02.2022, 19:01)Regina schrieb: ... Ist das eine Elektra-Beckum-Kreissäge, auf der die Heizung liegt?

LG Regina

Regina, das ist eine AL-KO PKS Basic mit einem 315er Sägeblatt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil ... Ist schon viele Jährchen alt.

Wolfgang

(02.02.2022, 19:11)Monty Burns schrieb: Das China-Teil sieht mir aber zumindest äußerlich schwer nach einem Eberspächer-Plagiat aus. Wieviel Heizleistung (Watt) haut das Gerät denn nominell raus?

Monty, wenn ich den Rezensionen aus dem Internet Glauben schenken darf, dann ist es eine 1:1-Kopie der WEBASTO. Viele Ersatzteile sollen passen. Die Verarbeitung der eigentlichen Komponenten, also der Heizung selbst, ist gut. Das Zubehör ist weniger präzise verarbeitet, ziemlich dünn etc. Aber das Wichstigste ist ja der Heizkörper selbst ...

Wie im ersten Beitrag geschrieben, hat sie 8 kw, besser: soll sie 8 kw haben. Ist wohl lediglich ein Verkaufsargument ...

Ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung war letztlich dieser Artikel HIER , der aus meiner Sicht sehr real geschrieben ist.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
(03.02.2022, 01:44)HMBwing schrieb:

... Weil mir die Dinger aus technischer Sicht nicht so ganz geheuer sind ...

Holger, diese Dinger sind mittlerweile zu Hunderten (Tausenden?) überwiegend in Fahrzeuge eingebaut worden. Auch in Werkstätten, Lauben etc. haben sie sich bewährt.

Ich gebe allerdings hier nur eine Zusammenfassung von vielen Beiträgen aus dem Internet wider. Einen eigenen Erfahrungsbericht werde ich selbstverständlich auch machen ...

Wolfgang

PS: Mit Deinem anderen Geschriebenen gehe ich voll inhaltlich mit. Ein Thema, was sehr stark polarisiert. Aber: Solche Platitüden führen dazu, dass viele Leute einfach nur noch abschalten ...
  Zitieren
 
#8
Super Ding hast du da.

8Kw ist aber mal eine Ansage. Ob er das auch hergibt???

Ich habe mir am Wochenende zufällig einen Ölofen selber gebaut. Mir wurde auf YT ein Video davon angezeigt und schon musste ich ihn nachbauen.

Was ich aber an deiner Stelle machen würde..... einen Co-Warner in die Werkstatt hängen. Ich habe eine weil ich schon öfters Ofen gebastelt habe und alle möglichen Varianten schon ausprobiert hatte. Zum Glück hat der noch nie angeschlagen.

Viel Wärme wünsch ich dir
  Zitieren
 
#9
Moin Wolfgang,

danke für die Antwort.
Es schaut aus, als wenn ALKO hier die gleichen Alu-Profile für den Tisch nutzt wie an meiner Elektra-Beckum. Deshalb kam ich drauf. Mich hätte der Aufbau Deines Längsanschlages interessiert, der selbstgebaut ausschaut. Da ich mit meinem Anschlag nicht so 100%ig zufrieden bin, suche ich da nach einer besseren Lösung. Aber die Befestigung des Anschlages wird an Deiner Säge wohl anders sein, vermute ich mal. Und scheidet dann wohl für mich aus.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#10
(03.02.2022, 08:31)Regina schrieb: .... Es schaut aus, als wenn ALKO hier die gleichen Alu-Profile für den Tisch nutzt wie an meiner Elektra-Beckum. Deshalb kam ich drauf. Mich hätte der Aufbau Deines Längsanschlages interessiert, der selbstgebaut ausschaut. Da ich mit meinem Anschlag nicht so 100%ig zufrieden bin, suche ich da nach einer besseren Lösung. Aber die Befestigung des Anschlages wird an Deiner Säge wohl anders sein, vermute ich mal. Und scheidet dann wohl für mich aus.

LG Regina

Regina, diese Profile sind wohl bei verschiedenen Herstellern vorhanden ... Zum selbstgebauten Längsanschlag habe ich HIER mal den Werdegang geschildert. Da kannst Du auch vergleichen, ob das bei Dir auch so machbar ist.

Viel Spaß.
Wolfgang

(03.02.2022, 07:19)Nickback schrieb: ... Was ich aber an deiner Stelle machen würde..... einen Co-Warner in die Werkstatt hängen. Ich habe eine weil ich schon öfters Ofen gebastelt habe und alle möglichen Varianten schon ausprobiert hatte. Zum Glück hat der noch nie angeschlagen.

Viel Wärme wünsch ich dir

Danke für die Wünsche!  Nein, reale 8 kw bringt der definitiv nicht. Quellen zufolge kommt er etwa auf 5 KW. Sollte aber für mich ausreichen. Ich habe den (angeblichen) 8 KW-Heizer bestellt, weil dann der 5 KW sicher nur etwa 3,5 bis 4 KW bringen wird ...

Ja, CO-Warner kommt definitiv rein Thumbs Up . Ich habe so einen bestellt, der kommt heute an: VisorTech Kohlenmonoxidmelder.

Wolfgang

PS: Selbst gebauter Ölofen – hört sich gut an. Machst Du dazu mal ein Thema auf?
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste