Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaufberatung Bohrer
#1
Guten Tag leibe Community,


da ich immer so tolle Tipps von Euch bekomme, wollte ich auch diesmal hier vor dem Kauf nachfragen.

Es geht Steinbohrer bzw. Betonbohrer.

Ich habe bisher in meinem Sortinent nur minderwertige Bohrer um Löcher für Dübel zu bohren. 
Hauptzweck ist das Bohren von Löchern in meine Betonwände. Also eig. nichts hoch anspruchsvolles; aber bisher habe ich immer auf einen Qualitätskauf gesetzt. Lieber das hochwertigste und überdimensionierte gekauft, als zwei mal gekauft. 
Ich möchte die Bohrer überall einspannen können, darum keine SDS-Aufnahme. 

Bei Holz- und Metallbohrern bin ich ausgesorgt. Nun die Frage:

Habe 3 bzw. 4 Betonbohrer-Sets herausgesucht. Jeder dieser Firmen meinte am Telefon, dass sie die besten Bohrer auf dem Markt haben.  :-)

Kann jemand etwas dazu sagen und berichten? Hat wer vllt. Erfahrung oder kann mir eine andere Firma empfehlen?

Heller Proextreme: 
http://www.werkzeugschade.com/epages/625...tViaPortal




Alpen Betonbohrer Set Profi Beton PKSB 8:
https://www.hornbach.de/shop/Betonbohrer..._765914635



Hawera Muticonstuction:
https://www.esska.de/esska_de_s/Mehrzwec...gKXbPD_BwE


Bosch CYL9 Muticonstruction (möglicherweise Baugleich mit den Hawera?)
https://www.conrad.de/de/hartmetall-mehr...93148.html



Vielen Dank schonmal im Voraus.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Heller,Alpen, sagt mir garnix .Hawera unverschämt teuer
(was soll Multiconstruction sein ? ich habe noch nie einen bohrer gesehen der alle materialien gleich gut bohren kann das ist technisch nicht möglich,ein guter Metalbohrer besitzt einen anderen Anschliff als ein Holz,Stein,glas keramik bohrer, usw sind das geschliffene oder gewaltze bohrer ? din iso ? steht nirgends dort und dann 43euro ne danke )

Würde zu Bosch greifen,aber auch hier würde ich kein wert auf multiconstruction legen vlt auch einfach normale steinbohrer nehmen ,überlege mal was du damit machst, wenn sie stumpf oder kaputt sind ? nachschleifen geht dort nicht so einfach !
Und dann dafür mehr geld ausgeben weil dort multiconstruction dran steht ich weiss nicht .ich persönlich würde es nicht tun.
  Zitieren
 
#3
Die Firma Alpen produziert in Österreich und ist bekannt für gute Qualität.

https://www.alpen-drills.com/de/innovation-qualitaet/

von Bosch bin ich persönlich nicht überzeugt, da wurde ich u.a. auch mit Meißel, Fräser und Co. enttäuscht.
Von Bohrern die angeblich überall einsetzbar sind halte ich nichts. Ich kann mir nicht vorstellen daß ein Bohrer mit dem Du vorher in Beton gearbeitet hast dann in Holz ein ausrißfreies Loch herstellt.

Die anderen beiden Hersteller kenne ich nicht.
  Zitieren
 
#4
(22.05.2018, 18:30)Flyer schrieb: Die Firma Alpen produziert in Österreich und ist bekannt für gute Qualität.

https://www.alpen-drills.com/de/innovation-qualitaet/

von Bosch bin ich persönlich nicht überzeugt, da wurde ich u.a. auch mit Meißel, Fräser und Co. enttäuscht.
Von Bohrern die angeblich überall einsetzbar sind halte ich nichts. Ich kann mir nicht vorstellen daß ein Bohrer mit dem Du vorher in Beton gearbeitet hast dann in Holz ein ausrißfreies Loch herstellt.

Die anderen beiden Hersteller kenne ich nicht.
 
Ein all Material Bohrer geht auch gar nicht. Vor allem was passiert mit dem Bohrer wenn man mit Schlag in die Decke bohrt und auf Metall Verstrebungen stößt ? Da kann der Bohrer noch so teuer sein und die verlöteten diamant geschliffenen Hartmetall schneiden Platzen schneller weg als man guggen kann.
  Zitieren
 
#5
Hallo Bastler, nach mehrjähriger Berufserfahrung (45 J.) im Montagebereich kann ich nur eins sagen, ein Steinbohrerset wie in dem Fall von 6-10mm für unter 50€ taugt nicht viel! Genauso halte ich nichts von sogenannten Allroundbohrer, die sind einfach nur Schrott! Es gibt im Steinbohrer Sortiment Bohrer denen macht ein Armiereisen im Beton nichts aus, die gehen da genauso durch! Diese haben allerdings Ihren Preis!
Diese Steinbohrer ohne Aufnahmeschaft, vorausgesetzt das es ein Hochwertiger ist, kann man verwenden in Mauerwerk aber nicht in Beton, wenn es dann noch ein Beton von der Qualität eines B600er ist dann geht damit gar nichts! Beton ist auch nicht gleich Beton, da gibt es sehr große Qualitätsunterschiede was die Härte angeht.
Für mich persönlich käme nie und nimmer so ein Set ins Haus!
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#6
(22.05.2018, 20:02)srambole schrieb: Hallo Bastler, nach mehrjähriger Berufserfahrung (45 J.) im Montagebereich kann ich nur eins sagen, ein Steinbohrerset wie in dem Fall von 6-10mm für unter 50€ taugt nicht viel! Genauso halte ich nichts von sogenannten Allroundbohrer, die sind einfach nur Schrott! Es gibt im Steinbohrer Sortiment Bohrer denen macht ein Armiereisen im Beton nichts aus, die gehen da genauso durch! Diese haben allerdings Ihren Preis!
Diese Steinbohrer ohne Aufnahmeschaft, vorausgesetzt das es ein Hochwertiger ist, kann man verwenden in Mauerwerk aber nicht in Beton, wenn es dann noch ein Beton von der Qualität eines B600er ist dann geht damit gar nichts! Beton ist auch nicht gleich Beton, da gibt es sehr große Qualitätsunterschiede was die Härte angeht.
Für mich persönlich käme nie und nimmer so ein Set ins Haus!
LG Hans

Lustig. Die Bohrer von Lidl für 6,99 waren aber Testsieger. Idea 

Die Alpen ha ich mir auch bestellt und kann nciht meckern. Für 11 Euro sind die OK. Lafen rund und machen ihren Job. Die besseren von Alpen kosten in etwa das doppelte und sollten eigentlich allen Ansprüchen genügen. Ich zumindest würd die Teile wieder kaufen. Und wenn Lidl mal wieder welche hat im laden werd ich mir die auch mal spendieren und testen.

Die Fingerchens solltest aber von ENT lassen. Die Bewertungen sprechen Bände.
  Zitieren
 
#7
Wenn man Bohrer beruflich nutz sprich 20 löcher oder mehr am tag damit in irgendwelche decken,böden,wände bohrt gebe ich Hans schon recht das man da auf sachen zurück greift die etwas mehr kosten,dafür ist die standzeit länger und davon ab hat man auch dementsprechende Maschinen .
Aber man sollte sich selbst mal die frage stellen wieviel löcher man bohrt dementsprechend kann man die bohrer auswählen ,brauche ich nur welche für die umzüge in meinem leben und für paar bohrungen zwischen durch dann kann ich stinknormale bohrer ausm baumarkt nehmen
  Zitieren
 
#8
Vielen Dank für die Antworten.
Alpen soll wohl echt hochwertig produzieren. Für gewerbliche Nutzung gibt es sicher bessere Alternativen.
Die Multiconstruction sollen laut Hawera Beton bohren und weniger Probleme machen, wenn sie auf ein anderes Material stoßen. Aber primär Stein und Beton bohren.
Wurden mir wärmstens empfohlen. Da Bosch und Hawera in einem Boot sitzen und Bosch auch Multiconstruction (preiswerter) im Sortiment haben, dachte ich, dass dies eine Alternative ist. Wie ich hier von Euch gelesen habe, seid Ihr euch aber alle einig, dass Ihr dem Wort Multibohrer nicht viel Vertrauen schenkt.
Bosch hat auch ein Set von der Robust-Line im Programm. Sollen wohl die hochwertigsten Bohrer von Bosch sein.
  Zitieren
 
#9
Ich bin schon sehr lang überzeug von den Alpen Bohrern
  Zitieren
 
#10
(23.05.2018, 02:50)Screedy schrieb: Vielen Dank für die Antworten.
Alpen soll wohl echt hochwertig produzieren. Für gewerbliche Nutzung gibt es sicher bessere Alternativen.
Die Multiconstruction sollen laut Hawera Beton bohren und weniger Probleme machen, wenn sie auf ein anderes Material stoßen. Aber primär Stein und Beton bohren.
Wurden mir wärmstens empfohlen. Da Bosch und Hawera in einem Boot sitzen und Bosch auch Multiconstruction (preiswerter) im Sortiment haben, dachte ich,  dass dies eine Alternative ist.  Wie ich hier von Euch gelesen habe, seid Ihr euch aber alle einig, dass Ihr dem Wort Multibohrer nicht viel Vertrauen schenkt.
Bosch hat auch ein Set von der Robust-Line im Programm. Sollen wohl die hochwertigsten Bohrer von Bosch sein.

Bei richtigen Beton kommst du mit deiner Bohrfutter Aufnahme oder Schlagbohrmaschine nicht weit. Ich würde mich auch selbst Mal durch testen .wo ich preiswerte Schraubendreher vorgeschlagen habe bist du dazwischen Wera sind die besten alles andere ist Müll dann hattest eine Bosch Säge das muss das beste sein ist ja im Hochpreis segment
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste