Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luftreinigung
#1
Hallo, ich möchte mir für meine Werkstatt einen Filter anschaffen. Ich habe zwei Geräte gefunden, die dem entsprechenden, was ich mir so vorstelle. Das Filtersystem von JET kostet ca. das Doppelte. Hat einer von euch eines dieser Geräte im Einsatz? Gibt es Erfahrunen?

Record Power AC 400
JET AFS 1000 B

Gruß Harry

  • Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.  Idea
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hast Du Selbstbau komplett ausgeschlossen ? Gibt auf YouTube ja viele verschiedene Ansätze mit einfachen Mitteln bis kompliziert.
  Zitieren
 
#3
Grüß Dich Harry, das Record Power AC 400 Filtersystem ist wirklich sehr gut und für kleine Werkstätten sehr zu
empfhelen.
In meiner Werkstatt habe ich das Record Power AC 400 als Basisgerät mit dem Filter von Jet kombiniert um die
Filterfläche zu vergrößern.
Das Gehäuse habe ich entsprechend der Raumecke angepasst, weil mir die Deckenhöhe fehlt um das Ursprüngliche Gehäuse
passend zu platzieren.
Du wirst aber sicherlich mit beiden Geräten nix verkehrt machen und die belastung durch Feinstaub nimmt gravierend ab und
deine Lunge und auch deine Maschinen werden es Dir sicherlich Danken.

Gruss Woody Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#4
Vielen Dank für die Rückmeldungen. Woody ich habe mir die Fotos von deinem Umbau des Gerätes angeschaut. Ich bin inzwischen auch schon am überlegen, mir ein Filtergerät selber zu bauen.

Gruß und schönen Sonntag
Harry

  • Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.  Idea
  Zitieren
 
#5
Hallo Gemeinschaft, ich habe mich für den Record Power AC 400 entschieden. Ich bin von den Gerät echt begeistert. Kein Staub mehr in der Luft. Preis - Leistung bekommt von mir eine glatte 1. Der Geräuschpegel ist aufgrund des Blechgehäuses etwas höher. Das ist für mich aber voll ok. 

Gruß Harry


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       

  • Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.  Idea
  Zitieren
 
#6
Cool, sehr gute Entscheidung mit dem Record Power
Wenn man erst einmal einen Filter aktiv im Betrieb hat, wird einem erst Bewusst was 
man vorher alles an Dreck geschluckt hat.

Gruss Woody  Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#7
Kann das nur bestätigen. Habe seit gut 14 Tagen auch den Record Power 400 an der Decke hängen und es ist schon bemerkenwert was der aus der Luft raus holt.

Hatte vorher immer nach dem Sägen in der Werkstatt ein Kratzen in Hals und Nase - das ist nun weg.

Auch wenn man mit dem Gerät selbst nichts "basteln" kann. Aber das Plus für die Lunge sollte es einem Wert sein.
  Zitieren
 
#8
Blechkonstruktionen könnt Ihr gut mit Dämmplatten aus Bitumen oder schwerem Gummi entdröhnen. Einfach Entdröhn* und selbstklebend mal eingeben!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#9
Ich weiss nicht was ihr hab wegen der Lautstärke. Ja es ist ein monotones Surren im Hintergrund. Und ja es ist eine Werkstatt und keine Uni-Bibliothek in welcher ich das Gerät laufen lasse.

Also lasst euch davon nicht abgschrecken. Egal welches Gerät. Eure Athemwege sollten die 200 Taler für für den Low Budget Record Power schon wert sein.
  Zitieren
 
#10
Hat jemand Erfahrungswerte zur Haltbarkeit der Filter? Wie schnell sie verschmutzen hängt von der Staubbelastung ab, aber wie oft muss man denn da so ran?

Gruß Marcel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste