Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Küche retten
#1
Sad 
Hallo liebes Forum,
meine Frau und ich haben uns unsere erste gemeinsame Küche gekauft und durch einen befreundeten Tischler Fronten und Arbeitsplatte anfertigen lassen.
Die Fronten (19er Sperrholz mit Eichenfurnier) wurden lackiert, die Arbeitsplatte (19er Eiche massiv) haben wir unbehandelt bekommen, da aufgrund von Termindruck (Umzug, Küchenbauer usw.) nicht mehr die Zeit zur finalen Bearbeitung war. Nach der Montage der Küche haben wir die Arbeitsplatte mit OSMO TopOil 3058 eingeölt.

Nun zum Problem: Wie ihr auf den angehängten Bildern sehen könnt, sind die Farbunterschiede enorm. Auch ist die Arbeitsplatte an einigen stellen ziemlich fleckig. Wir hätten wahrscheinlich das TopOil 3068 nehmen sollen, jedoch ist das Kind nun in den Brunnen gefallen… Habt ihr eine Idee, wie wir mit möglichst einfachen Mitteln die Fronten und Arbeitsplatte farblich aneinander anpassen können?

Ich danke euch im voraus für eure Unterstützung.

Viele Grüße
Max


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Geschmäcker sind verschieden...
Ich würde es so lassen.

Auf den Bildern sieht man die angesprochenen Flecken der Arbeitsplatte nicht. Könntest du noch weitere Fotos erstellen, auf denen die Flecken besser zu sehen sind?

Gruß Walter
  Zitieren
 
#3
Ich finde den Kontrast gerade gut. Ggf. würde ich die Seitenwange des Hochschranks noch passend zu Arbeitsplatte ölen.

Öl zieht tief in das Holz ein. Um das wieder komplett runter zu schleifen, ist die Platte vermutlich zu dünn.

Oder ihr macht eine neue Arbeitsplatte. Die würde ich dann gleich mit Überstand vorne machen. Ohne Überstand läuft euch Flüssigkeit von oben um die Kante in die Schubladen.
  Zitieren
 
#4
Moin,

wenn die Platte nur einmal geölt wurde, könnte es sein, das sie das Öl unterschiedlich aufgenommen hat. Ich würde die Platte nochmal nach ölen. Evtl. mit einem feinen Zwischenschliff, mindestens mit K320.

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Genau und holt euch so eine Polierbürste für Wachs bzw. Öl. Dann
bekommt man noch etwas mehr Glanz, was gut aussehen kann.
  Zitieren
 
#6
Sind noch Holzreste vorhanden, an denen erst einmal ausprobiert werden kann?
  Zitieren
 
#7
Hallo Max,

ihr habt zwei unterschiedliche Hölzer mit zwei verschiedenen Verfahren Oberflächenbehandelt - das wird selten Farbgleich ausgehen.

Die Arbeitsfläche auch zu lackieren, ist nicht sinnvoll (egal ob abgeschliffen oder nachgekauft), weil lackierte Oberflächen üblicherweise nicht beständig genug für die Küchenbelastungen sind.

Da die Fronten bereits lackiert sind und eine Struktur haben, wird hier für ein Abschleifen und analoges Ölen (wie bei der Arbeitsplatte) auch nicht in Frage kommen.

... bleibt wohl nur ein Arrangement mit den unterschiedlichen Farbtönen.

Somit mein Tipp: Konzentration auf die angesprochenen "Flecken". - Hast du mal Fotos davon?
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Viele Grüße
Holger
  Zitieren
 
#8
Hallo!

ich finde auch das der farbliche Unterschied auflockert und den Verbau nicht in eine monotone Landschaft verwandelt.

Einziger Kritikpunkt wie bereits erwähnt ist der fehlende Vorsprung der Arbeitsplatte und ich persönlich finde die Stärke mit 19 mm einfach zu mickrig Rolleyes Hätte ein Tischler aber wissen müssen.
lg Harry
  Zitieren
 
#9
Geschmäcker gibt es eben wie Fachleute recht verschiedene (meins wäre das ganze nichts, Arbeitsplatte mickrig und würd kein Vollholz nehmen, die Fronten Maserung ist auch nicht durchgehend).

Die Flecken könnten aber durch unterschiedliches einsaugen sein, also würde wenn auch nochmals nach ölen.
Ditschy
Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Makita 18V/2x18V LXT + AkkuAdapter
https://www.instagram.com/mr.ditschy/
https://www.youtube.com/c/MrDitschy/videos

  Zitieren
 
#10
Ich glaube, der Koch hat Feierabend gemacht.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste