Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leistungsregler Werkstattstaubsauger
#1
Hey liebes Forum,

Ich freue mich schon von euch etwas neues zu lernen.

Ich möchte einen Werstattstaubsauger so aufrüsten dass ich ihn stufenlos regeln kann. Ich habe dafür schon den passenden Bausatz und stehe jetzt vor der Frage wie es angeschlossen werden muss. Der Leistungsregler hat 4 Anschlüsse die ich wahrscheinlich zwischen Stromanschluss und An und Ausschalter des Staubsaugers schließen muss. Meine Frage ist ob ich etwas bei der Polung beachten muss. 

Freue mich schon über eure Hilfe!

Der Sauger ist ein Kärcher WD 3 und der Leistungsregler ein Kemo M012


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Peter

und herzlich Willkommen im Forum!

Hast du dir schon mal die Beschreibung zum Leistungsregler angeschaut...da ist der Anschluss doch sehr gut beschrieben.

Allerdings scheint er (wenn ich mich nicht verlesen habe) für Elektromotoren nicht wirklich geeignet zu sein.
MfG Sven
(Kaffeekasse)
  Zitieren
 
#3
Hallo Sven,

Danke für deine Antwort!

Ich bin leider komplett unerfahren was Stromkreise angeht und werde aus der Beschreibung leider nicht ganz schlau. Ich habe im Prinzip zwei Fragen:

- Alle Kabel des Leistungsreglers sind gleichfarbig, macht es also keinen Unterschied wie rum die Kabel jeweils verlötet werden da bei Wechselstrom die "Polung" sich ständig ändert?

- Macht es einen Unterschied ob der Leistungsregler zwischen Stromquelle und Hauptschalter des Staubsaugers oder zwischen Hauptschalter und Motor angeschlossen wird? Welche Funktion hat das kleine graue Plastikteil das parallel an dem Schalter angeschlossen ist?

Danke schon für die Antwort!

(Ich habe im Elektrofachgeschäft nachgefragt welchen Leistungsregler ich für dieses Staubsaugermodell verwenden kann und mir wurde dieses mitgegeben..)
  Zitieren
 
#4
Wenn ich den, in der Beschreibung abgedruckten, Schaltplan richtig deute, wird das Teil einfach in Reihe dazwischengeschaltet, wobei die Kabelfarben ohne Bedeutung sein sollten.

Auf alle Fälle sollte es nach dem Hauptschalter montiert werden, damit es nicht ständig unter Strom steht, sobald der Netzstecker eingesteckt ist.

Bei dem grauen Bauteil könnte es sich um einen Sanftanlauf handeln.


Wenn du dir aber komplett unsicher bist, solltest du den Einbau lieber einem Elektro-Fachmann (der ich auch nur im KFZ-Bereich bin) überlassen.
MfG Sven
(Kaffeekasse)
  Zitieren
 
#5
kurz (es gibt leider viele Punkte wenn "Grundlagen" dabei sein müssten):

- das graue "Plastikteil" kann ein parallel angeschlossener Entstör-Kondensator sein (Perspektive auf dem Foto ungünstig; ist dort eine Beschriftung drauf?)

- Richtig ist: Wechselspannung wechselt die Polung (hier in D. bei 230V und 50Hz eben 50x je Sekunde);
... aber "Gleichfarbigkeit" stimmt ja nicht: Es sind jeweils "1x blau und 1x blau-weis" am Eingang und am Ausgang
... eines von beiden wird wohl der Phase L und das andere dem Neutralleiter N zugeordnet sein (siehe Produktbeschreibung)
... wichtig ist vor allem die Beachtung von Eingang und Ausgang.

- Die Reihenfolge "Steckdose - Geräteschalter - Steuergerät - Motor" vs. "Steckdose - Steuergerät - Geräteschalter - Motor" macht bei manchen Geräten einen Unterschied; Mutmaßlich hier in dem Fall nicht; Ich würde mich aber nach der Beschreibung zu dem Regler richten!

VG
... und immer dran denken: "230V sind KEIN Kinderspiel"
(lieber jemanden drüberschauen lassen als nur hoffen das es funktioniert)
  Zitieren
 
#6
Super, vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ja es ist wohl ein Entstörkondensator (MKP41 X2).

Die Kabel sind alle blau weiß, sieht man nur auf dem Foto nicht.

Dann werde ich es so machen! Nach dem Hauptschalter mit dem Kondensator den Leistungsregler zum Motor. Wird alles vernünftig verlötet und isoliert!

Vielen Dank nochmal für die Hilfe!
  Zitieren
 
#7
... wir freuen uns ggf. auch über kurze Ergebnismeldungen (gern mit Bildern)   Tongue
  Zitieren
 
#8
Hat alles super geklappt! Hab leider keine Bilder vom inneren gemacht, aber hab jetzt einen stufenlos regelbaren Werkstattsauger!

Vielen Dank!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#9
Dann "Gut-Saug" und danke für Deine Rückmeldung, dass Du erfolgreich warst und unser Forum Dir helfen konnte Wink
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#10
Ich möchte doch die Warnung äußren. Arbeiten an Netzstrom sind lebensgefährdend wenn man sich nicht auskennt.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste