Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
kleines Küchenschränkle umbauen
#1
Für meine nächste (oder übernächste) Aktion plane ich, in der Küchenzeile eines der Schränkchen umzubauen. Das ist mit rund 30cm breite und 52 Tiefe irgend wie total unpraktisch: an das Zeug was hinten liegt kommt man kaum dran.

Da ich jetzt die ersten Erfahrungen mit Auszügen in meinem Werkstatt-Projekt gesammelt habe, geht´s hier dann weiter.

Wenn ich die Auszüge links & rechts mache und durch das Scharnier nochmals Breite weg fällt, ist ja kaum noch was für die Schublade über. Die Überlegung war nun so eine Art Apothekerauszug zu bauen. Abgesehen davon, dass die unbezahlbar sind, wahrscheinlich auch überdimensioniert.

Vielleicht Vollauszüge unten und oben?  Rolleyes Bißchen instabil und kaum belastbar!? Mmmh, vielleicht unten/ oben je zwei davon??

Viele Fragezeichen aber keine praktische Erfahrung oder andere Idee. 

Jemand von Euch?
Gruß Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Wolfgang, 

ich habe zur Nutzung einer Nische (ca. 23cm Breite; Höhe bis zur Decke; mittig eine Einschränkung "Wasseranschlüsse") mit SO-TECH einfach mal 600mm-Auszüge verbaut: 

         

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
Ahh, ok, danke  Smile Ein Bild sagt mehr als viele Worte.

Wenn ich das richtig sehe, hast du die einzelnen Auszüge quasi an einem "Sammelbrett" als zweite Front zusammen gefasst und darauf die Blende montiert. Dadurch fällt das Scharnier weg und du kannst die gesamte Breite nutzen. 

Ja, gefällt mir. Thumbs Up So könnte ich das auch machen.
Danke dir vielmals.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#4
"Richtig" - die Front inkl. Winkelleiste muss die Regalböden fixieren, weil ich noch eine Besonderheit habe:

Alle Schienen sind nur auf der rechten Seite montiert!

Hintergrund: Nachträgliche Montage und nur rechtsseitig Holz (links Beton - per Hand keine Chance...) Aber es Funktioniert sehr gut - inkl. Softclose und Lichtleiste schalten per Ikea-Tür-Schalter.
  Zitieren
 
#5
(11.02.2019, 22:34)HMBwing schrieb: Alle Schienen sind nur auf der rechten Seite montiert!
Sieht man auf dem Bild natürlich nicht und hätte ich auch nicht vermutet. 
Würde mich jemand fragen, ob das so machbar ist, hätte ich das verneint. Meine Vermutung wäre gewesen, dass verklemmt sich oder geht bestenfalls nur kurzzeitig gut. Sehr interessant. Hab jetzt mal Auszüge bestellt um das mal (zweiseitig  Big Grin ) zu probieren.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#6
... die "Bedenken" hatte ich vorher auch.

Eine zusätzliche Holzplatte an die Wand kleben und weitere 1,5 - 2 cm Nutzbreite (sind eh nur ca 14cm - hintere Seite Plexiglas, damit nichts runterfällt...) wollte ich aber auch nicht: Also tapfer einfach ausprobiert! Es ist letztlich eine Frage der Formstabilität/Verwindungssteifigkeit...

Seit über sechs Jahren funktioniert das ohne Probleme.
  Zitieren
 
#7
Top HMBwing! Thumbs Up
Vor allem die einseitige Lösung der Schienen... praktisch Praktisch Wink

Man könnte die seitliche Aufhängung auch per Analogie 'French Cleat' erklären:

French Cleat hat ja auch waagerechte Halterungen an denen was angehängt wird. Ist das Angehängte zu schwer wird es abgestützt.
Am besten mit seitliche Versteifung.

Hier in diesem Fall sind die seitlichen Schienen als die waagerechten Halterungen der FC-Wand zu betrachten
und die Frontwand und eine Rückwand des Apothekerschrankes als seitliche Versteifung bei FC.

Walter
  Zitieren
 
#8
So, kurze Rückmeldung zum Küchenschränkle.

so sah das vorher aus - und so sieht das jetzt aus   Big Grin
   

... nur drinnen hat sich was geändert  Shy
   

Ist zwar vielleicht etwas überdimensioniert mit 6 Auszügen, wollte aber auf Nummer sicher gehen - und bei 1,65 pro Stück... 

Am schwierigsten war die Blende vorne wieder zu installieren. Keine Kante auf die man Bezug nimmt passt zur anderen, zwingt man die Blende fest, geht der Schub nicht zu und man muss wieder peilen. Messen & Anzeichnen war auch nur so lala. Na ja, passt jetzt in etwa; nicht aufs Zehntel  Wink , aber geht.

Apropos: 
da das Schränkle ja innen sehr schmal ist war beim Montieren der Schienen die Wasserwaage aus dem Winkel von vorne kaum abzulesen. 
(Ok, hätte mir Abstandleisten schneiden können). 
Sehr hilfreich war eine "Wasserwaagen"-App. Das lässt sich dann problemlos aus spitzem Winkel ablesen. Die Genauigkeit von dem "Ding" ist erstaunlich.

Nächstes Mal würde ich die Einfassungen der einzelnen Schübe nicht mehr nach hinten ansteigen lassen. Ist doch eher unpraktisch.

Für den Schrank links neben dem Herd hab ich schon eine "Bestellung" für weitere Auszüge. Die mach ich dann aber so, dass die Drehtür erhalten bleibt.

Auf alle Fälle: wieder viel gelernt bei dem kleinen Projekt (ist wohl normal, nächstes mal würde man immer einiges anders machen)
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#9
klasse Ergebnis
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#10
Hallo,
na, mit dem Ergebnis kannst Du zufrieden sein.
Das wertet die Küche bestimmt auf und gibt Stauraum.
Weiterhin viel Erfolg bei deinen Projekten.

Gruß
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste