Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leimflaschen, Glubot, usw. ...
#1
Hallo zusammen,

da mir immer die Holzleime eintrocknen, möchte ich gerne Nachfragen, wie die Haltbarkeit des Leimes in einem Glubot ist?

Kaufe mir eh schon kleinste Holzleimflaschen und hab sie auch immer auf dem Kopf stehen, doch nach ca. einem halben oder dreiviertel Jahr ist der Leim dann meist zäh und lässt sich kaum noch heraus drücken.

Gruß
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich habe zwar keinen Glubot, aber warum soll der Leim da drin länger halten als in der Flasche? Die Bedingungen dürften in beiden Fällen relativ gleich sein.
  Zitieren
 
#3
Danke euch.

Gefroren hat es seit dem Frühjahr bei mir nicht. Doch als ich den Leim letzte Woche nehmen wollte, war er richtig zäh und dick, fast getrocknet klumbig - eigentlich schon fast so, als ob er gefroren war, nur hatte es nicht gefroren.

Zur Haltbarkeit im Glubot, dachte da soll immer Leim an der Spitze anliegen, so müsste der Leim darin doch eher erschwert eintrocknen, oder nicht (zumindest sofern der Spitzenverschuß dicht ist)?. Doch wäre es dann eigentlich gut, wenn man dessen Spitze wirklich reinigt?

Meiner war von Uhu und ist/war ca. 1,5 Jahre alt. Zuvor hatte ich einen von Ponal, doch der war noch schneller hinüber (da zerbrach sogar das Kunststoff an der Flasche). Auf Fremdkörper achte ich eigentlich auch.
Oder kommt es davon, dass ich immer den wasserfesten Leim nehme und der doch igendwann "umkippt"?

Vielleicht sollte ich mal den Titebond Leim probieren, was meint ihr?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
Servus,

also eigentlich ist bei der Lagerung von Leim nur wichtig dass,...
- keine Luft an den Leim kommt! Flasche gut verschließen und nicht nur ein Nagel oder Spaxschraube oben in die Spendertube stecken.
- kein Frost!

Dann passiert dem Leim normal nix und er ist ewig haltbar.
Am Gluebot liegt das sicherlich nicht, ist ja kein Zauberfläschchen sondern auch nur eine Leimflasche. Wink
Grüße Christian



>> Berechnungshilfe und Vorlagen <<


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford
  Zitieren
 
#5
Puuhh, die Wochen können ganz schön lange sein, wenn man auf den BabeBot wartet bis es diesen wieder gibt.
Kennt sonst noch jemand eine Adresse wie die von Dieter Schmied (hab ihn sonst nirgends wo gefunden)?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Ja, wird wohl so werden ...


(24.10.2017, 16:50)tbone_xxl schrieb: Amazon.com
Das ist aber kein "kleiner" Leimspender, oder!?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#7
Wo ist eigentlich Euer Problem?
Wenn der eingebaute Dosierer nicht reichen sollte:
Leimflasche aufschrauben, pinseln, Leimflasche zuschrauben.
Pinsel reinigen oder in Wasser stellen.

Ankündigung: Demnächst kommt der Breathe-Bot.
Er verhindert, dass Ihr beim Basteln vergesst, zu atmen.

Muahahaha
Mathias
  Zitieren
 
#8
(25.10.2017, 01:41)mac5150 schrieb: .... Ankündigung: Demnächst kommt der Breathe-Bot. Er verhindert, dass Ihr beim Basteln vergesst, zu atmen.

Muahahaha
Mathias

Big Grin Big Grin  Ich lege mich flach!

Braucht ihr denn wirklich für jeden Sch..... ein Hilfsmittel? Ich benutze schon ewig den Leim (ob Weißleim oder PU-Leim) direkt aus der Flasche. Das andere Dingens (Glubot) ist mir zu unhandlich und sieht Kacke aus (Optik Wink ). Es erinnert mich irgendwie an die Schnabeltassen im Krankenhaus ... Laught 

Nachteil der Leimflasche: Vergesse ich, den Pups auf die Spitze zu machen, trocknet sie ein. Aber, wie ich in Beitrag #1 las, passiert das auch beim Glubot. Wenn ich eine größere Menge Leim benötige, schraube ich einfach die Tülle ab ... und raus fließt's in dickem Strom Smile . Wie Mathias auch bei Glubot schreibt ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
Also mein Leim ist in der Flasche. So wie ich das Ding gekauft habe.
Leute die Ihren Leim in 5 Liter Gebinden kaufen können so einen Gluebot vielleicht brauchen, ich nicht.
Nur noch ein Geraffel das rumsteht.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#10
Huihuihui, da müssen ja manche ganz schön Frust ablasen! Big Grin
Und sicherlich nutzt ihr nie nützliche Helferleins im Leben Rolleyes ... naja, darf zum Glück eh jeder selbst entscheiden.


(25.10.2017, 09:18)Strubsch schrieb: Der Vorteil an dem Ding ist doch das der Leim aus jeder Position raus kommt.
Das geht bei den normalen Flaschen nun mal nicht.
Danke, du hast den Sinn und Vorteil des GluBot wenigstens verstanden! Thumbs Up
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste