Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Material beschaffen
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Mein Hornbach hat einige Vorteile, die Holzabteilung, speziell der Zuschnitt gehört definitiv nicht dazu. Das ist ein Paradebeispiel für vieles, über das hier im Forum über Baumärkte gelästert wurde.

Mein Obi hat viele Nachteile, aber die Holzabteilung ist gut. Zuschnitt kostet genau 0,00€, die Beratung ist kompetent und die beiden Mitarbeiter sind gestandene Handwerker. Und Preise sind, wie in Österreich halt üblich, Verhandlungssache.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#3
Kaufe bisher alles was nicht sperrig ist, Online. Sperrige Waren (Hölzer, Platten) werden im Hornbach gekauft da ich dafür noch keinen guten online Händler gefunden habe. Hornbach weil es der einzige Baumarkt im Umkreis von 30 km Umkreis ist.
Obi hat vor 3 Jahren dicht gemacht/wurde durch einen Hagebau übernommen, dort war ich 2x drin -> kannst vergessen. Einfach kein brauchbares Sortiment, nur minderwertige Qualität an Waren. Die Holzabteilung ist ein Witz und deutlich teurer als bei Hornbach. Der eigene Mitarbeiter hat mir empfohlen zu Hornbach zu fahren, wenn ich höhere Qualität suche, da sie sowas nicht haben.

Bin seit 2 Jahren auf der Suche nach einem guten Baustoffhändler/Material Händler. Leider meint man in meiner Region immer noch in den 80er zu leben und es wird nur das Handwerk mit Gewerbeschein bedient....
  Zitieren
 
#4
Bei uns fahr ich entweder zu Globus Baumarkt oder BAUHAUS. OBI gibt‘s auch 2 mal, aber nur im Notfall, da meist überirdische Preise  Dodgy.
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#5
Ich hab neulich erst ein Tour-de Baumarkt gemacht und alles im Umkreis von 30km abgegrast. War auch im wohl berümtesten Bauhaus hier im Forum ;-).

Meien Favoriten sind :
Bauhaus Ulm ->breitestes Sortiment an Leimholz
Globus Laupheim -> noch gute Auswahl, günstig, und ein so freundlches Personal, dass man meint man ist im falschen Laden (positiv) Da grüßt einen jeder(!) Mitarbeiter. Das irritiert und freut einen gleichermaßen
B1- Biberach -> Wenns billig sein soll. Billigstes Leimholz
Obi- Biberach -> weils für mich am nächsten liegt
Dann kommt ne weile nix dann eben Toom und ganz zum Schluss Hagebau... Miese Auswahl, eher ein halber Supermarkt... Und das Personal nur grimmig...Die andere Seite der Skala quasi.

MIt 27,-m² MPX wär ich froh. Im Obi 42,99... Soviel zum kostenlosen Zuschnitt. Auch in der Restekiste muss man aufpassen und besser nachrechnen. Da kanns auch vorkommen, dass man den Originalpreis zahlt oder bei Leimholz sogar noch mehr als das...
Der beste Witz: Das billige Fichten-Leimholz Im Obi ~20€/m² im B1 ~13,-/m² vom identischen Hersteller... Das ist dann schon frech. Vor allem wenn man bedenkt, dass es auch schon sonderangebote gab bei denen das Leimholz nochmal 2-3€ günsstiger zu bekommen ist. Aber da muss man dann auch schnell sein.
  Zitieren
 
#6
@chili ganz meine Gegend...

Bisher hab ich mein Holz, meist Vollholz, Leimholzplatten oder OSB im Obi, Toom oder Globus gekauft, das waren die 3 nächsten Baumärkte in der Gegend - beim Globus gibt's eine Restekiste wo man spottbillig Abschnitte von Plattenmaterial kaufen kann, oft auch noch ordentliche Größen! 

So ne Kiste gibt's bei Obi zwar auch aber da kostet der Abfall mehr als wenn ich mit die passenden Stücke zuschneiden lass! Und Zuschnitt in unserem Obi... Angry furchtbar...
Vorletztes Jahr bin ich umgezogen, nur 20 km weiter - jetzt hab ich nehme kleinen Baumarkt im Hauptort, gehört zur Hagebaugruppe, super Zuschnitt, allerdings etwas teuer! Dann hab ich quasi direkt daneben nen Linzmeier- Baustoffhandel - Plattenmaterial ist da ziemlich günstig, s gibt zwar keinen Zuschnitt aber ich kann sperrige Platten liefern lassen! Thumbs Up
Nach nem Sägewerk such ich noch nachdem die 3 kleinen in den Nachbarorten die ich kannten zu gemacht haben, allerdings gibt's im Ort ne Zimmerei und n kleines hochwertiges Möbelhaus im Familienbetrieb mit eigener Tischlerei, da muss ich auch mal vorbeigucken, da lässt sich bestimmt ab und an was besorgen oder mitbestellen!!!

Zudem arbeitet mein Schwager in nem Betrieb die alles für den Garten aus Holz machen - da komm ich auch an Abfallholz von denen, oft Lärche, Robinie, usw. und könnte notfalls auch bestellen, ist aber nicht soo billig!

Alles in allem sieht's lso net schlecht aus mit der Holzversorgung!! Laught
  Zitieren
 
#7
Und da liegt oft das Problem, Transport und Lagerung der großen Platten...
  Zitieren
 
#8
Tach erst mal

Ich habe das Glück,
a) etwas Platz für ein Plattenlager zu haben und
b) habe ich einen befreundeten Schreiner von dem beziehe ich ca. 1 mal im Jahr 10 Platten je 2,5 m * 1,25 m

Die Platten nennen sich Bausperrholz Elliotti Pine

Baue so ziemlich alles daraus, Unterschränke für meine Maschinen, Schreibtische, Schränke, Regale usw.

Wenn man die gut schleift, gibt es eine schöne Maserung.

Meine Frau wollte noch einen kleinen Schrank im Schlafzimmer haben, der genau in eine leere Ecke passt, habe ich auch daraus gebaut

         
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#9
(09.02.2018, 23:01)RedBullRaptor schrieb: Aber die multplexplatte in 18 mm kostet halt einfach mal 27€/ m2. 

in welcher qualitätsstufe?
hier zahlt man im hornbach schon 30€ für BB qualität, absolut unverschämt. 

ich beziehe mein holz vom örtlichen Holzhandel und beschläge, etc. meistens direkt vom hersteller bzw. vertrieb. die baumarktpreise sind meistens deutlich zu hoch angesetzt und den zuschnitt konnte man bisher voll vergessen, 1-3mm toleranz sind da als normal anzusehen, auch wenn man auf den maschinen ganz problemlos deutlich genauer schneiden könnte. und wenn die mitarbeiter das nicht können sollten die baumärkte vielleicht mal darüber nachdenken automatische plattensägen anzuschaffen  Laught
  Zitieren
 
#10
Wie gesagt, Bausperrholz, viel schleifen bis zu einer schönen Oberfläche.

Qualitätsstufen kenn ich da keine.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste